www.finanzcheck.de

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

www.finanzcheck.de

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Region

Bayerisches Oberland

Bayerisches Oberland

Rathaus in Hausham
Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt in Weilheim
Friedhofskapelle Maria Schutz in Fischbachau
Bayerisches Oberland

 

Als Bayerisches Oberland bezeichnet man eine Region Oberbayerns nördlich und einschließlich der Bayerischen Voralpen zwischen Lech und Inn.

 

Ursprünglich wurde das Gebiet, das in etwa dem Landkreis Miesbach entspricht, als Oberland bezeichnet. Die Planungsregion Oberland erstreckt sich heute über die vier Landkreise Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau.

 

Das Bayerische Oberland ist ein Gebiet, das noch weitgehend ländlich geprägt ist und in dem Kultur und Brauchtum bis heute eine große Rolle spielen. Die Region zählt heute zu den wirtschaftsstärksten in Deutschland. Einen großen Stellenwert hat, neben der Land- und Forstwirtschaft, auch der Fremdenverkehr. Heute leben in der Region, auf einer Fläche von 3.953 qkm, rund 432.000 Einwohner (Stand 2006). Bei einer 2006 deutschlandweit durchgeführten Umfrage bezüglich der Zufriedenheit des Wohnortes belegte das Bayerische Oberland den ersten Rang.

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bayerisches Oberland aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

Tagungszentrum in Wildbad Kreuth

 

Tagungszentrum in Wildbad Kreuth – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)