Menu

Logo

 

So gelingt der Umzug mit Haustieren

27. Juli 2021

 

Wenn Sie in eine neue Stadt umziehen und größere Haustiere wie Hunde oder Katzen haben, kann dies nicht nur den Umzug für Sie stressiger machen, sondern auch für die Tiere zu einer echten Herausforderung werden. Wenn Sie Ihrem Haustier so wenig Stress wie möglich zumuten und den Umzug mit Haustieren so entspannt wie möglich gestalten möchten, sollten Sie einige Dinge beachten.

 

Im Folgenden haben wir Tipps für Sie zusammengefasst, die Sie beachten können, wenn Sie mit Ihren Vierbeinern umziehen möchten. Je weniger Stress der Umzug verursacht, desto besser können Sie sich gemeinsam mit Ihrem Haustier der neuen Umgebung widmen, alles in Ruhe erkunden und sich einleben.

 

1. Tipp: Betreuung für das Tier

Bei einem Umzug geht es häufig ein wenig drunter und drüber; es kann laut sein, Türen stehen offen und es tummeln sich verschiedene Umzugshelfer in der alten und neuen Wohnung. Damit Ihr Haustier von all diesem Stress so wenig wie möglich mitbekommt, kann es sinnvoll sein, eine geeignete Betreuung für das Tier zu organisieren. Dies können beispielsweise Freunde, Verwandte oder Nachbarn übernehmen oder Sie geben das Tier vorübergehend in eine Pension, bis der ganze Trubel vorbei ist.

 

Es kommt dabei aber natürlich auf das Tier an. Manche Hunde und Katzen sind sehr entspannt, umgänglich und lassen sich nicht so schnell verunsichern. Dennoch kann eine betreuende Person, die Ihr Haustier bereits kennt, alles etwas entspannter machen. Wenn Sie das Tier nicht aus der Hand geben möchten, können die folgenden Tipps für Sie hilfreich sein.

 

Kleine Katze in einer Transportbox

Kleine Katze in einer Transportbox – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

2. Tipp: Der sichere Transport der Tiere

Wir empfehlen, dass Haustier nicht im Umzugswagen mitfahren zu lassen. Besser ist es, das Tier separat im eigenen Auto zu transportieren. Mit passenden Katzentransportboxen oder auch Hundetransportboxen können Sie die Tiere sicher transportieren, denn sie lassen sich fachgerecht auf dem Rücksitz befestigen. Für kleinere Haustiere gibt es ebenfalls entsprechende Boxen. Achten Sie darauf, dass die Box nicht verrutschen kann und gewöhnen Sie die Tiere bereits vor dem Umzug an die Box, damit sie nicht unnötig gestresst werden.

 

3. Tipp: Separaten Haustier-Karton packen

Es ist empfehlenswert, die wichtigsten Utensilien für das Haustier in einem separaten Karton zu verpacken. Dazu gehören beispielsweise der Trinknapf, Wasser, Futter und Fressnapf, Spielzeug sowie der gewohnte Schlafplatz. So haben Sie alles direkt griffbereit und können schnell reagieren, wenn das Tier etwas braucht. Transportieren Sie den Umzugskarton zusammen mit Ihrem Haustier im eigenen Fahrzeug und geben Sie ihn nicht der Umzugsfirma mit – sofern Sie eine beauftragen.

 

4. Rückzugsort für das Tier im neuen Zuhause

Sowohl in der alten als auch der neuen Wohnung können Sie einen Raum leerräumen und freihalten, damit sich das Haustier hier in Ruhe zurückziehen kann. Das ist besonders für Katzen sehr empfehlenswert und kann den Stresspegel erheblich reduzieren. Stellen Sie Körbchen, Futter und einen Trinknapf sowie gegebenenfalls Spielzeug in den Raum und halten sie ihn sonst frei von Umzugskisten und Durchgangsverkehr. Dies ist nicht nur entspannend für das Tier sondern reduziert auch die Gefahr, dass Hund oder Katze ausbüchsen.

 

Wenn die Wohnung dann komplett ausgeräumt ist, können Sie sich im letzten Schritt dem Haustier und dem Umzugskarton für das Haustier-Zubehör widmen und es in der neuen Wohnung entsprechend in einem eigenen Raum wieder ausräumen, bis der Umzug abgeschlossen ist.

 

5. Nehmen Sie sich Zeit und bleiben Sie entspannt

Probier’s mal mit Gemütlichkeit… Wenn Sie entspannt bleiben und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, wird sich dies auch positiv auf Ihr Haustier auswirken. Nehmen Sie sich Zeit für das Tier, bleiben Sie ruhig und geben Sie ihm die nötige Zeit, die es braucht, um sich an das neue Zuhause zu gewöhnen. Stress und Hektik am Umzugstag können dazu führen, dass auch das Tier unnötig gestresst und hektisch wird.

 

>> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter