Berlin wird immer attraktiver für junge Leute

 

Berlin, deutsche Bundeshauptstadt und Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Doch weshalb hat es ausgerechnet die Stadt an der Spree geschafft, für junge Menschen zu einem Ort der Sehnsucht zu werden und inwiefern profitiert die Stadt selbst davon? Nachfolgend drei Gründe, die für junge Leute zu den wichtigsten Kriterien gehören, nach Berlin zu ziehen:

 

Humboldt-Universität

 

Viel Kultur und die schönsten Universitäten des Landes

Neben der Rolle als Hauptstadt des getrennten Deutschlands, war Berlin seit jeher ein Ort der Hochkultur. Bereits in der preußischen Epoche avancierte die Stadt zum Zentrum des Reiches und löste eine Zuwanderung von Intellektuellen aus ganz Deutschland aus. Kamen diese zu Beginn noch vor allem aus den ländlichen Gebieten Schlesiens, so gab es bald auch Migrationsbewegungen aus anderen Staaten der damaligen Zeit. Entsprechend großen Wert wird in Berlin seit jeher auf die Bildung gelegt. Zahlreiche Universitäten begeistern mit ihrer Lage in der grünen Weitläufigkeit der Stadt und der exzellenten Ausbildung ihrer Professoren. Die bekannteste und zugleich beliebteste Universität ist dabei wohl die Humboldt-Universität, welche seit ihrer Gründung im Jahr 1809 bereits sagenhafte 29 Nobelpreisträger hervorbrachte und deshalb nach wie vor zu den angesehensten Universitäten der Welt gehört.

 

Führerschein in Berlin am günstigsten

Zwar ist der öffentliche Nahverkehr in Berlin sehr gut ausgebaut und viele Anlaufstellen vom Zentrum auch zu Fuß erreichbar, doch noch praktischer ist es natürlich, sich mit dem Auto fortzubewegen. Der dafür benötigte Führerschein sollte dabei am besten bereits in Berlin angestrebt werden. In keiner anderen Stadt in Deutschland gibt es so viele Fahrschulen wie hier und dementsprechend groß ist auch der Wettbewerb. Das drückt die Preise in erstaunlichem Maße und so zählen die Fahrschulen Berlins zu den preiswertesten des Nordostens, meint auch die Fahrschule Driving-School-Berlin.de. Auch muss angemerkt werden, das sich wohl kein Ort so gut zum Auto fahren üben eignet wie die Spreemetropole. Wer in Berlin seinen Führerschein macht, den kann später nichts mehr beeindrucken.

 

Ein Mekka für Partygänger

Natürlich ist es nicht nur die Rolle als Zentrum der deutschen Kultur, das so viele junge Menschen zum Umzug in die Hauptstadt bewegt. Auch das Nachtleben kann sich in Berlin sehen lassen. Gerade im Sommer laden hunderte Bars zu einem entspannten Ausklingen des Tages am Abend ein. Nirgendwo sonst ist die Kneipendichte so hoch wie in Berlin und auch sogenannte Strandbars werden hier mehr und mehr eröffnet. Für die ganz Feierwütigen geht natürlich nichts über einen angesagten Club. Und auch hier ist die Auswahl alles andere als klein. Ob der Cosmolitan-Club in der Meinekestraße oder der Matrix Club, in Berlin kann niemand behaupten, für ihn sei nicht die richtige Location dabei. Weitaus gesitteter geht es rund um den Kudamm zu, wo sich viele bereits über langjährige Tradition verfügende Theater befinden und ihre Gäste mit dem besten aus Comedy und dem klassischen Schauspiel begeistern.

Berlin - Eine Stadt, die nie ein Auge zumacht und damit zum Sehnsuchtsort von jungen Menschen aus aller Welt geworden ist.

 

Mehr über Berlin gibt es auf dem offiziellen Stadtportal Berlin.de.

 

14. November 2015     >> Zurück zum Archiv

 

Kurfürstendamm

Kurfürstendamm und Humboldt-Universität (oben) - Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)