Menu

Logo

 

Köln – hier können Sie das Shoppen und das Feiern erleben

18. Dezember 2020

 

Köln – die größte Stadt am Rhein und eine der ältesten Städte Deutschlands hat mehr zu bieten als den Dom und einen Fußballclub, der in der ersten Bundesliga spielt. Vor allem am Wochenende tummeln sich in der Innenstadt der viertgrößten Stadt Deutschlands Einheimische und Touristen gleichwohl.

 

Wo sind die besten Geschäfte?

Die besten Geschäfte Kölns finden Sie unweit des Doms. In der "Hohe Straße" und in der "Schildergasse" reiht sich ein Geschäft an das andere. Bis zum Neumarkt können Sie vom teuren Mantel bis zum kostbaren Schmuckstück alles erwerben. Daneben finden sich immer wieder Möglichkeiten, ein Schnäppchen zu machen. Shoppen Sie durch angesagte Modeläden oder suchen Sie sich eine neue Ausstattung für Ihre geliebte Joggingtour. Abendkleider, Cocktailkleider und natürlich Brautmode – schlicht, edel oder auch extravagant – bei Adornia aus Köln finden Sie eine große Auswahl an hochwertigen und bezaubernden Modellen und zu jedem Anlass das passende Kleid.

 

Auf der Domplatte

Auf der Domplatte – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Sie haben noch kein passendes Geburtstagsgeschenk? In der "Hohe Straße" und in der "Schildergasse" werden Sie bestimmt schnell fündig. Anschließend können Sie in einem der netten Cafés bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Cappuccino noch ein bisschen Verweilen.

 

Haben Sie vom Shopping noch nicht genug, besuchen Sie das Rhein-Center im linksrheinischen Weiden oder die Köln Arcaden im rechtsrheinischen Kalk. Auch hier haben Sie genug Möglichkeiten, sich etwas Schönes zu gönnen. In den Köln Arcaden warten über 110 Geschäfte darauf, von Ihnen besucht zu werden. Das Rhein-Center Weiden hält neben Geschäften für Schuhe, Schmuck, Haushaltswaren und Multimedia außerdem ein reichhaltiges gastronomisches Angebot bereit.

 

Hier jagt eine Party die andere

Am Abend ist in der Dommetropole am Rhein das Feiern angesagt. Noch bevor die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist, geht es los. Gefeiert wird in Köln nicht nur auf den Ringen. Aber hier ist das Epizentrum der Feiernden. Bars, Clubs und Kneipen liegen hier Tür an Tür.

 

Möchten Sie von einem echten Köbes in Köln bedient werden, suchen Sie sich eines der vielen Brauhäuser und probieren das selbstgebraute Kölsch dazu eine deftige Scheibe „Flönz” (Blutwurst) auf einem „Röggelchen” (Roggenmischbrötchen) – diese Spezialität nennt man hier „Kölscher Kaviar”. Und vom Kölsch brauchen kein neues zu ordern. Sobald der Köbes mit seinem vollen Kölschkranz wieder vorbeikommt, bekommen Sie ein neues Glas serviert – oft mit einem deftigen Spruch.

 

Erkunden Sie auf Ihrer Tour durch Köln unbedingt die Altstadt. Auch hier wird das Feiern großgeschrieben. Und Sie sind nicht allein. Täglich wird Kölns gute Stube von zahlreichen Touristen und Partylöwen heimgesucht, die bis morgens durchfeiern und die Nacht zum Tag machen.

 

Altstadt

Altstadt – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter