Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Nachricht an die Redaktion

Hier können Sie Ihre Anmerkungen oder Anregungen zum Ort Iphofen an unserer Redaktionsteam senden.

 

Unser Text:

Kunst und Kultur in Iphofen

Knauf-Museum

Das bedeutende Knauf-Museum bietet dem kulturinteressierten Gast eine einmalige Möglichkeit, Exponate aus fünf Jahrhunderten und vier Erdteilen zu bestaunen. In den weitläufigen Räumen und dem großen Innenhof des historischen, ehemaligen Amtshauses stehen Meisterwerke des alten Ägyptens, Mesopotamiens, Persiens und des Hethiterreiches, weltberühmte Spitzenwerke griechischer und römischer Kunst, des alten Indiens und der dem Europäer wenig bekannten Kulturen Altamerikas und der Osterinsel in meisterlichen Abformungen. Jährliche Höhepunkte sind hochkarätige Sonderausstellungen, die in den Räumen des Knauf-Museums gezeigt werden.

 

Das Kirchenburgmuseum Mönchsondheim, im Herzen eines kleinen fränkischen Dorfes, entwickelte sich zu einem ganz besonderen „in-situ”-Freilandmuseum. Alle Museumsgebäude stehen noch heute an ihrem ursprünglichen Ort.

 

Das „Museum der kurzen Wege” vereinigt mehrere Museen in einem - ein Schulmuseum, die Trachtenabteilung im Mesnerhaus und das Handwerkermuseum in der Kirchenburg. Ländliches Wohnen im Historischen Gasthof, Wohnung und Bäckerei des letzten Gemeindebäckers im Rathaus sowie verschiedene Gebäude und eine umfangreiche Sammlung zur Landwirtschaft erweitern das museale Angebot.

 

Schulmuseum

Die wiederkehrenden Veranstaltungen wie das Kirchenburgfest und das Herbst- und Kelterfest erwecken die Kirchenburg im Iphöfer Stadtteil Mönchsondheim besonders anschaulich zum Leben.

 

Ihre Textvorschläge oder Änderungsvorschläge:

 

Name
E-Mail

 

Sie können nun Ihre Nachricht   

 

 

Ihre Vorschläge für die weiteren Rubriken können Sie über diese Formulare einsenden: