Menu

Logo

 

Reddit geht gegen Hasskommentare vor und sperrt zahlreiche weitere Subreddits

15. Dezember 2020

 

Hasskommentare machen auch der beliebten Social Media-Seite Reddit mehr als zu schaffen. Bereits vor einigen Wochen hatte Reddit daher seine Richtlinien geändert und mit einer großen Säuberungsaktion begonnen. Dabei wurden knapp 2.000 Gruppen gesperrt. Mit dabei war auch die extrem populäre Gruppe "The_Donald", welche mehr als 800.000 Mitglieder hatte. Nun hat Reddit auf Basis seit seiner im Juni überarbeiteten Richtlinien erneut viele weitere Subreddits gesperrt. Mittlerweile sei die Zahl der gesperrten Subreddit auf mehr als 7.000 angestiegen, so Reddit in einer Mitteilung. Grundsätzlich scheint die Praxis auch erfolgreich zu sein, sofern man den weiteren Zahlen trauen kann.

 

No hate

No hate – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Reddit ist sich selbst nicht immer sicher

Im Netz geht es nicht immer nett zu. Dies dürften wohl die meistern Internetnutzer wissen. Statt mit einem Vulkan Vegas Spaß zu haben, etwas Nettes auf Twitter zu posten oder eine Online-Kampagne zu unterstützen, scheinen viele Menschen nichts Besseres zu tun zu haben, als im Internet Hass zu verbreiten. Was nun jedoch unter "Hasskommentar" fällt und nicht, kann auch Reddit nicht immer mit Sicherheit sagen. Man sei nach wie vor am Ausloten, was alles unter "Hass"-Inhalt falle, so Reddit. Manche Kommentare wären beispielsweise nur unterschwellig gemein. Letztlich kommt es darauf an, ob User bestimmter Subreddits besonders häufig auffallen beziehungsweise umgekehrt ein Subreddit besonders häufig Hasskommentare hervorbringt. Im Schnitt seien die Subreddits, welche in den letzten Wochen gelöscht wurden, von 365.000 Usern am Tag besucht worden. Dabei ordnet Reddit diese auch in etwaige Kategorien ein.

 

Da wären einerseits Subreddits, welche schon anhand ihres Namens oder ihrer Beschreibung darauf schließen lassen, dass hier vermehrt Hasskommentare auftreten können. Des Weiteren überwacht Reddit natürlich auch, welche Verbindungen es zu anderen Inhalten mit Hasskommentaren gibt, beziehungsweise Verbindungen zu Seiten, die Hass befürworten, beziehungsweise ihn bewusst forcieren. Zu guter Letzt geht es dann verständlicherweise auch Subreddits an den Kragen, die nachweislich eine große Anzahl an hasserfüllten Beiträgen vorzuweisen haben.

 

18 Prozent weniger Hassbeiträge seit den Löschaktionen

Alles in allem sprechen auch die Zahlen für die Vorgehensweise des Sicherheitsteams von Reddit. So schreibt ein Mitglied des Teams laut heise.de unter dem Username /u/worstnerd etwa, dass die Zahl der Hassbeiträge um 18 Prozent gesunken sei. Zwar wünsche er sich, die Zahl läge bei 100 Prozent. Dennoch sei er laut eigenen Bekundungen froh, dass die neuen Richtlinien und das Löschen entsprechender Subreddits offenbar auch erste positive Ergebnisse bringen. Des Weiteren zeigen die Zahlen auch, in welche Richtungen sich der Hass in den Beiträgen richtet. Was bei der Eindämmung entsprechender Kommentare ebenfalls behilflich sein dürfte. Beim Einblick in die Zahlen kommen dabei auch einige unschöne Überraschungen zutage. Demnach beziehen sich Hasskommentare in 48 Prozent der Fälle auf die Nationalität von Menschen. Dagegen machen politisch motivierte Hasskommentare nur 16 Prozent aus. Danach folgen die Sexualität, das Geschlecht und die Religion mit zwölf Prozent, zehn Prozent beziehungsweise sechs Prozent.

 

The_Donald nach wie vor populärste Sperrung

Trotz der stark gestiegenen Zahl an gesperrten Subreddits bleibt die Sperrung des Subreddits /r/the_donald nach wie vor die populärste Sperrung, welche auch hierzulande teilweise ein Thema war. Was aber wohl auch daran liegen dürfte, dass diverse User und zahlreiche Kommentare in dieser Reddit-Gruppe schon früher für Schlagzeilen sorgten. So beheimatete die Gruppe den harten "Kern" der "Trump-Fans". Im Grunde pflegten die Nutzer des Subreddits einen regelrechten Personenkult rund um Donald Trump und reagierten entsprechend negativ auf jedwede Kritik in Richtung des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten.

 

Reddit: Fernab der Hassbeiträge eine tolle Community

Wer nun glaubt, dass Reddit grundsätzlich eine mit Hass erfüllte Community ist, liegt natürlich komplett falsch. Im Grunde zählt Reddit sogar zu den kultiviertesten sozialen Plattformen im Netz, über die sich praktisch alle erdenklichen Interessengemeinschaften in Gruppen organisieren können. Dabei kommt oft auch viel Gutes heraus, wie etwa große Spendenaktionen oder ähnliche Dinge. Auch die sogenannten Reddit AMA-Aktionen (Ask me Anything) mit bekannten Persönlichkeiten stellen eine Bereicherung dar. Und manchmal werden manche Nutzer selbst zu Persönlichkeiten. Aktuellstes Beispiel ist etwa ein Reddit-Nutzer, der über den Subreddit /r/nosleep seine Horrorgeschichte mit dem Titel "My Wife and I Bought A Ranch" veröffentlicht hat. Auf Basis dieser Geschichte möchte der Streaming-Dienst Netflix nun eine Horror-Serie aufbauen und zahlt dem Autor hierfür eine siebenstellige Summe.

 

>> Zurück zum Archiv

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter