Powered by Marktplatz, Trödelmarkt & Flohmarkt Kleinanzeigen kostenlos inserieren & verkaufen

 

Bildergalerie

Die größte Hallenkirche der süddeutschen Gotik mit den beiden Kuppeltürmen, genannt Welscher Hauben, 1468-1488 von Jörg von Halspach erbaut, ist das weltbekannte Wahrzeichen Münchens. Es befinden sich zahlreiche Kunstwerke aus fünf Jahrhunderten, sowie die Fürsten- und Bischofskrypta in der aus Backstein erbauten Bischofskirche des Erzbistums München-Freising. Eine Turmstube in 92m Höhe ist zu Fuß oder mit dem Lift erreichbar. Das neue Rathaus wurde von 1867-1909, an seiner fast 100m langen Fassade zum Marienplatz mit reichem Schmuck versehen. Der 80m hohe Turm (mit Glockenspiel) bestimmt, neben der Peterskirche und den Türmen der Frauenkirche, die Silhouette der Stadt. Größtes Glockenspiel Deutschlands, mit Schäfflertanz und Ritterturnier - Dreimal täglich versammeln sich im Sommer die Touristen aus aller Welt, stehen geradezu Kopf an Kopf und verrenken sich die Hälse, um das seit 1908 bestehende Glockenspiel im 80 Meter hohen Turm des Neuen Rathauses zu beobachten. Von unten sehen die insgesamt 32, rund zwei Meter hohen Gestalten aus Kupfer, darunter auch die tanzenden Schäffler (Faßmacher), wie Spielzeug aus. Ihr Tanz wird übrigens auch alle sieben Jahre zwischen dem Dreikönigsfest und Faschingsdienstag von quicklebendigen jungen Böttchern aufgeführt, um an das Pestjahr 1517 zu erinnern. Schloss Nymphenburg Olympiagelände München

 

 


Handwerker finden

MyHammer






 

 

 

 

 

 

 

Hotels in Deutschland