Menu

Logo

 

So besteht man sicher den Führerschein

Für viele junge Menschen ist die Fahrprüfung nicht nur ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit und eine besondere Art der Reifeprüfung, sondern auch ein wirkliches Angst-Szenario.

 

Wird die Prüfung bestanden, kann endlich ein Fahrzeug selbst bewegt werden, bei einem Durchfallen erwartet den Fahrschüler allerdings der Spott seiner Freunde und Bekannten wie auch ein schwindender Glaube in die eigenen Fähigkeiten. Natürlich ist es ganz normal, dass die Situation der Fahrprüfung respekteinflößend ist, schließlich gibt es einige Fahrprüfer, die wirklich sehr hartnäckig nach eventuellen Fehlern Ausschau halten.

 

Selbstverständlich muss nicht nur die praktische, sondern auch die theoretische Prüfung erfolgreich bestanden werden. Eine gute Fahrschule, welche die theoretischen Inhalte, wie die Verkehrskunde Winterthur, verständlich vermittelt, stellt dafür die beste Basis dar.

 

Damit aber auch die Fahrprüfung trotz großer Nervosität erfolgreich abgeschlossen werden kann, zeigt der folgende Beitrag die gängigsten Fehler auf und liefert wertvolle Tipps.

 

Fahrschule

Fahrschule – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Die Vorbereitung auf die Fahrprüfung

Empfehlenswert ist es in jedem Fall, bereits im Zuge einer der letzten Fahrstunden die Prüfungssituation zu simulieren. So ist eine bestmögliche Vorbereitung hinsichtlich der Abläufe und eventuellen Fragen möglich.

 

In der Regel findet die Panik nur im Kopf statt. Die Chancen auf den bestandenen Führerscheinen werden daher maßgeblich erhöht, wenn der Führerscheinanwärter am Abend vor der Prüfung früh schlafen geht und ausgeruht die Prüfung antritt. Darüber hinaus sollte der Prüfungsort bereits einige Minuten früher aufgesucht werden, damit noch ausreichend Zeit besteht, den Prüfer kennenzulernen.

 

Während der Fahrprüfung an sich sitzt der Fahrlehrer wie gewohnt auf dem Beifahrersitz, der Prüfer nimmt hinter ihm Platz, damit dieser das Armaturenbrett und die Straße stets im Blick hat. Die Prüfung verläuft in der Regel genauso, wie eine herkömmliche Fahrstunde.

 

Zu Beginn wird der präzise Ablauf der Prüfung durch den Prüfer erläutert. Dazu zählt auch, wie während der Fahrt kommuniziert wird. Wenn danach noch Unklarheiten bestehen, kann natürlich noch einmal nachgefragt werden, allerdings nur, wenn die Fragen die Formalitäten betreffen. Zu dem Prüfungsstoff an sich sind zu diesem Zeitpunkt keine Fragen mehr zu stellen.

 

Um nicht bereits nach drei Minuten die Prüfung abrechen zu müssen, sollte vor Fahrtantritt der Sitz, das Lenkrad und der Rückspiegel korrekt ausgerichtet werden. Danach startet die eigentliche Prüfung, die insgesamt bei dem Führerschein der Klasse B rund 45 Minuten in Anspruch nimmt. Wenn die Prüfung nach Ablauf dieser Zeit von dem Fahrschüler bestanden wurde, erhält dieser seinen Führerschein direkt durch den Fahrprüfer.

 

Fatale Fehler während der Fahrprüfung

Oft sind die Fehler, die während der Fahrprüfung begangen werden, leicht zu vermeiden. Dazu zählen missachtete Vorfahrtsregeln oder überfahrene Stoppschilder. Während der Prüfung muss der Fahrprüfer grundsätzlich feststellen, ob die Verkehrsregeln dem Schüler vertraut sind und, ob sein Verhalten den anderen Teilnehmern des Verkehrs gegenüber angemessen ist. Wenn also der Bordstein nach dem Einparken noch ein wenig zu weit entfernt ist, ist ein kleines Korrigieren der Situation überhaupt kein Problem.

 

Gegen Ende der Prüfung stellen manche Prüfer noch einige technische Fragen, beispielsweise, wie der Ölstand des Fahrzeugs überprüft oder wie Kühlwasser nachgefüllt wird. Wenn vor der anstehenden Prüfung noch immer eine extrem große Nervosität herrscht, ist es in einigen Fällen besser, noch einige Fahrstunden zu nehmen oder den Verkehrsübungsplatz aufzusuchen.

 

Wird die praktische Prüfung wirklich nicht bestanden, ist dies dennoch kein Grund zur Verzweiflung – sie kann so oft wie nötig wiederholt werden.

 

11. September 2020     >> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter