Menu

Logo

 

Urlaub in der Kurstadt Baden-Baden

8. März 2021

 

Baden-Baden ist eine lebendige Stadt im Südwesten Deutschlands und heißt ihre Gäste gerne willkommen. Touristen profitieren von den vielen Möglichkeiten, ihre Freizeit in Baden-Baden aktiv zu gestalten. Besonders bei einer kurzweiligen und informativen Stadtführung können Sie in der Stadt mit den kurzen Wegen das besondere Flair und die Geschichte der ehemaligen Sommerhauptstadt Europas bei einem Spaziergang kennenlernen. Auch das Umland hat mit über 500 Kilometern Wanderwegen viel zu bieten. So ist man bereits nach kurzer Zeit im badischen Rebland angekommen. An der Badischen Weinstraße gibt es idyllische Weinorte. Hier kann man den Riesling, "den König der Weißweine", genießen. In Baden-Baden beginnt die Schwarzwaldhochstraße, die steil zum Hauptkamm des Nordschwarzwalds hinauf steigt. Es bieten sich Ausflüge ins romantische Murgtal und über den Rhein hinweg ins Elsass an.

 

Kurhaus Baden-Baden

Kurhaus Baden-Baden – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Die Kur- und Bäderstadt hält für jeden persönlichen Geschmack das passende bereit. Gehören Konzerte oder Casinobesuche zu Ihren Vorlieben. Dann lassen Sie sich von dem eleganten Glanz des Kurhauses fesseln und genießen Sie ein faszinierendes Mitternachtsdinner oder schwingen Sie das Tanzbein in der Ballnacht. Informieren Sie sich ausführlich, welche Veranstaltungen zur Kleinkunst oder zum Kabarett hier während Ihres Aufenthalts angeboten werden und genießen Sie eine schöne Zeit.

Ebenfalls im Kurhaus von Baden-Baden untergebracht ist die Spielbank von Baden-Baden. Hier können Sie im klassischen Spiel Roulette, Poker oder Black Jack spielen. Als Automatenspiele stehen über 140 Slotmachines zur Verfügung und Sie können sich dafür entscheiden, ob Sie Poker, Bingo oder Roulette auf moderne Art spielen wollen. Wer das Spielen aber lieber gemütlich vom heimischen Sofa aus mag, kann sich zwanglos ohne Dresscode räkeln und Online-Spielotheken im Web nutzen.

 

Museen in Baden-Baden

Die Geschichte der Stadt von den römischen Anfängen bis zur Gegenwart können Sie im Stadtmuseum Baden-Baden bewundern. Die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden zeigt klassische, zeitgenössische und moderne Kunst. In direkter Nachbarschaft und verbunden durch eine verglaste Brücke liegt das Kunstmuseum Frieder Burda. Es zeigt neben Werken der zeitgenössischen Kunst und der klassischen Moderne aus der Sammlung des gleichnamigen Stifters und Bauherren auch regelmäßig Sonderausstellungen. Gleich daneben gibt es noch das Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts. In der Altstadt unterhalb des Marktplatzes und unterhalb des Friedrichsbades können Sie die Überreste antiker Thermen in den Römische Badruinen besuchen. Weiterhin gibt es noch ein Fabergé Museum, gewidmet dem russischen Zarenjuwelier Peter Carl Fabergé, das über 700 Exponate verfügt.

 

Thermalbäder

Ausgiebiges Badevergügen und wohltuende Entspannung genießen Sie in der Caracalla Therme. Eine großzügige Saunalandschaft mit Dampfbad erwartet Sie. Ihre Erholung steht stets im Mittelpunkt. Ein Bad in der Heiß- und Kaltwassergrotte stärkt die Abwehrkräfte und regt den Stoffwechsel an. Entspannung unter freiem Himmel finden Sie in den beiden Aussenbecken. Direkt vom Badebereich aus finden Sie eine Wellnesslaunch mit Massagen und Anwendungen. Im kleinen Gastronomiebereich des Thermalbades können Sie sich zwischendurch etwas stärken oder gekühlte oder warme Getränke zu sich nehmen.

 

Das römisch-irische Thermalbad Friedrichsbad ist geprägt durch eine eindrucksvolle Architektur. In verschieden temperierten Becken kann man sich im Thermalwasser entspannen.

 

Friedrichsbad Baden-Baden

Friedrichsbad Baden-Baden – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

e("blog/blogunten.inc.php"); ?>