Menu

Logo

Ist es immer noch eine gute Idee, in Bitcoin zu investieren?

In den letzten Jahren ist der Preis für Bitcoin massiv gestiegen, und die Kryptowährung hat ein Niveau erreicht, das sich anfangs nur wenige vorstellen konnten. Die digitale Währung hat bereits einen Wert von 9.000 $ erreicht und ist im Moment stark im Kommen. Durch die jüngste Halbierung des Ereignisses stieg ihr Preis weiter an, und die Anleger erlebten aufgrund des Ereignisses einen Feldtag. Abgesehen von der Halbierung von Bitcoin, die alle vier Jahre stattfindet, gibt es jedoch keinen anderen Grund, sich vorzustellen, dass der Preis weiter steigen wird. Es bleibt also die Millionen-Dollar-Frage - ob die Investition in Bitcoin immer noch eine gute Idee ist?

 

Da wir bereits an einem Punkt angelangt sind, an dem der Kauf einer einzigen Krypto-Währung eine vernünftige Investition wert sein kann, macht es immer noch Sinn, die digitale Währung zu diesem Zeitpunkt zu kaufen? Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, müssen einige sachdienliche Punkte bezüglich der virtuellen Währung gefragt werden. Daher betrachten wir diese Punkte der Reihe nach, um zu einer Antwort zu gelangen.

 

Bitcoin

Bitcoin – Photo by Dmitry Demidko on Unsplash

 

Die Stimmung ist optimistisch

Derzeit ist die Stimmung auf dem Bitcoin-Markt recht optimistisch. Dies ist zum Teil auf die jüngste Halbierung sowie auf die beträchtliche Preissteigerung zurückzuführen, die Bitcoin nach der Veranstaltung erhalten hat. Darüber hinaus sind die Preise trotz ihres volatilen Charakters über einen fairen Zeitraum konstant geblieben, was dazu beigetragen hat, den Investoren zu versichern, dass sich der Aufschwung fortsetzen wird. Einige glaubwürdige Standorte wie gameswelt.de haben der Sache weiter geholfen, indem sie Handelsoptionen in der virtuellen Währung anbieten, auf die Menschen weltweit zugreifen können. Somit scheint das allgemeine Umfeld die BTC zu begünstigen, und es sieht so aus, als ob der Run noch einige Zeit dauern kann. Dennoch ist beim Handel mit Bitcoin wie immer Vorsicht geboten.

 

Hängt von einem Investor ab

Bitcoin-Investitionen können in hohem Maße von der Art des Investors abhängen, der die Kryptowährung handhabt. Während einige Investoren möglicherweise kurzfristige Gewinne benötigen, spielen andere gerne das Wartespiel, damit nach einer langen Periode mehr Gewinn erzielt wird. In diesem Fall kann auch die Intuition eine sehr große Rolle im gesamten Prozess spielen, da erfahrene Investoren ausreichende Daten bei sich haben, die ihnen helfen können, eine informierte Entscheidung zu treffen. Auch für den kurzfristigen Handel kann dies in Betracht gezogen werden, da die Renditen sehr lukrativ sein können und kein kluger Investor sie gerne verlieren würde.

 

Die Marktkapitalisierung ist wichtig

Die Marktkapitalisierung von Bitcoin basiert nicht nur auf einigen wenigen Münzen; vielmehr bestimmt das gesamte Ökosystem seine Marktkapitalisierung. Gleichzeitig darf nicht vergessen werden, dass es nur 21 Millionen BTC geben kann, während andere Kryptos wesentlich mehr Zahlen anbieten können. Es handelt sich um ein Gebiet, über das im Moment nur spekuliert werden kann, weil es keine eindeutige Zahl wie zum jetzigen Zeitpunkt gibt. Das Durcharbeiten der Weißbücher verschiedener digitaler Währungen kann dazu beitragen, einen Konsens zu finden, so dass ein Aufruf zu BTC-Investitionen auf der Grundlage dieses Faktors erfolgen kann.

 

Volatilität verstehen

Volatilität war und wird immer ein Markenzeichen von Bitcoin sein. Anstatt also vor ihr zurückzuschrecken, kann es eine gute Idee sein, harmonisch mit ihr zu leben und jederzeit aufmerksam und informiert zu bleiben. Ein weiterer Aspekt ist die Sicherheit, die hier ebenfalls erwähnt werden sollte. Die Sicherheitsmerkmale der meisten Austausche sind im Vergleich zur früheren Periode stabiler geworden, aber dennoch gibt es genügend Raum für Verbesserungen. Angesichts der Volatilität und der Sicherheitsaspekte der BTC kann es sich ein Anleger daher zweimal überlegen, ob er zum jetzigen Kurs in die BTC investiert.

 

Langfristige Investitionen

Es besteht kaum ein Zweifel, dass Bitcoin ein fantastisches langfristiges Investitionsinstrument sein kann. Seine aktuellen Preise zeugen davon, und einige Beobachter meinen, dass es nur die Spitze des Eisbergs ist! Wenn die Kryptowährung seltener wird, wird der Preis exponentiell steigen. Einige von ihnen haben ihn sogar so festgelegt, dass er innerhalb von zwei bis fünf Jahren eine Million Mark erreichen wird.

 

Unter Berücksichtigung aller oben erörterten Punkte kann mit Sicherheit der Schluss gezogen werden, dass eine Investition in Bitcoin ein sehr guter Vorschlag sein kann, da es genügend Hinweise gibt, die auf seinen weiteren Aufstieg hindeuten. Darüber hinaus haben die meisten Insider und Beobachter der Kryptowährungsindustrie immer geglaubt, dass es sich um einen langfristigen Vermögenswert handelt, der nach einer Weile erhebliche Gewinne abwerfen kann. Daher kann es sich lohnen, auch bei den aktuellen Kursen in die digitale Währung zu investieren, denn man kann immer gute Renditen von ihr erwarten.

 

15. September 2020     >> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter