Menu

Logo

Kryptowährungen: was sie sind und welche Risiken sie in sich bergen

Neue Technologien, vor allem die aus dem Bereich der Kryptographie, oder die Anwendung von Methoden, die verwendet werden, um eine Botschaft nur für die verständlich zu machen, die sie lesen sollen sowie die Entwicklung des Internet sorgen für einen radikalen Umbruch der Weltwirtschaft, vor allem des Finanzsektors, sowie auch der Art und Weise, wie Güter, Dienstleistungen und sonstige finanzielle Aktivitäten finanziert werden.

 

Zu den wohl bedeutendsten Anwendungsmöglichkeiten digitaler Technologie im Finanzsektor gehört die Entstehung und Einführung von sog. Kryptowährungen, von denen der Bitcoin die bekannteste darstellt.

 

Der Unterschied zwischen den drei Fällen liegt in der Möglichkeit bzw. Unmöglichkeit, die Kryptowährung gegen offizielle Zahlungsmittel bzw. Papiergeld umzutauschen sowie in der Art der gekauften Güter oder Dienstleistungen.

 

Bitcoin

Bitcoin – Photo by Clifford Photography on Unsplash

 

Haben Währungen und Kryptowährungen dieselben Funktionen?

Wir wissen alle, dass offizielle Währungen normalerweise als Geldeinheit akzeptiert werden, d.h. als Zahlungsmittel und Anlage. Kann eine Kryptowährungen dieselben Funktionen ausführen? Die hohe Volatilität von Kryptowährungen ermöglicht sicher keine wirklich Verwendung als „Preiseinheit“: die Preise der meisten Kryptowährungen unterliegen starken Schwankungen, oft innerhalb von Tagen. Es ist daher höchst ineffizient, wenn nicht unmöglich, den Wert von Waren und Dienstleistungen in Kryptowährungen anzugeben. Um mehr Gewinn zu erzielen, verwenden Sie die https://de.bitqt-app.com/.

 

Was die Funktion als Geldanlage betrifft, sollte man bedenken, dass schon sie darauf angelegt sind, umso mehr an Wert zuzunehmen, als sie als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen verwendet werden. Das liegt daran, dass die Anzahl der Kryptowährungseinheiten, die produziert werden kann, begrenzt ist. Daraus folgt, dass je mehr Transaktionen in Kryptowährungen durchgeführt werden, der Wert der Währung steigt. Schließlich können Sie nicht dieselben Funktionen wie eine Rohstoffwährung ausführen, haben also nicht denselben funktionalen Wert wie beispielsweise Gold. Stattdessen werden sie in naher Zukunft vor allem eine Funktion als Tauschmittel ausüben.

 

Wer ist der beste Trader?

Wir wollen es Ihnen nicht verbergen, dass die besten Trader, falls es so etwas überhaupt gibt, nicht sonderlich motiviert sind, solchen Redensarten zu folgen. Neben der persönlichen Befriedigung, einer der größten Akteure auf den internationalen Märkten geworden zu sein oder etwas Gutes für sein Land getan zu haben, wird man andere Anreize, vor allem materieller Art, brauchen, um die Besten davon zu überzeugen, am Projekt teilzunehmen. Herausragende Leistung hat ein Recht, belohnt zu werden. Was wir also anbieten, ist eine völlige Steuerbefreiung der beteiligten Subjekte, was heißt, dass nicht nur die Gewinne durch ihre Tätigkeit in Kryptowährungen, sondern auch diejenigen, die in Papiergeldwährungen durchgeführt werden, von allen Einkommenssteuern, Mehrwertsteuern und der Versteuerungspflicht für alle auf dem Hoheitsgebiet ausgegebenen Geldsummen befreit werden sollten.

 

Es ist nötig, eine neue Kategorie würdiger Einzelpersonen zu schaffen, rechtmäßig Privilegierter, die in der Lage sein werden, die Früchte Ihres Talents wirklich zu genießen, ohne sich schuldig fühlen oder ein Doppelleben führen zu müssen, mit auch deshalb, weil die besagte Arbeit sehr anstrengend sein wird, mit der Möglichkeit zahlreicher und schmerzlicher Misserfolge mit verheerenden Auswirkungen auf die geistige und körperliche Gesundheit der Betroffenen. Es ist daher nur rechtmäßig, eine Belohnung zu gewähren, die nicht nur den Ergebnissen, sondern auch den Risiken gerecht wird.

 

Die Möglichkeiten sind jedoch noch unterschiedlicher. Es stimmt, dass derzeit in den Nachrichten davon die Rede ist, dass Bulgarien infolge einer Kriminalitätsbekämpfungsaktion im letzten Frühjahr 213.519 Bitcoins beschlagnahmt hat, die damals 500 Millionen Dollar wert waren, nun aber 3,6 Milliarden. An dieser Stelle können wir uns vorstellen, wie peinlich es den Behörden war, dass sie sich fragten, ob sie diesen unerwarteten Schatz verkaufen oder behalten sollten. Wie wir aber schon nahelegen, wäre es wohl besser, statt zu verkaufen oder zu behalten, das Ganze lieber zu verwalten.

 

Die Auswahl der dafür Beauftragten muss nach strikt meritokratischen Gesichtspunkten erfolgen, mit einer Bewährungsphase und einer öffentlichen Ausschreibung, in der es nötig sein wird, seine Überlegenheit gegenüber anderen Konkurrenten zu beweisen. Die Arbeitsschichten würden drei Monate dauern, an deren Ende 10 % der Betroffenen d.h. die mit den schlechtesten Leistungen, entlassen und durch die Sieger der nächsten Ausschreibung ersetzt werden.

 

9. Juni 2020     >> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter