Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

5 einfache Lotto-Tricks – So spielen Sie günstiger und gewinnen mehr

Möglichst wenig investieren bei gleichen oder sogar verbesserten Gewinnchancen: Beim Lottospielen ist mehr möglich als Sie vielleicht denken. Die starren Regeln aus alten Zeiten haben sich längst gelockert, schon allein dadurch, dass sich immer mehr Anbieter auf dem wachsenden Markt tummeln. Nutzen Sie die entstandenen Schlupflöcher für sich, um Geld zu sparen und / oder Ihre Chancen zu erhöhen.

 

Lottoschein

Lottoschein – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Trick Nummer 1

Schon allein die Bearbeitungsgebühren bieten viel Spielraum, um Ihren Geldbeutel zu schonen: Die Kosten in den einzelnen Bundesländern weichen stark voneinander ab. Pro Papier-Lottoschein fallen in Thüringen nur 25 Cents an, in Baden-Württemberg schon 35 Cents und in Bremen muss der Spieler 100 Cents berappen. Die Hamburger dürfen sich über 70 Cents Gebühr „freuen“, die Berliner haben es mit 50 Cents noch richtig gut. Dies gilt für alle Spielteilnehmer, die ihren Schein bei einer offiziellen Annahmestelle einreichen! Wer sich dafür entscheidet, online zu spielen, kann seine Gebühren je nach Bundesland deutlich senken. Vor allem Menschen aus Bremen, die statt 100 Cents nur noch 10 Cents zahlen müssen, sparen einen satten Betrag.

 

Trick Nummer 2

Online-Anbieter kassieren allerdings ebenfalls Gebühren, nur fallen diese häufig geringer aus als die analogen Kosten. Da stellt sich automatisch die Frage: Was ist mit Lotto gratis? Ja, die Möglichkeit, ganz ohne Bearbeitungsgebühr die Millionen abzusahnen, besteht tatsächlich! Wer nur ein kleines bisschen herumsucht, der wird diesbezüglich sicher schnell fündig. Das Gratis-Angebot nicht-staatlicher Plattformen gilt in der Regel für den ersten Tippschein, danach liegen die Gebühren häufig immer noch deutlich niedriger als bei den staatlichen Anbietern. Wer mehr als einen Tippschein pro Woche abgibt, macht mit einem seriösen Schnäppchenangebot einen wirklich guten Schnitt. Außerdem bieten die gewerblichen Dienstleister in vielen Fällen auch Zugang zu ausländischen Lotterien.

 

Trick Nummer 3

Manchmal ist es wie vertrackt: Da hat ein Spieler 5 oder sogar 6 Richtige, aber der Gewinn fällt unvermutet gering aus. Nicht einmal die Millionenmarke ist geknackt, weil der Spieler sich sein Geld mit mehreren anderen Personen teilen muss. Dieses Problem vermeiden Sie, indem Sie Zahlreihen umschiffen, die häufig verwendet werden. Viele Teilnehmer konzentrieren sich beim Ankreuzen auf wichtige Daten ihres Lebens, wie zum Beispiel auf ihren Hochzeitstag oder ihren Geburtstag. Darum kommen die Zahlen von 1 bis 12 extrem häufig auf Tippscheinen vor, während die Zahlen von 13 bis 31 auch nicht gerade selten sind. Die unbeliebtesten Zahlen hingegen sind die 29, die 35, die 36 und die 43.

 

Trick Nummer 4

Auch arithmetische Zahlenfolgen sollten Sie wo immer es geht vermeiden, denn diese gehören zu den Lieblingen der Lottospieler. Ob Sie nun 1, 2, 3, 4, 5 … ankreuzen oder 12, 14, 16, 18, 20 … ist dabei ganz egal: Sollten diese Kombinationen gewinnen, müssen Sie mit großer Gewissheit Ihren Jackpot mit mehreren Parteien teilen. Auch wenn es Lücken in der Zahlenreihe gibt, befinden Sie sich noch nicht auf der sicheren Seite: Die berühmte Samstagsziehung vom Januar 2013 brachte die Zahlen 24, 25, 26, 30, 31 und 32 hervor – und machte 222 (!) Menschen nur halbwegs glücklich. Besser also, Sie nutzen einen Zufallsgenerator oder kreuzen Ihre Tippfelder einfach nach dem Chaosprinzip an.

 

Trick Nummer 5

Erstaunlich viele Lottospieler konzentrieren sich darauf, Zahlen in der Mitte der Tippfelder anzukreuzen, Randzahlen hingegen bleiben als ungeliebte Mauerblümchen zurück. Dabei bilden die Menschen gern Diagonalen oder andere Muster. Wenn Sie im Gewinnfall mehr als nur ein paar Euros für sich beanspruchen möchten, klammern Sie die Zahlen an den Rändern nicht aus und sorgen Sie dafür, dass sich in Ihren Tippfeldern keine hübschen Muster bilden. So bleibt am Ende hoffentlich mehr für Sie übrig.

 

14. Dezember 2018     >> Zurück zum Archiv