Menu

Logo

 

Die Alternative zum Sommerstrandurlaub – Urlaub im eigenen Garten

27. April 2021

 

Seit die Ärzte Zeitung am 28. Januar 2020 berichtete, dass das neuartige Coronavirus nun auch Deutschland erreicht hat, da ein Mann im Landkreis Starnberg sich damit infizierte, haben viele Bereiche in unserem Leben schon über ein Jahr eine coronabedingte Pause erlebt. Besonders die Gastronomie und der Tourismussektor sind schwer davon betroffen, denn Corona hat vielen auch hinsichtlich der Urlaubsplanung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Viele Länder gelten als Risikogebiete und unsere Regierung rät auf nicht zwingend notwendige Reisen zu verzichten. Wenn das Auswärtige Amt für ein Land eine Reisewarnung ausgesprochen hat, ist das zwar noch kein Reiseverbot, aber man muss damit rechnen die Konsequenzen zu tragen, die sich daraus ergeben, dass man trotz der Warnung in ein Risikogebiet gereist ist. Das kann eine kostenintensive nicht geplante Rückreise sein, das können Krankheitskosten während des Besuches im Risikogebiet sein, denn die Versicherungen zahlen grundsätzlich bei Reisewarnungen nicht. Und Sie sollten in Kauf nehmen, dass das Gesundheitsamt über Sie nach Ihrer Rückkehr eine Quarantäne von zwei Wochen verhängt.

 

Ostsee Strand

Ostsee Strand – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Als Alternative zum Auslandsurlaub steht natürlich immer noch ein Aufenthalt in Deutschland auf der Liste. Im Sommer stehen die Badeorte oder Inseln in der Ost- und Nordsee, mit ostfriesischen oder nordfriesische Inseln oder den größten mit Rügen, Fehmarn oder Usedom, für Ruhe und Erholung und es gibt viele Freizeitmöglichkeiten und für Wasserratten viele Badestrände, an denen auch Strandkörbe gemietet werden können. Doch auch hier sind die Hotels, und auch nur mit wenigen Ausnahmen, die Restaurants geschlossen.

 

Pool im eigenen Garten

Da man auch kein Schwimmbad besuchen kann und Spa- und Wellnessbereiche geschlossen sind, überlegt sich so mancher, ob er nicht das Urlaubsgeld zurücklegen und in einen eigenen Swimmingpool investieren soll. Dies wird besonders bei den Kindern wohl zu Freudenausbrüchen führen. Die Zeiten sind eben vorbei, in denen Pools nur in eleganten Villen mit großen Gärten zu bestaunen waren. Heutzutage gibt es zahllose Varianten an Schwimmbecken für jedes Budget und jede Gartengröße. Und so entscheiden sich immer mehr Menschen für einen Pool- oder Wellness-Oase im eigenen Heim oder Garten. Und jeder hat natürlich seine eigenen Vorstellungen über das Pool-Zubehör, wie Beleuchtung, Abdeckung, Heizung, Gegenschwimmanlage, Massageanlage, automatische Wasseraufbereitung, oder soll es noch eine Aussensauna sein. Viele Ideen und die Möglichkeiten deren Umsetzung kann man hier finden.

 

Pool Party mit Freunden am Wochenende

Und wenn Sie nun mit einigen Tricks, wie Bepflanzung mit mediterranen Bäumchen, duftenden Kräutern und anderen typischen Pflanzen, Ihren eigenen Garten in eine Urlaubsoase verwandelt haben, was liegt da nicht näher, als mit gekühlten Getränken, selbstgemixten Cocktails und Leckerem vom Grill, sich mit Freunden und Bekannten zu treffen und eine lockere Pool Party zu feiern, frei nach dem Motto – wenn wir nicht ans Mittelmeer können, muss das Mittelmeer eben zu uns kommen. So kann man an heißen Tagen auch für eine ordentliche Abkühlung sorgen.

 

Liegestühle am Pool

Liegestühle am Pool – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter