Lotto: wenn ein ganzes Dorf gewinnt

 

Den großen Lotto-Jackpot zu knacken ist für viele ein großer Traum. In seltenen Fällen kann sich bei bestimmten Lotterien sogar ein ganzes Dorf darüber freuen.

 

Die spanische Weihnachtslotterie "El Gordo"

Klassische Lottospiele wie Lotto am Mittwoch haben hierzulande eine jahrzehntelange Tradition und können mittlerweile – ganz dem Zeitgeist entsprechend – auch online gespielt werden. Im Ausland gibt es aber auch Lotterien, die lediglich einmal im Jahr stattfinden, wie "El Gordo" in Spanien. Mit einem Gesamtgewinn von 3 Milliarden Euro und einer relativ hohen Gewinnchance von 1 : 100.000 handelt es sich um die größte Lotterie weltweit. Gekauft werden die Scheine mit fixer Zahlenkombination meist von mehreren Personen oder gar ganzen Dörfern. Im Januar 2012 haben damit alle 228 Bewohner des spanischen Dorfes Sodeto einen Jackpot von 120 Millionen Euro geknackt. Alle, bis auf einen. Costis Mitsotakis hatte sich damals nicht an der Lotterie beteiligt, weil die Frauen, die die Lose verkauft haben, schlichtweg vergessen hatten, an seine Tür zu klopfen. Das nahezu surreale Erlebnis des Geldregens, der fast ein ganzes Dorf trifft, und seine Konsequenzen hat der Kameramann seitdem jahrelang in Form von Videos und Interviews festgehalten, um daraus einen Film zu machen. Ein besseres Drehbuch hätte sich auch niemand ausdenken können.

 

Lottery

Bildrechte: Flickr Lottery - K J Payne CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 

Neun Millionäre im niederländischen Vrouwenpolder

1.100 Menschen aus 189 Haushalten im niederländischen Vrouwenpolder freuten sich 2014 über einen Jackpot in Höhe von 48 Millionen Euro. Im Gegensatz zum Lottospiel in Deutschland wird in den Niederlanden mit den ersten vier Zahlen der Postleitzahl sowie zwei weiteren Buchstaben gespielt. Da im besagten Dorf Vrouwenpolder aufgrund dessen geringer Größe alle Bewohner die gleichen ersten vier Ziffern der Postleitzahl haben, haben auch alle, die dort ein Los gekauft haben, einen Anteil vom Millionengewinn erhalten.

 

63 Milliarden Lire an 99 Bewohner Peschici's

Im November 1998 konnten sich 99 Bewohner des italienischen Dorfes Peschici über einen Gesamtgewinn von 63 Milliarden Lire freuen, was knapp 32 Millionen Euro entspricht. Bis dato handelte es sich um den größten ausgespielten Lottogewinn in Europa. Die treibende Kraft hinter dem Gewinn war angeblich der Kioskbesitzer Fernando de Nittis, der das ganze Dorf mit einem Systemtipp zur Teilnahme überredete. Die Gewinnchancen liegen bei der entsprechenden Lotterie übrigens bei lediglich 1 : 622.000.000.

 

8. September 2016     >> Zurück zum Archiv