Menu

Logo

 

Mit e-Zigarette und e-Liquids auf Reisen

6. April 2021

 

Vor dem Urlaub stellen sich viele Reisende die Frage, ob sie ihre e-Zigarette und die dazugehörigen e-Liquids mit in den Urlaub nehmen dürfen. Die Frage kann aufgrund unterschiedlicher Bestimmungen in den vereinzelten Transportmitteln nicht pauschal beantwortet werden. Wichtig ist, sich vorher genau über abweichende Bestimmungen zu informieren.

 

E-Zigarette

E-Zigarette – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Auf Reisen mit dem eigenen Wohnmobil

Im eigenen Wohnmobil oder Pkw ist die Mitnahme der e-Zigarette und der e-Liquids erlaubt. Die Einfuhr der e-Liquids mit einem höheren Nikotingehalt von 20 Milligramm pro Milliliter ist nicht in jedem Land gestattet. In Deutschland dürfen e-Liquids mit maximal 20 Milligramm pro Milliliter Nikotin verkauft werden, insofern ist es grundsätzlich ratsam, kein e-Liquid mit einem höheren Gehalt mit sich zu führen. Die Konstruktion einer e-Zigarette muss den Richtlinien der Europäischen Union entsprechen. Originalprodukte sind so konzipiert, dass deren Mitnahme jederzeit möglich ist.

 

Mit dem Zug in den Urlaub

Wer innerhalb des Bundesgebiets in Deutschland reist, der darf die e-Zigartte und mehrere e-Liquids auch auf einer Zugreise mitnehmen. Des Weiteren ist die Überführung in einen anderen Staat erlaubt. Der Konsum im Zug hingegen ist untersagt. Die elektrische Zigarette muss im Gepäck transportiert werden, ebenso wie die e-Liquids. Um das Auslaufen des Liquids zu vermeiden, wird empfohlen, die Produkte auslaufsicher einzupacken. Der Konsum einer E-Zigarette ist auf den Bahnhöfen nicht gestattet. Das Rauchverbot betrifft somit nicht nur Konsumenten von herkömmlichen Zigaretten, sondern auch Dampfer, selbst wenn das e-Liquid kein Nikotin enthält.

 

Flugreise ins Ausland

Die Fluggesellschaften dürfen abweichend von der nationalen oder internationalen Bestimmung eigene Regeln für die Mitnahme von e-Zigaretten und e-Liquids erlassen. Urlauber, die eine Reise mit dem Flugzeug buchen, sollten sich vorab bei der jeweiligen Fluggesellschaft erkundigen, ob die Mitnahme der e-Zigarette und e-Liquids erlaubt sind. Ansonsten kann es bei der Sicherheitskontrolle, spätestens am Gate vor dem Einstieg in das Flugzeug zur Rückweisung führen.

 

Am Flughafen

Am Flughafen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

e-Liquid schon vor dem Reiseantritt kaufen

Was passiert, wenn das Liquid aufgebraucht ist und im Urlaub neues benötigt wird? In den meisten Ländern kann das e-Liquid für die e-Zigarette nachgekauft werden. Allerdings gibt es qualitative Unterschiede. Premium-Liquids gibt es nicht überall. Wer qualitativ keine bösen Überraschungen erleben möchte, sollte sich sein bevorzugtes e-Liquid vorher im Vape Shop kaufen. Egogreen bietet in seinem Shop eine große Auswahl an E-Zigaretten und hochwertigen Liquids für erfahrene E-Zigaretten-Raucher und für Einsteiger gleichermaßen an. Neben nikotinhaltigen werden auch Liquids ohne Nikotin in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten.

 

Fazit

Auf Reisen müssen E-Zigaretten und die dazugehörigen E-Liquids nicht zu Hause bleiben. Damit es zu keinen Unannehmlichkeiten während der Reise kommt, sind Informationen zu den nationalen Bestimmungen des Ziellandes einzuholen. Auskünfte zu den Einfuhrbestimmungen von Produkten erteilen die Botschaften der Drittstaaten.

 

>> Zurück zum Archiv

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter