www.finanzcheck.de

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

www.finanzcheck.de

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Übersicht

Regionen in Deutschland

Regionen

Römerkastell Saalburg im Taunus
Villa Hügel im Essener Stadtteil Bredeney
Bodensee Raddampfer Schiff - Hohentwiel
Mainbernheimer Tor Iphofen

 

Der Vogelsberg – größtes zusammenhängendes Vulkangebiet des europäischen Festlandes mit einer Basaltfläche von 2500 Quadratkilometern und einem Durchmesser von 60 Kilometern
 

Hinterburg in Schlitz

 

Das Fränkische Weinland – historische Altstädte, lebendige Marktplätze, prächtige Kirchen, mittelalterliche Stadtbefestigungen und Spezialitäten frisch aus der Region
 

Rödelseer Tor Iphofen

 

Die Wetterau – nördlich von Frankfurt am Main – eine der fruchtbarsten Landschaften Deutschlands – beliebtes Ausflugs- und Naherholungsgebiet
 

Marktplatz Butzbach

 

Die Bergstraße – von Darmstadt bis Wiesloch – „Hier fängt Deutschland an Italien zu werden”, soll Kaiser Joseph II. im Frühjahr 1764 bei einem Besuch vor Ort ausgerufen haben.
 

Mathildenhöhe Darmstadt

 

Der Odenwald – durchzogen von der deutschen Limesstraße – „Odins Wald” oder „Atem der Götter” – sagenhaft – wo ermordete Hagen von Tronje den Drachentöter Siegfried?
 

Rathaus Michelstadt

 

Die Rhön – Mittelgebirge im Grenzgebiet von Bayern Hessen und Thüringen und in seinem Kernbereich ein Biosphärenreservat – „das Land der offenen Fernen”
 

Fuldaer Dom

 

Der Rheingau – berühmte Weingüter, viele Burgen, Schlösser, historische Kirchen und Klöster – der „Rheingauer Riesling” genießt einen Spitzenruf in aller Welt.
 

Burgturm Eltville

 

Das Leiningerland – umfasst große Teile der Verbandsgemeinden Hettenleidelheim und Grünstadt-Land sowie die Stadt Grünstadt und die Gegend um die Stadt Eisenberg.
 

Burg Battenberg

 

Das Hessische Ried – nordöstlicher Abschnitt der Oberrheinischen Tiefebene – zwischen Rhein und Odenwald – im milden Klima gedeihen Spargel, Tabak, Gemüse und Salat.
 

Lorsch

 

Der Spessart – „Kinzig Sinn und Main schließen den Spessart ein” – Im legendären „Wirtshaus im Spessart” trieben die berühmt-berüchtigten Spessart-Räuber ihr Unwesen.
 

Schloss Mespelbrunn

 

Die Insel Sylt – viertgrößte deutsche Insel und größte Nordseeinsel Deutschlands, liegt zwischen 9 und 16 km vor dem Festland, verbunden mit dem 11 km langen Hindenburgdamm
 

Anleger List mit MF SyltExpress

 

Das Erzgebirge – eines der schneesichersten Mittelgebirge – östlich schließt sich das Elbsandsteingebirge, westlich das Elstergebirge und der sächsische Teil des Vogtlandes an.
 

Oberwiesenthal

 

Der Bodensee – im nördlichen Alpenvorland – drittgrößter See Mitteleuropas – sonnendurchflutete Rebhänge, blühende Obstgärten, mittelalterliche Städtchen
 

Katamaran vor Friedrichshafen am Bodensee

 

Die Insel Rügen – größte deutsche Insel – liegt vor der pommerschen Ostseeküste – durch den Rügendamm über den 2 km breiten Strelasund mit dem Festland verbunden
 

Kreidefelsen der Halbinsel Jasmund

 

Der Taunus – bedeutende Heilbäder – die Mineral- und Heilquellen wurden bereits von den Römern genutzt – im Zentrum der Naturpark Hochtaunus – höchste Erhebung ist der Große Feldberg
 

Fernseh- und Fernmeldeturm auf dem Großen Feldberg

 

Der Schwarzwald – Deutschlands größtes zusammenhängendes Mittelgebirge lebt heute hauptsächlich von der Tourismusbranche – Tradition und Brauchtum werden vielerorts gepflegt
 

Kapfhäusle im Sulzbachtal

 

Die Insel Usedom – in der Ostsee vor dem Stettiner Haff mit den Seebädern Karlshagen, Zinnowitz, Trassenheide, Zempin, Koserow, Kölpinsee, Ückeritz, Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck
 

Hotel im Seebad Ahlbeck

 

Der Harz – nördlichstes Mittelgebirge in Deutschland – höchster Berg der Brocken gilt seit dem späten Mittelalter als Europas berühmtester „Hexentreffpunkt”
 

Der Brockengipfel

 

Das Ruhrgebiet – unser größter Ballungsraum mit 53 Mio. Einwohnern einer Fläche von 4.435 qkm – besteht mehrheitlich aus einer Reihe zusammen- gewachsenener Städte
 

Doppelbock Fördergerüst der Zeche Gneisenau in Dortmund

 

Der Steigerwald – der Naturpark liegt im Norden Bayerns zwischen den vier Städten Bamberg, Schweinfurt, Würzburg und Nürnberg.
 

