Gastronomie in München

 

Hofbräuhaus

Das wahrscheinlich berühmteste Wirtshaus der Welt ist nach wie vor das Hofbräuhaus am „Platzl” und ein Besuch nicht Wegzudenken von einem Münchenaufenthalt. Durchschnittlich vier Millionen Gäste zählt man in dieser Bierhalle jährlich. 1589 gab Herzog Wilhelm V. den Auftrag ein Brauhaus für den Hofstaat zu erbauen. Mehrere hundert Jahre später pilgern Menschen aus aller Welt dorthin, um bayerische Lebensart zu zelebrieren.

 

Im Erdgeschoß liegt die historische „Schwemme” mit den reichen Deckenfresken und Plätzen für etwa 1.300 Gäste, von denen gut die Hälfte schon an der Hand des Großvaters das erste Mal hierhergekommen sein mag.

 

Das Hofbräuhaus Kochbuch

In den Obergeschossen befindet sich ein Festsaal mit einem neun Meter hohen Gewölbe für etwa 1.500 Personen sowie weitere Räumlichkeiten für insgesamt nochmals über 1.000 Personen. Der Innenhof mit dem Löwenbrunnen dient im Sommer als Biergarten.

 

In dem von Bierdunst und oft von Volksmusik erfüllten Gemäuer muß jeder Besucher der Stadt wenigstens einmal seine Maß Bier gestemmt und ein Paar Weißwürste mit süßem Senf oder eine Kalbshaxe gespeist haben. Über 70 Original-Hofbräuhaus-Rezepte, leicht nachzukochen, liebevoll illustriert und fotografiert, findet man im Hofbräuhaus Kochbuch.

 

Überhaupt ist Münchens Angebot an traditioneller Gastlichkeit sehr groß. Alte Bierkeller und Brauhaus-Gaststätten mit teilweise angeschlossenen Biergärten servieren urbayerische Gerichte und natürlich das berühmte Maß Bier. Am Marienplatz steht das Wirtshaus "Zum Ewigen Licht", in dem die Münchner Weißwurst erfunden wurde.

 

Das Vergnügungsviertel Münchens ist Schwabing. Entlang der Leopoldstraße haben sich zahlreiche Cafes, Bars und einige Diskotheken angesiedelt.

 

Der Biergarten am Chinesischen Turm gilt als der meistbesuchte Münchens. Unter mächtigen Kastanienbäumen sitzt man beieinander an langen Bierbänken. Essen mitbringen ist in der Regel erlaubt. Sein Bier holt man sich im Maßkrug an der Schänke selbst. Beliebte Brotzeiten sind Radi, Wiesenbrezen und Obatster.

 

Übrigens gibt es in München 300 Biergärten, davon haben 36 Gärten über 1.000 Plätze. Wenn im Herbst die Biergärten schließen, geht die Biersaison beim Oktoberfest auf der Wies'n weiter.

 

Ihre Unterkunft in der weiß-blauen Weltstadt können Sie unter Hotels in München jederzeit buchen.