Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Äppelwoi

Frankfurts Lebenselexier und "Babbelwasser"

Äppelwoi

Apfelwein, besser "Äppelwoi", ist das "Nationalgetränk" der Hessen. Fachleute unterscheiden zwischen dem "Süßen", der noch keinen Alkohol enthält, dem "Rauscher", vor dem Unkundige gewarnt seien, und dem "Alten", der mindestens ein halbes Jahr der Reife hinter sich haben muß. Aus dem Faß wandert der Äppelwoi in den Bembel, einen bauchigen, irdenen Krug, und von dort in das typische, gerippte Rautenglas.

 

Alte Äppelwoitrinker bringen, wenn sie Ihr Stammlokal aufsuchen, ein kleines Holzdeckelchen mit, das während der Trinkpausen aufs Glas gelegt wird, damit das Bukett erhalten bleibt. Je länger der Abend wird, um so weniger bleibt das Deckelchen liegen.

 

Rezept für die kalten Tage: Apfelglühwein

(Für 3-4 Personen)

 

1 Flasche Apfelwein

¼ l Apfelsaft

abgeriebene Schale einer halben Zitrone

60 g Zucker

1 Zimtstange

4 Nelken

 

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf füllen und erhitzen. Der Glühwein darf jedoch nicht kochen, damit der Alkohol erhalten bleibt. Nach Belieben nachsüßen. Ganz heiß in feuerfeste Groggläser abseihen und sofort servieren.
Experten empfehlen noch ein ganz besonderes Apfelglühwein-Rezept gegen leichte Erkältungen: Zu den oben angegebenen Zutaten kommen noch etwas Honig und Calvados. Dann ist der Anti-Erkältungs-Trunk fertig.