Umzug Berlin-Hannover – Planung bewahrt vor Stress und hohen Kosten

 

Sie planen den Umzug von Berlin nach Hannover in Niedersachsen. Bei Umzügen in ein anderes Bundesland, eine weiter entferntere Region, ist ein Umzugsunternehmen die beste Lösung. Umzugsfirmen verfügen gewöhnlich über einen ausreichend großen Fahrzeugbestand, um sowohl größere wie kleinere Umzüge in einer Tour zu bewältigen. Weiterhin können organisatorische Hürden wie die Regelung des Halteverbots nach Landesregelung leicht genommen werden. Ein guter Service stellt für Ihren Umzug auch die Entrümpelung von Keller, Boden und Nebengebäuden sowie die Einlagerung von Umzugsgut zur Verfügung. Entlasten Sie sich von viel Umzugsstress durch die Dienstleistungen eines vertrauenswürdigen, reellen Umzugsunternehmens.

 

Umzüge Berlin-Hannover - Berliner Umzugsunternehmen mit bestem Service

Die Umzugsfirma IBO Berlin bietet Ihnen - je nach Wunsch - Umzugsleistungen, die Sie speziell in Anspruch nehmen möchten oder den Allround-Service für den gesamten Umzug von Berlin nach Hannover. Dazu gehört die fachgerechte Entrümpelung und Entsorgung am alten Wohnort. Auch in Hannover können durch IBO die Entrümpelung eines vielleicht geerbten Hauses in Auftrag geben. Sollten im neuen Haus, der neuen Wohnung noch Modernisierungen und Sanierungen nötig sein, können Sie einen Teil Ihres Umzugsguts solange einlagern lassen. Darüber hinaus bietet die Firma erweiterte Leistungen wie die Renovierung der alten Wohnung, Sanierungen, Renovierungen, Sanitärarbeiten in der neuen Wohnung an. Ihr gesamter Umzug wird durch geschultes, zuverlässiges Personal in die Hand genommen. Sie erhalten eine übersichtliche, umfassende Preiskalkulation für alle Leistungen ohne unerwartete Nachforderungen nach Abschluss des Umzugs. Kontakt zu IBO Umzüge Berlin können Sie über http://www.umzugsfirma-berlin.de online aufnehmen. Die Webseite liefert Ihnen auch eingehende, detaillierte Informationen.

 

Organisation Umzug Berlin - Hannover

Auch wenn Sie ein Umzugsunternehmen wie IBO beauftragen, sollten Sie rechtzeitig mit der Organisation des Umzugs beginnen. Die Umzugsfirma kann Ihnen das Ein- und Auspacken, den Möbelab- und aufbau, die Sanitärmontagen, die Küchenmontage und mehr abnehmen. Über Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen müssen Sie selbst einen klaren Plan haben. Dazu gehört die Übersicht, welche Gegenstände mitgenommen und welche fachgerecht entsorgt werden sollen. Packgut und Möbel sollten Sie vor dem Umzug mit Hinweis auf die Räumlichkeit des Verbleibs kennzeichnen. Bringen Sie Aufkleber mit Aufschriften wie Keller, Wohnzimmer, Küche, Kinderzimmer, Arbeitszimmer usw. an. Lassen Sie von der Umzugsfirma das gesamte Umzugsgut gründlich vor Ort schätzen, um einen zutreffenden Kostenvoranschlag vorzulegen sowie Transportfahrzeuge, Zeitaufwand und Umzugshelfer zu planen. Berechnen Sie vorher die Kosten von Teilleistungen und eigener Leistung oder einem Allround-Service. Bei Teilleistungen sollten Sie genau planen, welche Transportmöglichkeiten Sie selbst haben, welche Leistungen, z.B. Renovierung, Endreinigung, Möbelmontage usw. Sie selbst vornehmen möchten.

 

Gut geplant - gut gespart

Bestehen Zweifel, dass Sie in vorgegebener Zeit bestimmte Arbeiten selbst vornehmen können, nehmen Sie lieber zusätzliche Dienstleistungen der Spedition in Anspruch. Das ist oft billiger und zuverlässiger als eilig noch Helfer und Maler zu organisieren. Bedenken Sie, dass angesichts von Zeitaufwand und Transportkosten der einmalige Transport der Spedition oft günstiger ist als viele private zusätzliche Transportfahrten. Auch bei der Entrümpelung und fachgerechten Entsorgung kann das Fachunternehmen günstiger sein. Die Umzugsexperten wissen genau was wo und zu welchen Zeiten zu entsorgen ist. Sie verfügen über kompetentes Personal zur schnellen Erledigung. Gute Umzugsplanung hilft sparen.

 

22. August 2015     >> Zurück zum Archiv

 

Hannover

Hannover - Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)