Die Hansestadt – beliebt bei Hamburgern und Besuchern

 

Die Hansestadt liegt an der Einmündung der Flüsse Alster und Bille in die Elbe, die nach etwa 100 Kilometern hinter Hamburg in die Nordsee mündet. In der Mündung auf der nördlichen Seite bei Brunsbüttel liegt die Einfahrt zum Nord-Ostsee-Kanal, der die Nordsee mit der Ostsee verbindet und die weltweit meistbefahrene künstliche Wasserstraße für Seeschiffe ist. Die Elbe selbst ist die Zufahrt zum Hamburger Hafen, der sich rechts und links der beiden Elbarme Norderelbe und Süderelbe erstreckt. Er ist einer der großen Warentransitplätze Europas. Das Hafengebiet erstreckt sich über 75 Quadratkilometer und ist Umschlagplatz für gewaltige Mengen an Gütern, die täglich nach Hamburg kommen, mit Lastwagen, mit der Eisenbahn, mit Küsten- und Binnenschiffen und mit den großen Containern- und Massenguttransportern über die Weltmeere.

 

Park Planten un Blomen mit Fernsehturm

Park Planten un Blomen mit Fernsehturm – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Neben dem großen kulturellen Angebot ist auch das Freizeit- und Erholungsangebot der Großstadt enorm. Die Fläche Hamburgs umfaßt 755 Quadratkilometer. Davon sind 61 Quadratkilometer Wasserfläche, etwa 8% der gesamten Stadtfläche. Weitere 12,6% sind Grün- und Parkanlagen, Sport- und Spielplätze, die für den hohen Freizeit- und Naherholungswert der Stadt sorgen und den über 1,8 Millionen Bewohnern und natürlich auch den Besuchern eine hohe Lebensqualität bieten. Dazu zählen der große Stadtpark in Winterhude, die Elbuferparks von Teufelsbrück bis Altona mit dem historisch besonders bedeutsamen Jenischpark, um nur einige zu nennen. Und sollte dennoch mal "Schietwetter" sein, wie sich der Hamurger für unbeständiges und feuchtes Wetter ausdrückt, kann man bei Quasar Gaming Promo mal eine Pause einlegen und einen Willkommensbonus in Empfang nehmen.

 

Unter allen deutschen Städten hat Hamburg mit die beste Luftqualität. Das abwechslungsreiche und spannende Strassenbild Hamburgs pulsierender Innenstadt läßt man am besten in einem der einladenden Strassencafes rund um den Rathausmarkt oder direkt an der Alster auf sich wirken. Während man sich von den kulinarischen Spezilitäten verwöhnen läßt, die Hamburgs lokale und internationale Gastronomie zu bieten haben, oder einfach nur entspannt über den Rand seiner Zeitung blickt.

 

Eine facettenreiche und lebendige Kunst- und Kulturszene von hohem Standard sowie ein vergnügliches Nightlife ohne Sperrstunde laden ein zum Erleben und Entdecken der unbändigen Kreativität, mit der die Großstadt jeden in seinen Bann zieht. Für etwa drei Tage rund um den siebten Mai feiern die Hamburger Hafengeburtstag, das größte Hafenfest der Welt. Das Volksfest findet von der Speicherstadt bis zum Museumshafen Oevelgönne und diversen anderen Lokalitäten statt. Auf mehreren Bühnen gibt es Live-Konzerte von Jazz über Pop bis Rock. Aber die eigentlichen Stars sind die Schiffe. Einige der größten Segelschiffe der Welt eröffnen das Fest mit einer großen Einlaufparade. Legendär ist auch das beliebte Drachenbootrennen auf der Elbe.

 

Schaufelraddampfer im Hamburger Hafen

Schaufelraddampfer im Hamburger Hafen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

27. Juli 2018     >> Zurück zum Archiv