Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

So kommen Sie gut durch den Sommer: Mobile Klimaanlagen

Es ist jedes Jahr ähnlich. Die Temperaturen steigen und die eine oder andere Hitzewelle steht uns bevor. Wenn auch die Nächte keine Abkühlung mehr versprechen, wird es Zeit für Abhilfe. Zunächst kann man sich mit Hausmittelchen abkühlen, früher oder später spielt man aber fast immer mit dem Gedanken, ein mobiles Klimagerät einzusetzen.

 

Gut schlafen

Gut schlafen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Tropische Nächte sorgen für schlechten Schlaf

Spätestens wenn der Wetterbericht tropische Nächte, also Nächte, in denen das Thermometer nicht unter 20 Grad fällt, vorhersagt und die Temperatur in der Wohnung bereits stark angestiegen ist, läuft es einem heiß den Rücken herunter. Der Sommer ist eine tolle Jahreszeit, keine Frage. Spazieren gehen, frische Luft, das Summen der Bienen und eine Erfrischung im Freibad. Wenn das Schlafen jedoch zur Qual wird und man kaum mehr einen klaren Gedanken fassen kann, wird die Temperatur im Schlafzimmer oder Büro nicht nur unangenehm. Nein, sie wirkt auch leistungsmindernd. Abhilfe kann man jedoch einfach mit einem mobilen Klimagerät schaffen. Die Geräte sind in den letzten Jahren immer günstiger geworden und mittlerweile im Mainstream angekommen. Bereits ab 200€ kann man den eigenen Wohnraum so wirksam kühlen, dass ein erholsamer Schlaf auch in Dachgeschosswohnungen und bei Außentemperaturen jenseits der 30 Grad möglich wird.

 

Was ist beim Einsatz mobiler Klimageräte zu beachten?

Um auch wirklich einen Kühleffekt zu erzielen und trotzdem den eigenen CO2-Abdruck nicht unnötig aufzublähen ist es wichtig, Im Netz gibt es glücklicherweise einige Rechner, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Klimaanlage für Ihre Raumgröße unter Berücksichtigung eines niedrigen Energiepreises, helfen. Eine mobile Klimaanlage ist so eine sinnvolle Anschaffung, die die Lebensqualität erhöhen kann und trotzdem nicht mit hohem Energieverbrauch einher gehen muss.

 

Mit A+++ Energielabel auf der sicheren Seite

Im Auge sollten Sie in jedem Fall den Stromverbrauch behalten. Klimageräte mit dem Energielabel A+++ sind sehr sparsam und kühlen effizient. Achten Sie zudem darauf, möglichst ein Gerät mit Abluftschlauch zu verwenden, da so die warme Abluft optimal aus dem Raum geleitet werden kann. Ziel ist es schließlich, Wärmeenergie aus dem Raum zu entfernen.

 

Tipp: Beschränken Sie sich bei der Kühlung auf Schlaf- und Arbeitsräume. Hier ist eine angenehme Schlaf- und Arbeitsatmosphäre besonders wichtig. Im Wohnzimmer kann es dagegen ruhig auch wärmer sein.

 

18. Juli 2019     >> Zurück zum Archiv