Menu

Logo

 

Der Elektroroller - ein praktischer Flitzer für den Großstadtdschungel von heute

In Zeiten von Staus und extrem hohen Verkehrsaufkommen ist ein kluges und einfaches Fortbewegungsmittel Gold wert. Im Großstadtdschungel ist in der Rushhour oftmals kein Durchkommen mehr. Zeitverzögerungen und Verspätungen sind in der Berufswelt daher keine Seltenheit mehr, die durch diese ärgerlichen Zeiträuber entstehen. Der Leidtragende ist der Arbeitnehmer hinter dem Steuer, der sich wohlwissend Tag für Tag diesem nervenaufreibenden Wahnsinn stellen muss, um zur Arbeit zu gelangen und auch wieder die Heimreise antreten zu können.

 

Wer große wie kurze Entfernungen und Distanzen zum Job hinterlegen muss und dennoch gerne flexibel und mobil sein möchte, kann sich auch einen der derzeit am häufigsten genutzten fahrbaren Untersätze kaufen: Den Elektroroller. Er ist nicht nur in letzter Zeit in aller Munde, sondern wird auch dementsprechend oft genutzt. Man sieht ihn besonders oft in Ballungsgebieten und um mal eben von A nach B zu gelangen, ohne Zeitverzögerungen und Verluste oder Staus durch zäh fließendem Verkehrsaufkommen in Kauf zu nehmen, kann man mit dem E-Roller mobiler wohl nicht sein. Und wer dann auch noch auf umweltbewusstes Handeln setzt und Energie einsparen möchte, ist mit dem elektrisch angetriebenen Roller bestens bedient.

 

Elektroroller

Elektroroller – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Mit Power und PS

Wer denkt,dass ein handelsüblicher Elektroroller langsam ist und herkömmlichen Rollern, die mit Benzin angetrieben sind, nicht das Wasser reichen zu können, ist definitiv auf dem Holzweg. Denn die E-Roller sind alles andere als lahm. So sind beispielsweise beim Elektroroller bis 80 km/h möglich und solche Modelle problemlos im Handel erhältlich. Und diese haben es garantiert faustdick unter der Haube. Dabei sind sie leise und schnurren wie ein Kätzchen, wenn sie durch die engen Straßen gleiten. Der E-Roller in dieser Größenordnung steht den normalen Rollern in absolut nichts nach. Denn die Leistungsstärke richtet sich wie bei Benzin-Rollern nach PS-Stärke und der Geschwindigkeit, die dabei zustande kommen kann.

 

Besser als jedes E-Bike

Sicherlich ist ein Elektrorad eine gute und auch langfristig gesehen sinnvolle Anschaffung. Doch wer am Morgen bei der Fahrt zur Arbeit ein sicheres und auch schnelles Fahrzeug unter dem Hintern haben möchte und dabei tatsächlich zügig durch den Straßenverkehr schlängeln will, ist mit einem E-Roller auf jeden Fall besser bedient. Handelt es sich um äußerst kurze Strecken, um von A nach B zu gelangen, ist das E-Bike sicherlich eine gute Lösung und auch wenn man mal eine schöne Radtour mit Freunden und der Familie unternehmen möchte. Doch längere Strecken und den Hauch von Freiheit durch die Haare wehen zu lassen, ist eindeutig der E-Roller auf der Gewinnerseite. Und besonders eben bei schnelleren Fahrten im Verkehr. Radwege müssen weder herausgesucht werden bei Touren oder Urlaubsfahrten, noch muss das Gepäck bedacht werden und dessen Gewicht. Der E-Roller kann viel Gepäck verstauen und kann auch an Gewicht so einige vertragen.

 

Für die Stadt perfekt

In einer Großstadt zur Rushhour völlig störungsfrei durch die Straßen fahren zu können, ist bekanntermaßen nahezu unmöglich geworden. Zu dicht ist der Verkehr in Ballungszentren und Engpässen oder Nadelöhren. Dazu auch die Tatsache, dass grundlegend zu Stoßzeiten meist gar kein Durchkommen mehr möglich ist. Mit dem üblichen und häufigsten Fahrzeug, dem Auto unterwegs zu sein, bedeutet zwangsläufig auch, dass man wertvolle und auch kostbare Lebenszeit im Auto sitzend dabei verschenkt und verliert. Mit dem Roller kann man zu Stauzeiten mit Vorsicht bedacht auch seitlich an den Blechlawinen vorbei fahren und sich damit eine Menge Stress und Ärger und verschenkte Zeit einsparen. Auch für die kurze Fahrt zum Einkauf, zum Shoppen oder auch zu Treffen und mehr. Der E-Roller ist praktisch, wendig und ungemein flexibel einsetzbar.

 

Und: Ein ganz großer Vorteil gesellt sich noch hinzu, denn er ist extrem platzsparend beim Parken und mit dem Roller findet man grundsätzlich überall, in jeder Stadt einen zentrumsnahen Parklatz ohne großartig viel Zeit für die Parkplatzsuche zu opfern.

 

Umweltbewusst, effizient und nachhaltig

Der Elektroroller, egal in welcher Ausführung, ist ein sehr nachhaltiger, fahrbarer Untersatz. Denn nicht nur, dass er sehr umweltverträglich beim Fahren ist. Auch die Tatsache, dass er unter Umständen auch von allen weiteren Familienmitgliedern gefahren und genutzt werden kann und auch weitergereicht werden kann an die Kinder zu einem späteren Zeitpunkt, macht ihn hierdurch äußerst nachhaltig und sehr effizient. Da wir Menschen uns immer mehr mit dem Gedanken um Nachhaltigkeit und um umweltbewusstes Handeln beschäftigen müssen, ist der E-Roller ein guter Schritt in die richtige Richtung und ist mit eines der wertvollsten Erfindungen als fahrbarer Untersatz für die Straßen dieser Erde. Denn desto mehr Fahrzeuge dieser Art unterwegs sind, umso reiner wird unser Luft zum Atmen und die Feinstaubbelastung würde sich schlagartig um ein Vielfaches minimieren.

 

11. April 2020     >> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter