Urlaub an der Ostsee – Jetzt schon an Sommer denken

 

Immer mehr Deutsche verreisen im Inland – und das zu Recht. Nicht nur wegen des höheren Sicherheitsgefühls, das manch einer beim Urlaub in der Heimat verspürt, sondern auch aufgrund der vielen schönen Orte und Sehenswürdigkeiten, die es hier zu entdecken gibt.

 

Besonders im hohen Norden lässt es sich dort wie an der Südsee Urlauben (vorausgesetzt das Wetter spielt auch mit). Gleich zwei verschiedene Meere gibt es hier zur Auswahl. Ob in Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern, an der Ostsee findet man traumhafte Sandstrände und weite Dünenlandschaften so weit das Auge reicht.

 

Früh buchen lohnt sich!

Doch wo sollen die knapp 6 Millionen Reiselustigen unterkommen, die jährlich an die Ostsee fahren?

 

Eine optimale Lösung dafür bietet ein hübsches Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Wer allerdings in den Sommerferien nicht schnell genug bucht, hat bei der Auswahl der Unterkunft das Nachsehen. Geht es also darum einen entspannten und individuell gestaltbaren Urlaub am heimischen Meer verbringen zu können, fängt der frühe Vogel den Wurm.

 

Außerdem hat man als Frühbucher einer Unterkunft an der beliebten Ostsee durchaus noch Chancen ein Schnäppchen zu ergattern. Eine rechtzeitige Urlaubsplanung lohnt sich also doppelt.

 

Belohnt wird dieser Einsatz dann mit einer breiten Auswahl an geschmackvollen Ferienwohnungen direkt am Wasser oder geräumigen Ferienhäusern mit ausreichend Platz für einen Urlaub mit der ganzen Familie.

 

Individuell statt All-Inclusive

Der große Vorteil dieser Art der Beherbergung ist die damit verbundene uneingeschränkte Freiheit. Wann der Tag beginnen soll, kann unbelastet entschieden werden, ohne verpflichtende Frühstückszeiten des Hotels.

 

Nicht nur die Essenszeiten bei der selbstversorgenden Art des Reisens sind flexibel wählbar, auch Ausflüge können mit dem eigenen PKW oder einem Leihwagen mühelos spontan unternommen und vom Wetter abhängig gemacht werden. Auf diese Art und Weise ergibt sich die Möglichkeut auch abgelegenere Ecken der Ostsee kennenzulernen.

 

Bei „Schietwetter“, wie es im Norden nicht selten vorkommt, kann natürlich auch zuhause entspannt, gespielt oder gekocht werden. Denn ein gemütlicher Abend vor dem Kamin kann ebenso schön sein wie der Besuch eines Restaurants.

 

Nach einem ereignisreichen Tag mit den Kindern einfach mal abspannen und bei einem guten Glas Wein und einem Buch den Alltagsstress vergessen – dafür ist eine gemütliche Ferienwohnung wie gemacht. Keine anderen Hotelgäste, keine Schlangen am Buffet – Nur das Rauschen des Meeres, das Plätschern eines Flusses oder der Ruf der Möwen.

 

Ostseebad Boltenhagen

Ostseebad Boltenhagen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Und bei Stränden wie diesem will man doch sofort den nächsten Urlaub buchen und die Koffer packen. Also schnell sein und jetzt schon an den Sommer denken.

 

14. März 2017     >> Zurück zum Archiv