Das Abholen vom Flughafen gut planen

 

Flugreisen zu den unterschiedlichsten Angelzielen sind nach wie vor sehr beliebt und ermöglichen es, in relativ kurzer Zeit auch weitere Ziele bequem zu erreichen. Wenn alles geplant und festgemacht ist, machen sich die meisten noch Gedanken darüber, wie sie zum Flughafen hin und auch wieder zurückkommen können. Sehr dankbar wird man sein, wenn man dafür Freunde oder Verwandte hat, die diese Aufgabe gerne und auch zuverlässig übernehmen. Wichtig ist es dann, dass alles reibungslos klappt. So gesehen hat derjenige, der bereit ist den Fahrdienst zu übernehmen, eine recht verantwortungsvolle Aufgabe. Mit ihm kann schon der Hinflug stehen und fallen. Kommt er zu spät zur Abholung und kennt er den Weg zum Flughafen nicht gut, kann es schon viel Stress geben und im schlimmsten Fall kann es zu so einer großen Verspätung kommen, dass die Abreise an diesem Tag nicht stattfinden kann. Denn das Flugzeug wird kaum lange auf jemanden warten.

 

Berücksichtigt und vorher abgesprochen sollte auch werden, ob alle Personen mitsamt deren Gepäck alle in das Fahrzeug passen. Eine genaue Absprache zwischen dem Fahrer und den Leuten, die verreisen möchten, ist also anzuraten. Gerade dann, wenn das Gepäck etwas ungewöhnlich sperrig ausfallen könnte. Zum Beispiel, wer als Golfer oder eben auch Angler sein Equipment mitnehmen möchte, muss nicht nur berücksichtigen, wie die Sachen für die Reise richtig und sicher verstaut werden, sodass sie im Flieger wie auch im Auto einen guten Platz finden können. Wer auf zweiteilige Ruten nicht verzichten möchte, der muss unter Umständen für den Flug ein zusätzliches Gepäck mit anmelden. Das könnte ein Rutenrohr oder eine Rutentasche in passendem Ausmaß sein. So ein Sondergepäckstück ist leider bei allen Fluglinien nicht nur teuer (ca. 100 Euro hin und zurück), sondern am Flugsteig auch umständlich, wenn es am Schalter nicht abgegeben werden kann. Umgehen könnte man es, indem man seine Angelruten auf eine "Reisegröße" umstellt. Eine Reiserute, die nur noch eine Transportlänge von ca. 65 - 80 cm hat, kann man für alle Angelarten und Gewichtsklassen erhalten. Die anderen Dinge, wie Rollen und Zubehör, sind ja koffertauglich, eben nur die Ruten brauchen das passende Packmaß.

 

Das Abholen vom Flughafen vorbereiten (dank Flugverfolgung und Co)

Hat alles hin schon gut geklappt, muss nur noch die Abholung genauso gut funktionieren. Wenn der Abholer den Flughafen nicht der selber wie beim Bringen ist oder generell den Flughafen sowie die Besonderheiten bei Flugreisen nicht kennt, empfiehlt es sich, sich vor der Fahrt dorthin gut vorzubereiten und sich zu informieren. Es gibt Flughäfen, da fällt die Orientierung schwer, vor allem dann, wenn man selber kein Vielflieger ist. Wenn man aber erst einmal das System begriffen hat, findet man sich auf den meisten Flughäfen doch gut zurecht, mögen sie noch so groß sein. Eine gute Unterstürzung kann es zusätzlich sein, wenn man eine Flugverfolgung mit zur Hilfe nimmt. Denn leider ist es ja oft so, dass sich Ankunftszeiten verändern können. Ist man dann eigentlich pünktlich da, und der Flieger hat stundenlang Verspätung oder der Flug fällt ganz aus, war die Anfahrt vielleicht schon umsonst oder man muss ewig auf am Flughafen warten, was die Parkkosten noch zusätzlich hin die Höhe treiben kann. Die Flugverfolgung ermöglicht es einem immer genau zu wissen, wo sich der Flieger gerade befindet. So ist man immer auf dem Laufenden und kann dementsprechend gut die Fahrt zum Flughafen hin planen. Zu Hause kann man vor der Abfahrt in Erfahrung bringen, wo genau die Passagiere ankommen und wann das Flugzeug erwartet wird. Dies steht auf der Website des Flughafens. Vor der Fahrt zum Flughafen sollte sich der Abholer die folgenden Daten notiert haben: Ankunftsterminal, Name der Fluggesellschaft, Flugnummer, Abflugort und geplante Ankunftszeit (oder zusätzlich die Flugverfolgung nutzen).

 

Am Flughafen

Die großen Flughäfen sind oft in verschiedene Terminals eingeteilt, die schon mal ziemlich weit voneinander entfernt liegen können, wobei Flughäfen neuerer Bauart diesbezüglich mitunter schon gut organisiert sind.. Diese Terminals sind in der Regel recht gut ausgeschildert und in Kombination mit der Bezeichnung Ankunft bzw. Arrivals erreicht man bereits bei der Anreise mit dem Auto direkt den richtigen Bereich für die Abholung, ohne lange suchen zu müssen. Zu empfehlen ist es, am Flughafen die Parkhäuser direkt an den entsprechenden Terminals anzufahren, da es von dort meist nur wenige Schritte zum jeweiligen Ankunftsbereich sind. Zur Orientierung im Flughafen können die großen Anzeigetafeln und Infokioske genutzt werden. Diese Listen aller Flüge zeigen den aktuellen Status und den Ausgang auf, durch den die Passagiere mit dem Gepäck den Sicherheitsbereich verlassen. Als Alternative könnten man auch die Meeting-Points und Informationsschalter am Flughafen als Treffpunkt vorher mit den Verreisten abmachen. Als Abholer kann man über diese Treffpunkte eine Liste auf den Flughafen-Websites finden.

 

Frau am Flughafen

Frau am Flughafen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

31. Mai 2018     >> Zurück zum Archiv