Menu

Logo

 

Bielefeld ist eine Reise wert

30. April 2021

 

Wenn die Rede von Bielefeld ist, dann spricht man von einer deutschen Großstadt, die grundsätzlich total unterschätzt wird. Die größte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe und deren wirtschaftliches Zentrum ist heute Standort vor allem von einigen Industriebetrieben des Maschinenbaus, Druck- und Nahrungsmittelbranche, sowie Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Die Universität Bielefeld ist die größte und bekannteste Forschungs- und Bidungseinrichtung in der Region. Die umliegenden Regionen der Großstadt haben durchaus einen ländlichen Charakter und bieten viele Möglichkeiten der Naherholung. Man kann dort vom Großstadttrubel einmal richtig gut abschalten. Bielefeld bietet einige Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch in Ostwestfalen besichtigen sollte.

 

Sparrenburg

Sparrenburg – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Sehenswürdigkeiten in Bielefeld

Die Stadt Bielefeld bietet sich auch gut für einen Trip an Wochenenden an. Mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten kann man in Bielefeld durchaus den Charme Ostwestfalens begutachten. Inmitten der Stadt gibt es als Anlaufstelle beispielsweise die Sparrenburg, das bekannteste Baudenkmal und Wahrzeichen von Bielefeld. Im Ortsteil Schildesche im Norden der Stadt findet der Besucher den Obersee. Rund um den Stausee befindet sich eine große Grünanlage mit beliebten Ausflugszielen. Auch für Freizeitaktivitäten ist in Bielefeld gesorgt. Mit dem Heimat-Tierpark Olderdissen und dem naheliegenden Safariland Stukenbrock befinden sich zwei Möglichkeiten eines Zoobesuchs in unmittelbarer Nähe. An Bielefeld grenzend liegt das Naturschutzgebiet des Teuteburger Walds. Wer sich gerne in der freien Natur aufhalten möchte, der findet in Bielefeld beste Bedingungen vor. Der Teuteburger Wald eignet sich bestens für Wanderungen oder um historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Bielefeld ist dementsprechend eine hervorragende Mischung aus Großstadt und Natur, die viel Spielraum zur Tagesgestaltung bietet.

 

Bildungsstadt Bielefeld

Bielefeld bietet nicht nur eine gute Basis für Urlaub, Ausflüge und Städtetrips am Wochenende, die Stadt ist auch mit zahlreichen Bildungseinrichtungen gespickt. Am bekanntesten sind in Bielefeld mit Sicherheit die Universität und die Fachhochschule, an denen man zahlreiche Bildungsgänge und Seminare besuchen kann. Die Stadt hat sich grundsätzlich auf das Thema Bildung ausgelegt, was auch an der starken industriellen Wirtschaft in Bielefeld und der Region liegen dürfte. Wer nach Weiterbildungen oder Seminaren sucht, der kann sich bei diesen Bildungseinrichtungen erkundigen. Durch die Breite der angesiedelten Wirtschaft finden sich am Standort der Fachhochschule Bielefeld Studiengänge und Seminare in den verschiedensten Richtungen, wie Soziales, Pflege, Gesundheit, Ingenieurwissenschaften, Gestaltung und Wirtschaft wieder.

 

Unterkünfte in Bielefeld

Egal ob man ein Seminar besucht oder in Bielefeld seinen Urlaub verbringt, eine kostengünstige und gute Unterkunft wird dennoch benötigt. Die Möglichkeit hat man beispielsweise mit den B&B-Hotels, die man in Bielefel finden kann. Die unterschiedlichen Lagen der Hotels ermöglichen es selbst zu entscheiden, ob man lieber im Zentrum der Stadt übernachten möchte oder eher am Rand von Bielefeld. Je nach der Absicht des Besuchs in der ostwestfälischen Stadt kann man sich dementsprechend die Lage des Hotels aussuchen. Eine Übersicht über die Preise findet man unter https://www.hotel-bb.com/de/stadt/hotels-bielefeldt.

 

Universität Bielefeld

Universität Bielefeld – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter