Eigentum statt Mietwohnung – Aber bitte im Grünen

 

Die Zinsen für Baugeld steigen wieder. Doch immer noch liegen die Sätze im langjährigen Vergleich auf einem Schnäppchen-Niveau. Viele Familien, die es sich noch vor ein paar Jahren nicht leisten konnten, erfüllen sich jetzt den Traum vom eigenen Haus. Ob Kaufen oder Bauen: Immer mehr Familien zieht es in die eigene Immobilie ins Grüne.

 

Wohnung

Für die Kauf- oder Bauentscheidung des Eigenheims spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Die wichtigsten sind Lage und Preis. Der Standort ihrer Traumimmobilie ist für die meisten der Stadtrand. Das liegt zum einen daran, dass die Lebensqualität im Grünen wesentlich höher ist, und zum anderen, dass die Immobilienpreise im Speckgürtel deutlich günstiger sind, als im Stadtzentrum. Immer weniger Haushalte können sich eine zentral gelegene Eigentumswohnung leisten und ziehen ins Umland. Wenn es in die großstädtischen Mietwohnungen vor allem Studenten und Berufsanfänger zieht, so sind es zunehmend junge Familien, die den Metropolen zugunsten des Umlands den Rücken kehren. Im ländlichen Idyll können Eltern ihre Kinder ohne Aufsicht im Garten spielen lassen und erhoffen für sie bessere Schulbildung durch kleinere Klassen. Die Kriminalität ist niedriger als im Stadtzentrum und Einkäufe sind durch die Nahversorgungszentren unproblematisch. Der beliebteste Weg zur Immobilienfinanzierung ist die Aufnahme eines Bankkredits. Damit der Traum vom Eigenheim nicht zum Albtraum wird, müssen vor der Kaufentscheidung gründliche Überlegungen, eine realistische Einschätzung und eingehende Beratung durch Experten erfolgen. Ist die Zinshöhe auf den ersten Blick auch noch so niedrig, sollten Kreditnehmer dennoch immer die Gesamtsumme im Auge behalten. Fallstricke lauern bisweilen in Form von überhöhten Anschlussfinanzierungen und versteckten Kosten. Wer eine kurze Kreditlaufzeit wählt, könnte nach Ablauf des Vertrags von gestiegenen Zinsen überrascht sein und riskiert am Ende womöglich eine Zwangsversteigerung seiner Immobilie. Empfehlenswert ist daher eine lange Zinsbindung von mindestens 15 Jahren. Bei einer Bau- oder Kauffinanzierung gilt der Grundsatz: Sich nicht überschätzen. Vor einer Finanzierung sollten Kreditnehmer mit einem Baufinanzierungsrechner wie beispielsweise dem der IngDiba prüfen, ob sie sich das Darlehen wirklich leisten können. Die monatliche Belastung sollte samt Kreditrate und sämtlichen Nebenkosten wie Heizung, Hausgeld und Grundsteuer bei maximal 40 Prozent des Einkommens liegen. Extrazahlungen in Form von Sondertilgungen beschleunigen die Kredittilgung und schützen vor gestiegenen Zinsen in der Zukunft.

 

13. August 2015     >> Zurück zum Archiv

 

Bildrechte: Flickr Baustand vom 12.8.07 - Kornelia Haslbeck CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten