Die Nachbarn besuchen

 

Zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen gehört seit vielen Jahren das Reisen. Zudem wächst die Vielfalt der möglichen Reiseoptionen mit dem steigenden Flugverkehr und den verhältnismäßig günstigen Reisekosten kontinuierlich. So könnte man davon ausgehen, dass es die Deutschen nun in aller Herren Länder zieht, um fremde Kulturen zu erschließen. Laut einer Umfrage ist aber genau das nicht der Fall, denn auf Platz 1 der Traumreiseziele der Deutschen steht ihr eigenes Land, gefolgt von Spanien und Italien. Auf den zweiten Blick ist dieser Trend nicht verwunderlich, da gerade Deutschland viele schöne Urlaubsziele bietet. Doch auch unsere direkten Nachbarn verdienen mehr Aufmerksamkeit, da sie kulturell und landschaftlich einige Sehenswürdigkeiten vorweisen können. Welche Ziele in Belgien oder den Niederlanden Sie bei der nächsten Urlaubsplanung berücksichtigen sollten, wird im Folgenden vorgestellt.

 

Stadt oder Küste

Durch ihre Lage kann man sich in Belgien oder den Niederlanden sowohl für einen Küsten- als auch einen Städteurlaub entscheiden. Wer ausreichend Zeit hat, kann diese natürlich auch kombinieren. Die folgenden Städte und Küstenregionen sind besonders sehenswert:

 

  • Belgische Küste: Die 65 km lange Küste Belgiens weist insgesamt 15 Badeorte auf. Die Strände vor Ort sind in bestem Zustand und das Klima in den Sommermonaten angenehmer als in Südeuropa. Die Freizeitaktivitäten reichen vom Buggy fahren oder Segeln bis zum Reiten oder Surfen. Für Urlauber sind dabei vor allem die Orte Oostende, Knokke oder Blankenberge zu empfehlen.
  • Antwerpen: Die größte Stadt Flanderns ist durch ihren Hafen seit Jahrhunderten eine wichtige Anlaufstelle für Handelsschiffe aus Übersee. Insbesondere für den Diamantenhandel bekannt, weist Antwerpen auch auf kultureller Seite einige Leckerbissen auf. So stellen zahlreiche Museen Exponate wichtiger belgischer Künstler wie z.B. Rubens aus.
  • Niederländische Küste: Mit 450 km ist die niederländische Küste um ein Vielfaches länger als die belgische Küste. Auch die niederländischen Strände laden durch ihre Sauberkeit, umfangreiche Ausstattung und gute Wasserqualität zu einem Strandurlaub ein. Orte wie Scheveningen, Zandvoort oder Zeeland halten Spaß und Entspannung für Jung und Alt bereit.
  • Amsterdam: Die Hauptstadt der Niederlande gilt schon seit langem als eine der attraktivsten Städte Europas. Durch das einzigartige kulturelle Angebot und die imposante Architektur zieht Amsterdam seit Jahrzehnten Touristen aus aller Welt an.

 

Alle genannten Ziele sind aus Deutschland bequem mit dem Auto, dem Zug oder auch per Flugzeug gut zu erreichen. Die Reisedauer hält sich gegenüber Urlauben in Südeuropa in Grenzen und lädt auch zu kürzeren Trips ein. Wer für diese Gelegenheiten noch eine Unterkunft benötigt, kann auf hotelspecials.de unkompliziert Übernachtungsmöglichkeiten suchen, die zu den eigenen Bedürfnissen passen. Mit dem richtigen Hotel wird der Urlaub zum Erfolg, wodurch die Chancen gut stehen, dass man auch im nächsten Jahr zu Gast bei Deutschlands Nachbarn ist.

 

2. April 2014     >> Zurück zum Archiv

 

Gracht in Amsterdam

Gracht in Amsterdam / Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)