Bamberger Dom

 

Der Spreewald – Niederungsgebiet als auch historische Kulturlandschaft im Südosten Brandenburgs. Hauptmerkmal ist die Flusslaufverzweigung der Spree.
 

Kahnfahrt in den Spreewald

 

Die Eifel – zwischen Aachen im Norden, Trier im Süden und Koblenz im Osten – ein Teil der Nordeifel ist als Nationalpark Eifel unter besonderen Schutz gestellt.
 

Sonnenaufgang über der Vulkaneifel

 

Der Thüringer Wald – 150 km langes und bis zu 35 km breites waldreiches Mittelgebirge im Freistaat Thüringen – auf dem Kamm verläuft der 168 km lange Höhenwanderweg Rennsteig.
 

Wartburg

 

Der Teutoburger Wald – bekannt durch die so genannte Varusschlacht zwischen Römern und Germanen unter Führung des Cheruskerfürsten Arminius im Jahr 9 n. Chr.
 

Hermannsdenkmal

 

Die Insel Fehmarn – drittgrößte deutsche Insel – liegt zwischen Kieler und Mecklenburger Bucht in der Ostsee – durch die Fehmarnsundbrücke mit der Halbinsel Wagrien verbunden
 

Fehmarnsundbrücke

 

Der Westerwald – rechtsrheinisch gelegenes Mittelgebirge in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen – Teil des Rheinischen Schiefergebirges
 

Limburger Dom

 

Der Oberpfälzer Wald – kennzeichnend für das Gebirge sind tiefe Täler, Burgen und Burgruinen, weite Fernsichten, abgelegene Kirchen und Kapellen.
 

Burgruine Leuchtenberg

 

Das Münsterland – ist eine Region im nördlichen Nordrhein-Westfalen bzw. im nordwestlichen Westfalen mit der Großstadt Münster als Zentrum.
 

Burg Vischering in Lüdinghausen

 

Das Allgäu – zählt ganzjährig zu den beliebtesten Touristenregionen in Deutschland. Die Natur- und Kulturlandschaft zieht hunderttausende Gäste jährlich an.
 

Altstadt von Füssen

 

Die Deutsche Weinstraße – eine unserer ältesten touristischen Straßen – vom Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach bis zum Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim.
 

Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim

 

Die Oberlausitz – ist eine Region die größtenteils zu Sachsen sowie zu kleineren Teilen zu Brandenburg und Polen gehört.
 

Rathaus in Kamenz

 

Die Uckermark – ist eine historische Landschaft in Nordostdeutschland. Der größte Teil der Uckermark liegt in Brandenburg, ein kleiner Teil gehört zu Mecklenburg-Vorpommern.
 

Mitteltor Turm in Prenzlau

 

Das Altmühltal – beginnt mit der Altmühlquelle an der Frankenhöhe nordwestlich von Leutershausen und endet in Kelheim an der Donau bei Regensburg.
 

Am Plönlein in Rothenburg ob der Tauber

 

Die Lüneburger Heide – ist eine Heide- Geest- und Waldlandschaft im Nordosten Niedersachsens in den Einzugsgebieten der Städte Hamburg, Bremen und Hannover.
 

Celler Schloss

 

Ostfriesland – ist eine Region in Niedersachsen im äußersten Nordwesten Deutschlands. Sie besteht aus den Landkreisen Aurich, Leer und Wittmund sowie der kreisfreien Stadt Emden.
 

Fährschiff Spiekeroog I

 

Das Vogtland – Region im Grenzgebiet der drei deutschen Freistaaten Bayern, Sachsen und Thüringen sowie der tschechischen Region Böhmen.
 

Vogtland im Winter

 

Die Schwäbische Alb – früher auch Schwäbischer Jura oder Schwabenalb genannt, ist ein knapp 200 km langes Mittelgebirge in Süddeutschland.
 

Hohenzollernschloss Sigmaringen

 

Die Insel Föhr – gehört zu den Nordfriesischen Inseln und liegt im schleswig-holsteinischen Kreis Nordfriesland, südöstlich von Sylt, östlich von Amrum und nördlich der Halligen.
 

Fischkutter

 

Der Hunsrück – ein bis 816 Meter hoher Teil des Rheinischen Schiefergebirges in Rheinland-Pfalz und zu geringen Teilen im Saarland.
 

