Menu

Logo

Politische Fragen im Hinblick auf virtuelle Währungen

Wenn Sie Münzen in der Börse aufbewahren, achten Sie auf mögliche Schäden durch Hackerangriffe. Beispielsweise wurde Bitfinex, eine Börse in Hongkong, am 3. August 2016 gehackt. Der Schaden belief sich auf etwa 120.000 BTC, was 7,2 Milliarden Yen entspricht. Als Reaktion auf diese Nachricht stürzte der Preis von Bitcoin vorübergehend von etwa 600 US-Dollar auf unter 500 US-Dollar ab. Als Reaktion gab das Unternehmen einen eigenen BFX-Coin an die Kunden aus, um den Verlust auszugleichen und zu kompensieren. Der BFX-Coin wurde zum Preis von 1 $ = 1BFX ausgegeben, und der Verlust wurde zunächst in Dollar angegeben und auf die Vermögenswerte der User angewandt. Der BFX-Coin ist ein Token (ein in der Blockchain einzigartiger Coin), der eine kreditähnliche Funktion hat, bei der alle zwei Monate Dividenden aus den Einnahmen von Bitfinex generiert werden und auf dem Markt gehandelt werden können.

 

Wie dieser Fall zeigt, kommt es häufig zu Hacks von Kryptobörsen, und die britische Bitstamp, Hongkong Gatecoin und Swiss Shapeshift sind Opfer von Hacks geworden. Speziell im Jahr 2017 wurde youbit aus Südkorea durch Hacking in den Bankrott getrieben.

 

In Japan erlitt Coin Check im Januar 2018 durch das Hacken von Nem einen Schaden von 46,3 Milliarden Yen.

 

Bitcoin

Bitcoin – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Zu beachten ist, dass der Transaktionspreis je nach Kryptowährungsbörse variiert. In einigen Märkten sind das Handelsvolumen und die Liquidität gering, während in anderen Ländern die Handelspreise je nach Land variieren. Zum Beispiel sind die Bitcoin-Preise in Japan ab Dezember 2017 höher als in Europa und den Vereinigten Staaten, während die Preise in Korea sogar noch höher sind. Ab März 2018 ist der Preis für Bitcoin in Japan niedriger als in Europa und den Vereinigten Staaten. Dies liegt an den unterschiedlichen Gegebenheiten und Bedingungen in den verschiedenen Ländern.

 

Wenn die Preise unterschiedlich sind, besteht die Möglichkeit der Arbitrage, um den Preisunterschied auszunutzen. Es gibt jedoch Überweisungsprobleme bei der internationalen Arbitrage, und es besteht auch die Gefahr, dass einzelne Börsen gehackt werden, was zum Konkurs führt.

 

Das Wallet als Dienstleistung

Die Wallet ist ein Geschäft oder eine Funktion, die die virtuelle Währung eines Kunden speichert. Anbieter von Wallet-Services bieten diesen Dienstleistung an.

 

Es gibt viele Unternehmen, die Wallet-Dienstleistungen anbieten.

XAPO wurde 2013 in Hongkong gegründet und bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen an, darunter Bitcoin Wallets und Debitkarten.

 

Abgesehen von Zapo sind Blockchain info (Blockchain.info) und breadwallet (breadwallet) bekannt.

 

Es gibt verschiedene Arten von Wallets. Zunächst einmal geht es darum, die Währung in der Börse zu behalten. Wie bereits erwähnt, ist dies jedoch mit einem Hacking-Risiko verbunden.

 

Eine übliche Verwendung der Wallet-Software ist die Anwendung auf Ihrem PC oder Smartphone. Abgesehen davon gibt es Hardware-Wallets, die einem USB-Speicher ähneln, und ein Paper-Wallet, das einen privaten Schlüssel auf Papier ausdruckt und speichert. Für weitere Informationen besuchen Sie crypto engine.

 

Zahlungsabwickler

Ein Zahlungsabwickler ist ein Unternehmen, das wie ein traditionelles Kreditunternehmen Zahlungsdienstleistungen anbietet. Bitcoin wird zum Zeitpunkt der Zahlung automatisch in Yen konvertiert.

 

In Japan bietet BitFlyer Dienstleistungen für alle BicCamera-Elektronikhändler an. BicCamera vermeidet das Risiko von Bitcoin-Preisschwankungen, indem Verkäufe in japanischen Yen entgegengenommen werden. Es ist auch einfach zu verwenden und bietet niedrigere Kosten als eine Kreditkarte.

 

Weltweit dominieren zwei US-Unternehmen, BitPay und Coinbase, den Markt.

 

Finanzielle Dienstleistungen

Finanzdienstleister sind Unternehmen, die als Einlage-, Überweisungs- und Auszahlungsstelle fungieren. Gem bietet eine Plattform namens GemOS an. Wir bieten verschiedene Dienste wie Gem Network, Gem Data, Gem ID als ID, Gem Logic als Business-Logic und Gem Ups als Anwendungen auf Ethereum- und Hyperledger-Blockchains.

 

Abra wurde 2014 in Mountain View, Kalifornien, gegründet und ist Anbieter von mobilen Geldtransferdiensten. Durch die Verwendung einer Blockchain-Technologie zum Aufbau eines Überweisungsnetzwerks und die Nutzung dieses Dienstes können Sie mit Ihrem Smartphone Bargeld überweisen, ohne über ein Finanzinstitut gehen zu müssen. Der Überweisungsweg kann mit 3 Systemen ausgeführt werden: Bitcoin, Bank und "Teller". Eine " Teller" ist ein " Bankautomat", aber bei Abra wird eine Person, die als Bankautomat fungiert, als Teller unter Vertrag genommen, über den der Absender Bargeld überweist. Deshalb wird der Teller auch "menschlicher Bankautomat" genannt. Verwenden Sie die App, die Sie auf Ihrem Smartphone installieren können, um einen Teller in Ihrer Nähe zu finden und über diesen Teller Ein- oder Auszahlungen vorzunehmen.

 

28. Juli 2020     >> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter