Menu

Logo

 

So arbeitet ein Schlüsseldienst

19. Januar 2021

 

Man beschäftigt sich eigentlich täglich mit ihnen, doch trotzdem weiss man im Endeffekt sehr wenig darüber. Die Rede ist von Schlössern und Türen. Oftmals bemerkt man diese nämlich erst, wenn es zu spät ist und kein Ersatzschlüssel parat ist. Doch was tut man dann? Natürlich ist der erste Gedanke zu probieren, ob man die Tür irgendwie mit Tricks auf bekommt, in der Regel fügt man der Tür hiermit allerdings Beschädigungen zu und macht es noch teurer. Hier ergibt es dementsprechend Sinn direkt einen Schlüsseldienst zu kontaktieren, welcher die Tür in kürzester Zeit wieder aufsperren kann. Ein Schlüsseldienst verwendet hierfür je nach Tür spezielle Techniken zur Aufsperrung sowie natürlich auch das richtige Werkzeug, auf welches der normale Bürger in der Regel keinen Zugriff hat. Denn dieses ist nicht nur sehr teuer, sondern wird auch nur an öffentliche Gewerbe verkauft. Neben dem weltbekannten Dietrich gibt es noch weitere Werkzeuge, welche dem Schlüsseldienst helfen. Fangen wir einmal beim Dietrich an.

 

Schlüsseldienst

Schlüsseldienst – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Der Dietrich

Bekannt aus Filmen und Spielen ist der Dietrich vermutlich und wird heutzutage nur noch bei wirklich einfachen Schlössern eingesetzt.

 

Die Glocke

Hört sich vermutlich beim ersten Mal lustig an, ist allerdings ein Werkzeug, welches sehr nützlich ist. Mit der Glocke wird der Schließmechanismus behindert, indem man den Zylinder aus dem Schloss zieht. Die Glocke verfügt in der Regel über ein Feingewinde sowie belastbarem Material.

 

Snake oder auch Schlange

Ein weiteres Werkzeug ist die Schlange oder auch Snake genannt. Der Name kommt aufgrund der Form einer Schlange, dieses Werkzeug wird zum Harken benutzt.

 

Der Halbdiamant

Auch dieses Werkzeug wird ähnlich wie die Schlange nach seiner Form benannt. Denn dieses Werkzeug ähnelt mit der dreieckigen Form der Hälfte von einem Diamanten und dient zur Schlossanalyse. Mit dem Halbdiamanten lässt die Anzahl der Stifte in einem Schloss bestimmen. Dies ist wichtig für das weitere Vorgehen.

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Werkzeuge mit verschiedenen Möglichkeiten. Doch mindestens genauso wichtig wie die Werkzeuge, sind auch die Methoden und Techniken, welche bei einer Aufsperrung verwendet werden. Gerade durch die Techniken macht der Schlüsseldienst es möglich gewaltfrei wieder Zutritt zu den eigenen vier Wänden zu gewähren. Wir raten in der Regel davon ab diese Techniken und Werkzeuge selbst anzuwenden, denn je nach Tür kann dieses verheerende Folgen haben. In der Regel ist dies sowieso nicht erlaubt, da viele der Wohnungen nur gemietet sind und somit die Tür nicht einem gehört, sondern auch nur gemietet ist. Ohne Absprache mit dem Vermieter ist ein Selbstversuch also sowieso nicht erlaubt. Meistens endet es auch so, dass die Tür Beschädigungen erhält und man trotzdem den Schlüsseldienst kontaktieren muss. Somit bleibt es also nicht nur bei den Kosten für den Einsatz des Schlüsseldienstes, sondern muss auch noch die Beschädigungen der Tür bezahlen. Wir empfehlen daher entweder einen Ersatzschlüssel zu organisieren oder direkt den Schlüsseldienst zu kontaktieren, um weitere Kosten zu vermeiden. Der Schlüsseldienst besteht aus professionellen Handwerkern, welche in kürzester Zeit wieder einem Zutritt gewähren können. Daher sollte man nicht zögern.

 

>> Zurück zum Archiv

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter