kreuzfahren.de

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

kreuzfahren.de

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Coronavirus torpediert auch die Terminplanungen der Promis

Kaum ein Thema beherrscht momentan so sehr die Medien wie das neuartige Coronavirus. Auch Europa ist stark betroffen. Stündlich kommen Meldungen von weiteren Infizierten und sogar Toten hinzu. Italien hat als erstes Land der EU den Notstand ausgerufen. Nun ergreift auch Deutschland erste Schutzmaßnahmen und hat in vielen Städten öffentliche Einrichtungen, wie Schulen, Kindertagesstätten und Universitäten für die nächsten zwei Wochen komplett geschlossen. Großveranstaltungen, bei denen mehr als tausend Besucher erwartet werden, wurden bis auf weiteres abgesagt. Um das Virus einzudämmen greifen andere Länder jedoch zu drastischeren Maßnahmen. So hat US-Präsident Donald Trump am gestrigen Tag verkündet, dass er für die nächsten 30 Tage ein Einreiseverbot in die USA für Europäer verhängen werde. Dies bedeutet, dass auch den Deutschen zum ersten Mal in der Geschichte die Einreise in die Vereinigten Staaten von Amerika verwehrt wird. Ausgenommen hiervon sind US-Bürger, die aus Europa wieder in ihre Heimat einreisen wollen. Auch Michael Wendler lebt seit 2016 in den USA – www.loomee-tv.de berichtete bereits mehrmals über seine Auswanderung und geplante US-Karriere. Er besitzt eine sogenannte Greencard und könnte eigentlich problemlos in seine Wahlheimat Florida zurück kehren.

 

Lets Dance

Lets Dance – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Dass er jedoch vorerst in Deutschland bleiben muss, hat er seiner Freundin Laura Müller zu verdanken. Die versucht sich gerade bei "Let's Dance" in die Herzen der Zuschauer und der Jury zu tanzen und hofft mit Profitänzer Christian Polanc auf den großen Sieg. Und dabei möchte Michael Wendler sie natürlich seelisch und moralisch unterstützen. Doch der Grund dafür, dass er vorerst mit seiner Freundin in Deutschland festsitzt ist der fehlende Aufenthaltsstatus von Laura Müller: die hat nämlich, anders als ihr Michael, noch keine sogenannte "United States Permanent Resident"-Card, darf demnach - solange das Einreiseverbot seitens der USA besteht - nicht wieder einreisen. Für Michael Wendler kommt es jedoch nicht in Frage, ohne seine Laura zurück nach Florida zu fliegen.

 

Doch was ist mit Tochter Adeline Norberg?

Eine hat bei der ganzen Einreiseproblematik das Nachsehen: Adeline. Die Tochter von Michael Wendler und seiner Noch-Ehefrau Claudia Norberg muss aktuell ohne ihren Vater im gemeinsamen Haus in Cape Coral, Florida ausharren. Das sei Papa Michael jedoch nicht egal. Der macht sich große Sorgen, dass er seine Tochter zu lange im Ungewissen und allein lassen muss. Wer jedoch die neue Doku "Laura und der Wendler - Total verliebt in Amerika" aufmerksam verfolgt, stellt schnell fest, dass sich Michael um seine Tochter keine Sorgen machen muss. Die junge Frau erscheint selbstständig und erwachsen. Außerdem ist da ja noch Mama Claudia, die noch immer im gemeinsamen Wendler-Haus wohnt. Scheint fast so, als hätten Mutter und Tochter endlich Zeit für sich - ohne das ständige Turteln von Michael Wendler und seiner Laura.

 

Was sagt der Wendler zu Trumps Einreiseverbot?

Ziemlich verstörend ist aber, dass Michael Wendler das Einreiseverbot für eine vernünftige Idee hält: Man müsse vorsichtig sein und alles dafür tun, dass das Virus sich nicht weiter ausbreiten könne. Dafür sei jetzt Zusammenhalt gefragt, um die Folgen möglichst unbeschadet zu überstehen, sagt er. Dass die USA verschlafen haben, von Anfang an ihre Bürger, die Symptome zeigen, zu testen, dazu sagt er allerdings nichts.

 

13. März 2020     >> Zurück zum Archiv