Kunst und Kultur in Mainz

 

Kultur

Für Kultur hat Mainz stets ein "offenes Ohr". Nicht nur, weil ein renommiertes Pfingstfestival mit Theater, Musik, Diskussion und Kabarett so betitelt ist. Denn: Staatstheater, Kleinkunstbühnen und kulturelle Zentren für alle Altersklassen lassen abends erst gar keine Langeweile aufkommen. Hier neue und experimentelle Theaterformen in den "Kammerspielen", dort Oper und Schauspiel im historischen Moller-Bauwerk.

 

Eine weitere Facette im Mainzer Kulturleben stellt die nicht umsonst bundesweit bekannte "unterhaus"-Bühne dar. Exquisite Namen tauchten auf den Plakaten dieses "Kabarettkellers" auf: Hanns-Dieter Hüsch, Konstantin Wecker, Dieter Hildebrandt - alle wussten die Aura des "unterhauses" zu schätzen.

Eine Mischung aus Klassik, Jazz, Folklore, Tanz und Ausstellungen bietet außerdem der "Frankfurter Hof" im Herzen der Altstadt. Längst ist der "Neuling" im Mainzer Kulturkalender etabliert und fällt schon durch seine eigenwillige Architektur auf. Tradition und Moderne ergänzen sich hervorragend - wie so oft in Mainz...