Neues Schloss in Simmern

 

Das Fränkische Seenland – künstlich angelegtes Seengebiet in Bayern, um die Wasserverteilung zwischen Südbayern und Nordbayern auszugleichen, liegt südwestlich von Nürnberg.
 

Abenberg

 

Der Chiemgau – traditionsreiche Kulturlandschaft mit starker ländlich-bäuerlicher Prägung und gerade deshalb eine der bevorzugten Tourismus-Regionen Bayerns.
 

Chiemsee

 

Der Bayerische Wald – auch Bayrischer Wald Bayerwald oder Böhmerwald, ist ein etwa 100 km langes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien.
 

Bayerischer Wald

 

Der Mittelrhein – bezeichnet das Mittelrheintal als geographischen Streckenabschnitt des Rheins zwischen Bingen/Rüdesheim und Bonn.
 

Deutsches Eck in Koblenz

 

Das Weserbergland – Mittelgebirgslandschaft beiderseits der Weser zwischen Hann. Münden und Porta Westfalica innerhalb des Niedersächsischen Berglands.
 

Rathaus in Hann. Münden

 

Die Altmark – Region im Norden Sachsen-Anhalts vom Drawehn im Westen bis an die Elbe im Osten grenzt südlich an die Magdeburger Börde und nördlich an das Wendland.
 

Danneil-Museum in Salzwedel

 

Die Hallertau – Holledau oder Hollerdau, größtes zusammenhängendes Hopfenanbaugebiet der Welt, wird von Ingolstadt, Kelheim, Landshut, Moosburg, Freising und Schrobenhausen begrenzt.
 

Freisinger Dom

 

Das Bergische Land – umfasst Remscheid, Solingen, Wuppertal, Leverkusen, Kreis Mettmann, Rheinisch-Bergischen und Ober- Bergischen Kreis und Teile des Rhein-Sieg-Kreises.
 

Rathaus in Düsseldorf

 

Der Fläming – eiszeitlich gebildeter Höhenzug und gleichzeitig historisch gewachsene Kulturlandschaft im südwestlichen Brandenburg und östlichen Sachsen-Anhalt.
 

Marktplatz mit dem Rathaus und der Stadtkirche St. Marien in Lutherstadt Wittenberg

 

Das Ruppiner Land – liegt in Brandenburg im Städtedreieck Fürstenberg, Neustadt und Oranienburg und ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt mit viel Wald und Heide.
 

Schloss Rheinsberg

 

Das Nordpfälzer Bergland – unkorrekt auch nur Pfälzer Bergland ist eine Mittelgebirgs-Landschaft in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der größte Teil der Fläche gehört zur Pfalz.
 

Burg Lichtenberg

 

Das Bayerische Oberland – Region nördlich und in den Bayerischen Voralpen in den Landkreisen Miesbach, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau.
 

Schiff auf dem Starnberger See

 

Der Frankenwald – deutsches Mittelgebirge im Nordosten Frankens, Teil des Thüringisch-Fränkischen Mittelgebirges – „Im Frankenwald gibt es keine Berge – da gibt es Täler.”
 

Wehrkirche in Grafengehaig

 

Das Fichtelgebirge – bildet zusammen mit Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge und Frankenwald die naturräumliche Großregion Thüringisch-Fränkisches Mittelgebirge.
 

Altes Schloss in Bayreuth

 

Der Ammersee – ist nach dem Chiemsee und dem Starnberger See der drittgrößte See in Bayern und der am weitesten nach Norden reichende Voralpensee.
 

Ammersee

 

Der Breisgau – ist eine Region im Südwesten Baden-Württembergs, mit dem Zentrum Freiburg im Breisgau, gelegen zwischen Oberrhein und Schwarzwald.
 

Malteserschloss Heitersheim

 

Fischland-Darß-Zingst – ist eine 45 Kilometer lange Halbinsel an der Ostseeküste zwischen Rostock und Stralsund. Sie trennt die Darß-Zingster Boddenkette von der offenen Ostsee.
 

Schiff im Hafen

 

Rheinhessen – Region in Rheinland-Pfalz. Der Name verweist auf die historische Zugehörigkeit als Provinz Rheinhessen zum Großherzogtum Hessen 1816 - 1919 und später zum Volksstaat Hessen.
 

Wormser Dom

 

Angeln – Landschaft zwischen der Flensburger Förde und der Schlei im heutigen Kreis Schleswig-Flensburg im Nordosten des Landes Schleswig-Holstein im Zentrum der Kimbrischen Halbinsel.
 

Flensburg

 

Das Havelland – Landschaft südlich von Prignitz und Ruppiner Land U-förmig von der Havel umflossenes Gebiet zwischen Oranienburg im Nordosten und Rhinow im Nordwesten.
 

Windmühle in Werder

 

Nordfriesland – Region im Nordwesten Schleswig-Holsteins. Das Zusammenspiel von Mensch und Nordsee äußert sich im friesischen Wahlspruch: Gott schuf das Meer der Friese die Küste.
 

Krabbenkutter

 

Das Zugspitzland – im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Namensgebend war die Zugspitze Deutschlands höchster Berg in der Gemeinde Grainau an der Grenze zu Österreich.
 

Münchner Haus

 

Berchtesgadener Alpen – Gebirgsgruppe der Nördlichen Ostalpen Ausdehnung etwa 35km × 45km Anteil haben Deutschland mit Freistaat Bayern und Österreich mit Bundesland Salzburg.
 

Hochkönig

 

Ammergauer Alpen – auch Ammergebirge genannt sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen in den bayerischen Regierungsbezirken Oberbayern und Schwaben.
 

Geiselstein

 

Dithmarschen – Region und ein Kreis in Schleswig-Holstein zwischen Nordsee Eider Elbe und Nord-Ostsee-Kanal. Die Grenzen bestehen seit dem Mittelalter.
 

Nordseeküste bei Büsum

 

Das Eichsfeld – historische Landschaft im südöstlichen Niedersachsen, im nordwestlichen Thüringen und im nordöstlichen Hessen zwischen Harz und Werra.
 

Kirche in Duderstadt

 

Ostwestfalen-Lippe – Region im Nordosten von Nordrhein-Westfalen und zugleich ein Synonym für den gebietsidentischen Regierungsbezirk Detmold.
 

Schloss Neuhaus in Paderborn

 

Niederrhein – eine an die Niederlande grenzende Region im Westen von Nordrhein-Westfalen, zu unterscheiden von dem gleichnamigen unteren Rheinabschnitt, zu dessen Seiten sie sich erstreckt.
 

Düsseldorf

 

Die Niederlausitz – Region im Süden des Landes Brandenburg, im nördlichen Sachsen und im Westen Polens. Ihr Zentrum ist die Stadt Cottbus.
 

Marktplatz in Cottbus

 

Die Fränkische Schweiz – Region in Oberfranken und charakteristische Berg- und Hügellandschaft mit markanten Felsformationen und Höhlen sowie einer hohen Dichte an Burgen und Ruinen.
 

Burg Gößweinstein

 

Das Knüllgebirge – ein bis zu 635,5 Meter hohes Mittelgebirge in den nordhessischen Landkreisen Schwalm-Eder und Hersfeld-Rotenburg, dünn besiedelt und stark bewaldet.
 

Burg Herzberg bei Breitenbach

 

Das Werdenfelser Land – oberbayerische Region, die sich von Mittenwald im Süden bis hin nach Farchant erstreckt. Sie umfasst Teile der Bayerischen Alpen.
 

Alpen

 

Der Burgwald – Mittelgebirge des Westhessischen Berglandes in Nord- und Mittelhessen in den Landkreisen Waldeck-Frankenberg und Marburg-Biedenkopf.
 

Burgwald

 

Der Kellerwald – Mittelgebirge im westlichen Zentrum des Westhessischen Berg- und Senkenlands an dessen Nahtstelle zu den Ausläufern des Rothaargebirges.
 

Edertalsperre

 

Der Habichtswald – Bergland und im Hohen Habichtswald am Hohen Gras bis 614,8 Meter hohes und besonderes in den Hochlagen bewaldetes Mittelgebirge in Nordhessen.
 

Habicht

 

Der Pfälzerwald – Mittelgebirgslandschaft in Rheinland-Pfalz, häufig auch Pfälzer Wald oder auch Haardtgebirge genannt, größtes zusammenhängendes Waldgebiet Deutschlands.
 

Pfälzerwald

 

Das Waldecker Land – Region im westlichen Nordhessen, umfasst im Wesentlichen die Gebiete des ehemaligen Fürstentums Waldeck, vor allem durch den Edersee bekannt.
 

Altstadt in Bad Wildungen

 

Das Rothaargebirge – Höhenschwerpunkt des Sauerlandes und das im Durchschnitt höchstgelegene und schneereichste Teilgebirge des Rheinischen Schiefergebirges.
 

Blockhaus

 

Die Mecklenburgische Seenplatte – seenreiche Landschaft im Nordosten Deutschlands, vom Ostrand Lübecks über Schwerin, Seengebiete um die Müritz und Neustrelitz bis Eberswalde.
 

Bootshäuser an der Müritz

 

Der Kraichgau – Hügellandschaft im Nordwesten von Baden-Württemberg begrenzt vom Odenwald im Norden, dem Schwarzwald im Süden sowie der Oberrheinischen Tiefebene im Westen.
 

Schloss Bruchsal