Mit Unterstützung oder in Eigenregie – Umzüge meistern

 

Für die meisten Menschen ist ein Umzug nicht gerade die schönste Vorstellung. Lästige Wohnungssuche, das Packen, der Transport und was sonst noch alles im Rahmen eines Wohnungswechsels anfällt. Und dennoch scheint das Umziehen derzeit im Trend zu liegen. Laut einer Umfrage macht es vielen Deutschen offenbar nichts aus, ganz im Gegenteil sogar. Denn mit professioneller Unterstützung ist ein Umzug leicht zu meistern.

 

Umzug

Umziehen? Kein Problem!

Neuer Job, Familienzuwachs oder Änderung der persönlichen finanziellen Situation – es gibt viele Gründe für einen Wohnungswechsel. In Deutschland ziehen jedes Jahr rund neun Millionen Menschen um. Einer Umfrage des IMWF – Institut für Management- und Wirtschaftsforschung im Auftrag der PSD Bank Nord zufolge befassen sind rund 30 Prozent der Bundesbürger derzeit mit dem Gedanken, umzuziehen (Stand Juni 2016). Und das, obwohl rund 88 Prozent mit der eigenen Wohnsituation eigentlich zufrieden sind. Ein neuer Job oder Familienzuwachs macht einen Umzug allerdings oft unvermeidbar. Hinzu kommt, dass jeder fünfte Deutsche sich eine schönere Wohnung wünscht und deshalb einen Umzug plant – am liebsten in die eigenen vier Wände. Junge Menschen in Ballungszentren haben sich schon längst auf mehrere Umzüge im Leben eingestellt, denn sie wechseln überdurchschnittlich oft ihren Arbeitgeber.

 

Umzugsunternehmen im Test

Die Anzahl der Umzüge nimmt in Deutschland also zu und mit ihnen der Bedarf an Umzugsunternehmen. Deshalb floriert die Branche geradezu, und immer mehr entsprechende Online-Angebote strömen auf den Markt. Einer Studie des Deutschen Instituts für Service Qualität zufolge lohnt es sich allerdings, unterschiedliche individuell erstellte Angebote genau miteinander zu vergleichen. Mit dem richtigen Anbieter ließe sich nämlich eine ganze Menge Geld sparen. Insgesamt sieben Umzugsunternehmen hat das Marktforschungsinstitut mit Sitz in Hamburg untersucht. Dabei zeigte sich, dass die Konditionen der Anbieter häufig besser sind als der Service – zumindest, wenn es um eine Beratung aus der Ferne geht. Beim telefonischen Kundenservice bekommt nur jeder zweite Anrufer eine ausführliche Antwort auf seine Frage, die er voll und ganz nachvollziehen kann. Und von allen Fragen, die per E-Mail gestellt werden, wird laut Umfrage rund ein Drittel gar nicht erst beantwortet. Aber natürlich gibt es auch Beispiele für eine gelungene digitale Kommunikation.

 

Hervorragende persönliche Beratung

Von Vorteil ist es, wenn man auf der jeweiligen Webseite direkt mit einem Mitarbeiter chatten und gezielt Fragen zum Umzug in eine bestimmte Stadt stellen kann – hier beispielsweise zum Umzugsservice innerhalb von Bremen beim Anbieter Movinga. So erspart man sich von vornherein das Warten auf die Antwort-Mail oder in der Telefon-Warteschleife.

 

Was persönliche Beratungsgespräche in der Wohnung der potenziellen Kunden angeht, sind professionelle Umzugsunternehmen laut Umfrage generell top. Die Mitarbeiter glänzten in Gesprächen nicht nur durch ihre Kompetenz, sondern auch durch ein freundliches und verbindliches Auftreten. Zu den Beratungsgesprächen erschienen sie immer pünktlich und konnten ausnahmslos alle Fragen der Interessenten beantworten. Da weiß man sich beziehungsweise seine Wertsachen doch gleich in sicheren Händen.

 

23. Dezember 2016     >> Zurück zum Archiv

 

Bildrechte: Flickr Umzug - Kornelia Haslbeck CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten