Menu

Logo

 

Namensetiketten für Kindergarten & Co. - Endlich mehr Ordnung im Alltag

23. Dezember 2020

 

Der Alltag mit Kindern ist alles – nur nicht langweilig. Jeder Tag bringt unvermeidlich neue Überraschungen, und hält ebenso neue Herausforderungen bereit. Als Elternteil hat man die Chance, das Leben auch durch Kinderaugen zu sehen, und dabei Dinge (wieder-)zu entdecken, die man längst vergessen hatte.

 

Dass dabei auch einmal vieles „drunter und drüber“ geht, liegt auf der Hand, und gehört auch einfach dazu. So weit, so gut - doch trotzdem ist es ganz frustrierend, wenn Kinder ständig Bekleidung, Brotdosen oder andere, wichtige Dinge in der Schule, dem Kindergarten oder im Sportverein verlieren: Schließlich kann der ständige Nachkauf mit der Zeit teuer werden und ist alles andere als umwelt – und ressourcenschonend. Im Gegenzug kommt es außerdem vor, dass die Kleinen versehentlich Kleidungsstücke und Gebrauchsgegenstände anderer Kinder mit nach Hause bringen, und diese später schwer zuzuordnen sind unter Umständen sogar zum Streit in der Kita oder der Schule führen können.

 

Aufbügeln mit dem Bügeleisen

Aufbügeln mit dem Bügeleisen – © Wunder Etiketten Ltd

 

Namensschilder für Kinder – Chaos im Handumdrehen beseitigen

Doch was kann man tun, um diesem Problem vorzubeugen? Den Nachwuchs darauf hinzuweisen, aufmerksamer zu sein ist sicherlich eine Möglichkeit, doch führt dies selten zum gewünschten Ergebnis, da Kinder in der Regel eine kürzere Aufmerksamkeitsspanne als Erwachsene besitzen und zu verträumt sind, um sich in jeder Situation achtsam zu verhalten. Schließlich müssen sie dies (je nach Alter) erst Schritt für Schritt lernen.

 

Sinnvoller ist es in diesem Fall, direkt auf „Nummer sicher“ zu gehen und die Kleidung (beispielsweise Pullover, T-Shirts, Hosen, Mützen, Sportbekleidung, Handschuhe, Socken) sowie die Gebrauchsutensilien der Kinder einfach mit individuellen Namensschildern zu kennzeichnen.

 

Auch Hefte, Federmappen und Stifte, aber auch Medikamentenboxen und Zahnputzbecher lassen sich auf diese Weise im Handumdrehen sichern. Wer kleine Schützlinge hat, kann auch Trinkflaschen und Kuscheltiere mit persönlichen Kleidungsettiketten versehen. Dies erleichtert außerdem zusätzlich Grundschullehrer/innen sowie Kindergärtner/innen die Arbeit und ist auch bei Ausflügen eine große Hilfe.

 

Etiketten für Kinder – einfach und kreativ selbst gestalten

Selbstverständlich hat nicht jedes Elternteil die Zeit noch die Muße, Namensetiketten für Kinder von Hand anzufertigen und an Kleidung und Gebrauchsgegenständen anzubringen. Dies ist glücklicherweise auch gar nicht notwendig: Anbieter wie beispielsweise die Firma „Wunder Etiketten“ machen es Eltern einfach, denn durch das Online-Tool des Unternehmens lassen sich die Namensschilder bequem und in nur wenigen Schritten am heimischen Laptop gestalten. Generell können Sie aus einer Vielzahl unterschiedlicher Formate wählen, denn unter anderem sind Aufnähetiketten, Thermoklebe-Etiketten sowie Etikettenaufkleber erhältlich, welche zumeist recht einfach angebracht werden können.

 

Thermoklebe-Etiketten werden beispielsweise einfach auf Kleidungsstücke aufgebügelt, während sich Klebetiketten mehr für Gegenstände wie Trinkbecher, Flaschen und Brotdosen eignen. Wer sich gerne „handwerklich“ betätigt, kann die kleinen Stoffetiketten in nur wenigen Stichen per Hand oder auch mit der Nähmaschine auf Pullis, Jacken, Hosen und Co. anbringen.

 

Namenslogos für Kinder – mehr Harmonie im Alltag

Namensschilder für die Kleinen machen übrigens nicht nur den Alltag in der Schule oder der Kita leichter, sondern können vielmehr auch in Familien, in denen mehr als ein Kind lebt, für weniger Stress im häuslichen Alltag sorgen. Gerade wer Kinder ähnlichen Alters hat, kennt die kleinen „Querelen“, in denen sich Geschwister um Pullover, Stifte oder Socken streiten.

 

Doch Streitigkeiten à la „Das ist aber meins!“ können schnell aus der Welt geschaffen werden, wenn die entsprechenden Gegenstände und Kleidungsstücke mit dem Namen des jeweiligen Kindes gekennzeichnet sind. Namensetiketten für Kinder erfüllen somit nicht nur einen praktischen Zweck, sondern helfen den Kleinen auch, sich mehr mit ihrem Eigentum zu identifizieren und im besten Fall sogar besser auf dieses achten.

 

Wir wünschen Ihnen in jedem Falle einen entspannten Alltag mit Ihrem Nachwuchs.

Never stop learning

Never stop learning – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter