Menu

Logo

 

Ein Urlaubswochenende in Triberg

7. Dezember 2020

 

Triberg lässt sich als ein idyllisches Städtchen inmitten des schönen Schwarzwaldes beschreiben. Besonders in der Winterzeit, wenn die Dächer der Häuser und die Berge, die die Stadt umgeben, mit Schnee bedeckt sind, bietet Triberg eine gar romantische Atmosphäre. Unterstützt wird dies von bunten Lichterketten und weihnachtlichen Dekorationen an jedem Gebäude und in jeder Ecke. Doch das Bestaunen der spektakulären Umgebung ist nicht das Einzige, was man in Triberg machen kann. Tatsächlich gibt es viele Dinge, die ein Wochenende in dem Städtchen im tiefen Schwarzwald einzigartig machen können.

 

Triberger Wasserfall

Triberger Wasserfall – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Einer der höchsten Wasserfälle Deutschlands

Der Triberger Wasserfall ist zweifellos das bedeutendste Wahrzeichen in Triberg und gehört zu den meistbesuchten Naturschauspielen des Landes. Mit 92 Metern ist es einer der höchsten zugänglichen Wasserfälle in Deutschland. Seit 1805 ist der Wasserfall durch gesicherte Wanderwege erschlossen. Unterwegs kann man atemberaubende Blicke auf den rauschenden Wasserfall genießen. Die Wege sind größtenteils das ganze Jahr über geöffnet und nehmen an kalten, nebligen Tagen eine besonders mystische Atmosphäre an. Dennoch können die Wege stellenweise steil und rutschig sein, deshalb ist immer Vorsicht geboten.

 

Die größte Kuckucksuhr der Welt und das Haus der 1000 Uhren

Die größte Kuckucksuhr der Welt (gemäß dem Guinness-Buch der Rekorde) ist so groß, dass man tatsächlich hineingehen kann. Diese Riesenuhr, ein technisches Meisterwerk, wurde von den lokalen Uhrmachern Ewald und Ralf Eble in traditioneller Schwarzwälder Handwerkskunst entwickelt. Das Uhrwerk wiegt sechs Tonnen und hat ein acht Meter langes Pendel. Sie ist Teil des Eble Uhren-Parks, der eine reichhaltige Auswahl an Uhren bietet.

 

Wenn man sich ein Souvenir mitnehmen möchte, sollte man auf jeden Fall das Haus der 1000 Uhren besuchen. In diesem hübschen Geschäft gibt es eine endlose Reihe authentischer Kuckucksuhren, die vor Ort hergestellt werden. Ob winzig oder massiv, ob elegant oder einfach, hier ist für jeden das richtige Souvenir dabei. Das freundliche Personal gibt gerne Auskunft über die Uhrenmechanismen und den Versand nach Hause. Außerdem wird man hier gut beraten bezüglich der Auswahl der richtigen Batterien. Die meisten Kuckucksuhren benötigen AA-Batterien mit hoher Lebenszeit. Um zu gewährleisten, dass das Souvenir so lange wie möglich Freude bringt, empfiehlt es sich in Markenbatterien zu investieren.

 

Köstlicher Triberger Fichtenschinken und traditionelle Schwarzwälder Kirschtorte

Auch Feinschmecker werden in dem Städtchen fündig. Triberg ist bekannt für seinen saftigen Fichtenschinken, eine Delikatesse, die sogar ihr eigenes jährliches Fest hat. Der köstliche Schinken lässt sich an mehreren Orten in Triberg probieren und kaufen. Doch auch für den süßen Gaumen ist in Triberg gesorgt. Die traditionelle Schwarzwälder Kirschtorte ist eine herrliche Mischung aus Schokoladenbiskuitböden, Schlagsahne, Sauerkirschen und einem Schuss Schwarzwälder Kirschwasser.

 

Schwarzwälder Kirschtorte

Schwarzwälder Kirschtorte – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter