Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

 

Gastronomie in Aachen

Fußgängerzone

Die Auswahl ist groß und jeder Wunsch wird erfüllt: vom gut bürgerlichen Lokal bis zum Gourmet-Tempel, von der urigen Altstadtkneipe bis zur coolen Piano-Bar - Gastronomie in Hülle und Fülle für jeden, der zu genießen versteht.

 

Kulinarisches

Bekannt sind der Aachener Sauerbraten, der anders als der rheinische Sauerbraten mit Printensoße und Rotkohl angerichtet wird, und Puttes (Blutwurst), auch „Öcher Kaviar“ genannt. Puttes wird gebraten und mit Kartoffelpüree und Kompes (Sauerkraut) oder geräuchert mit Senf und Brot serviert. Eine weitere herzhafte Spezialität ist das Morre-Jemöß (Kartoffeln zusammen mit Möhren und Zwiebeln gekocht), dazu reicht man Bratwurst oder Rippchen.

 

Aachener Printen

Eine weltweit bekannte Spezialität sind die 'Aachener Printen', eine Art Honigkuchen. Ihr Ursprung ist wahrscheinlich im belgischen Dinant, der ersten Backstätte für Gebildbrot, zu suchen, das ein Bronzegießer von dort nach Aachen brachte. Er kam zur Montage der Statue Karls des Großen, die in Belgien gegossen wurde, und den Brunnen vor dem Aachener Rathaus zieren sollte. Während der Frühstückspause bot er den Öcher Meistern und Gesellen von seinem leckeren heimatlichen Gebildbrot an. Und denen scheint es vom ersten Bissen an so geschmeckt zu haben, daß kurz darauf das Rezept in Aachener Backstuben ausprobiert und verfeinert wurde.

 

Die traditionsreichen Öcher Printenbäcker sind bis heute die Bewahrer des sorgsam gehüteten Familiengeheimnisses über die Zusammensetzung des Teiges, aus dem die Printen gebacken werden.