Menu

Logo

 

Polygon überholt kurzzeitig Ethereum bei den aktiven Adressen

9. Oktober 2021

 

Der Layer-2-Aggregator Polygon hat in den letzten 3 Monaten einen Anstieg der aktiven Adressen um 330% verzeichnet.

 

Layer-2-Protokolle haben in diesem Jahr ein monumentales Wachstum erlebt, und eines von ihnen hat kurzzeitig das Netzwerk, für das es eine Skalierungslösung ist, in Bezug auf die Anzahl der aktiven Adressen übertroffen.

 

Laut dem Mitbegründer des Protokolls, Mihailo Bjelic, hat die Anzahl der täglich aktiven, eindeutigen Adressen auf dem Layer-2-Aggregator Polygon die des hochpreisigen Layer-1-Netzwerks Ethereum übertroffen.

 

Laut seiner Statistik hatte Polygon am 27. September 351.000 täglich aktive Adressen, während Ethereum 326.000 hatte.

 

https://twitter.com/MihailoBjelic/status/1443041767725674499

 

Laut Polygonscan stieg die Zahl der aktiven Adressen am 20. September sprunghaft an und erreichte am 27. September einen Höchststand von 426.586, bevor sie leicht auf 385.740 zurückging.

 

Etherscan meldet, dass die Zahl der täglich aktiven Ethereum-Adressen am 29. September bei 457.402 lag, so dass die beiden im Moment ziemlich gleichauf liegen.

 

Ethereum

Ethereum – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Bei The Ethereum Code setzt man hingegen weiterhin auf ETH, welches als das "digitale Silber" gehandelt wird.

 

Die Anzahl der aktiven Adressen auf Polygon ist in den letzten 3 Monaten um 330% gestiegen, während die von Ethereum im gleichen Zeitraum um 12% gesunken ist.

 

In Bezug auf die kumulativen eindeutigen Adressen liegt Ethereum laut Etherscan mit 170,8 Millionen (Stand: 29. September) weit vorne, während Polygon gestern 89 Millionen Bezirksadressen verzeichnete. Allerdings wurde Matic erst im Februar in Polygon umbenannt und gestartet, so dass das Wachstum in einem kürzeren Zeitraum stattgefunden hat.

 

Polygon hat laut Polygonscan derzeit eine größere Anzahl von Transaktionen, mit 5,7 Millionen Gesamttransaktionen, die am 29. September aufgezeichnet wurden, verglichen mit 1,1 Millionen auf Ethereum Layer One. Dies kann größtenteils auf die hohen Gebühren von Ethereum zurückgeführt werden, die in letzter Zeit wieder gestiegen sind.

 

DeFiLlama berichtet, dass der Gesamtwert aller Protokolle auf Polygon derzeit bei 4,81 Milliarden Dollar liegt, sich aber seit dem Allzeithoch von 10,54 Milliarden Dollar Mitte Juni mehr als halbiert hat. Das beliebteste Protokoll im Netzwerk ist die Flash-Darlehensplattform Aave mit einem TVL von 1,77 Mrd. $ oder 37% des Gesamtwerts.

 

Polygon erhielt im Mai eine massive Unterstützung, als der Milliardär und Investor Mark Cuban es in sein Portfolio aufnahm. Sein nativer Token, der immer noch MATIC heißt, ist laut CoinGecko in den letzten 24 Stunden um 5,2% auf 1,14$ gestiegen.

 

Die Ethereum-Transaktionsgebühren sind in den letzten Tagen erneut in die Höhe geschnellt, was zu einem Anstieg der Aktivitäten auf den beiden Layer-Protokollen beigetragen hat. Laut Bitinfocharts liegt der durchschnittliche Transaktionspreis im Ethereum-Netzwerk derzeit bei rund 23 $. Komplexere Operationen wie der Tausch von DEX-Token oder Interaktionen mit Smart Contracts können laut Etherscan bis zu 66$ an Gas kosten.

 

>> Zurück zum Archiv

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter