Beliebt wie nie: Spiele für zwischendurch

 

Die Gaming-Branche ist attraktiv wie nie zuvor. Immer mehr Deutsche entscheiden sich dafür, den Bummel durch die Innenstadt auszulassen, stattdessen zu Konsole, Smartphone oder Tablet zu greifen. Kein Wunder: Die fantastischen Welten, die sich ihnen mit wenigen Klicks eröffnen, sind atemberaubend und kreativ. Dank Casual Games werden erstmals Interessierte angesprochen, die der Spieleindustrie bisher zweifelnd gegenüberstanden.

 

Noch zur Jahrtausendwende wurden Gamer kritisch beäugt. In der Öffentlichkeit galten sie als verpickelte Nerds, ohne Freunde, Feingefühl oder Sozialkompetenz. Nur wenige Jahre später hat sich ihr Image von Grund auf verändert. Die Gaming-Branche hat sich nachhaltig in der Mitte der Gesellschaft etabliert und lockt Interessierte mit spannenden Spielen für jeden Geschmack. Der Kauf einer teuren Konsole oder entsprechendem PC-Equipment ist obsolet geworden. Es genügt, das Smartphone zu schnappen und eine App herunterzuladen.

 

Nervenkitzel für lau

Sie heißen Angry Birds, Doodle Jump, Farmville oder Clash Royale. Die beliebtesten Mobile Games generieren Millionenklicks und empfehlen sich für das unkomplizierte Spiel für zwischendurch. Anders als bei MMORPGs wie Skyrim oder The Witcher 3 kommen Nutzer mit wenigen Klicks auf ihre Kosten. Sie bauen ihre Basis auf, sammeln Ressourcen oder holen ihre Ernte ein. Danach verschwindet das Handy in der Tasche. Bis zur nächsten Aufgabe vergehen wenigstens 30 Minuten.

 

Der Clou: Die beliebten Casual Games können kostenlos heruntergeladen werden. Mit der Nutzung verpflichten sich Spieler nicht zum Einsatz von Echtgeld. Dennoch spekulieren die Entwickler darauf, Mikrotransaktionen schmackhaft zu machen. Etwa für neue Gimmicks, Features oder einen kleinen Vorteil gegenüber Mitspielern und Gegnern. Ein waghalsiges Konzept, das nur mit einer erstklassigen Orientierung an den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer funktioniert.

 

Geld verdienen mit Skill Games, Poker oder Bingo

Darf es vielleicht sogar ein kleiner Geldgewinn sein? Sogenannte Skill Games empfehlen sich für Gamer, die ihr Glück in besonderem Maße auf die Probe stellen möchten. Bei Geschicklichkeitsspielen duellieren sie sich mit einem Zufallsgenerator oder Mitspieler. Der Gewinner erhält Erfahrungspunkte, seinen Einsatz und einen zusätzlichen Geldbetrag. Mit einem guten Händchen lässt sich schnell ein kleiner Nebenverdienst erwirtschaften.

 

Die besten Chancen besitzen Poker-Fans. Online profitieren sie von unzähligen seriösen Anbietern, die mit lukrativen Turnieren und rund um die Uhr besetzten Tischen auf sich aufmerksam machen. Die Höhe der potentiellen Gewinne ist schier grenzenlos: Chris Moneymaker etwa hat sich mit einem überschaubaren Einsatz in die World Series of Poker eingekauft, um sie als Millionär zu verlassen.

 

Nicht minder charmant und bekannt aus der Spielothek: Novoline Spiele. Ein Millionengewinn mag vielleicht nicht gleich möglich sein. Dafür sehen Slot-Klassiker wie Book of Ra, Lord of the Ocean, Dolphin’s Pearl oder Lucky Lady Charm auch im Internet bezaubernd aus. Auszahlungsraten in Höhe von durchschnittlich 96 Prozent sprechen für sich – und werden in keiner Raststätte oder Spielbank angeboten.

 

Pokemon Go

Pokemon Go – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

1. Dezember 2017     >> Zurück zum Archiv