Menu

Logo

 

Urlaub in Zentralfrankreich

19. Mai 2022

 

Frankreich bietet mehr als Paris, Lyon, Marseille, die Mittelmeer- und Atlantikküste oder die Bretagne. Wer den Flair und Charme des Landes mag, der findet in Zentralfrankreich wunderschöne ruhige und naturverbundene Ortschaften, in denen es sich hervorragend urlauben lässt.

 

Die Region Sarthe

Eine Region, die gleich mit zwei Top Ortschaften aufwarten kann, die der Otto-Normal-Verbraucher zumindest schon mal gehört hat: Le Mans und La Ferte-Bernard mit der katholischen Pfarrkirche Notre-Dame-des-Marais. Grundsätzlich überzeugt das Departement Sartre mit schönen Altstädten und wunderschönen Kathedralen, Naturschutzgebieten, einem Schloss mit prachtvoller Gartenanlage und wunderschönen Spazierwegen entlang der Sarthe.

 

Le Mans ist übrigens der Ort des bekannten 24-Stunden-Rennens, weswegen es sich hier auch lohnt die umliegende Gegend auf einem der zahlreichen Radwege zu erkunden. La Ferte-Bernard ist das französische Venedig. Hier darf auf keinen Fall eine Gondelfahrt fehlen.

 

Die Region Auvergne

Wer frische Luft atmen möchte, der fährt in die Auvergne. Ob zum Skifahren im Winter oder Wandern in den restlichen Zeiten des Jahres - Seen, Berge und Wälder laden ein die Seele baumeln zu lassen, um Kraft zu tanken. Auch für kulturelle Abwechslung wird hier gesorgt: buddhistische Kloster, Burgen, Hügelkirchen, Städte mit atemberaubender Street Art und sogar ein wenig französischer Jakobsweg lasen sich hier erkunden. Besonders empfehlenswert ist übrigens die einzigartige Vulkankette der Region, die man am besten mittels einer aufregenden Fahrt in der Zahnradbahn auf sich wirken lässt. Für Angler sind die Seen mit ihren überaus reichhaltigen Fischbeständen in der Auvergne ein wahres Eldorado. Um einen Aufenthalt zu buchen, Klicke hier.

 

Flussufer in Argentat

Flussufer in Argentat – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Die Region Corréze

Die Region Corréze im südlichen Zentralfrankreich erinnert an den alten französischen Bauerncharme. Im Departement Limousin befindet man sich im traumhaften Hochland Plateau de Millevaches. Hier kann man über grüne Weiden schlendern, die Frische der ländlichen Natur einatmen und Aussichten genießen, die einfach wunderbar sind. Wer die Region weiter erkunden möchte, kann über eine der zahlreichen verschlafen wirkenden Landstraßen die Gegend erkunden. Wunderschöne Dörfer wie Turnen und Collonges-la-Rouge laden zum Verweilen und Genießen ein. Ebenso einen Abstecher wert ist das Departement Creuse, das mit einer wechselhaften Kulisse von Eichenwäldern, Wiesen und Feldern lockt und verzaubert.

 

Die Region Lot

Mit Ort, wo die Natur noch dominiert. Hier werden Autobahnen und große Städte nicht wirklich vermisst. Hier will man einfach nur den Sternenhimmel genießen. Denn nirgendwo sieht man einen schöneren Himmel als in der Region Lot im Herzen Frankreichs. Besonders bestaunenswert ist die romantische Felsformation Causses du Quercy mit der natürlich geschliffenen Kluft durch den Fluss Lot, der der Region auch seinen Namen gab. Entlang des Lot schlängeln sich kleine Ortschaften, die an Charme und Charisma kaum zu übertreffen sind. Besonders Saint-Cirq-Lapopie ist in diesem Zusammenhang zu nennen. Auch ein Besuch der Höhlen Pech-Merle wie Gouffre de Padirac darf nicht ausgelassen werden, macht man einen Abstecher in diese Region.

 

Die Region Charente

Schon fast an der Peripherie Zentralfrankreichs gelegen überzeugt die Region selbst in der Hochsaison mit erstaunlich viel Ruhe und Abgeschiedenheit. Hier ist es ländlich und man kann durch fast noch unberührte Natur schlendern. Hier kann man die Seele baumeln lassen. Hier kann man es sich einfach richtig gut gehen lassen. Wälder, Wiesen, Seen, kleine schnuckelige Flüsse. Was möchte man mehr, um sich zu erholen und die Ursprünglichkeit Frankreichs kennenzulernen?

 

Die Region Ariége

Am Fuße der bekannten Pyrenäen gelegen überzeugt die Region mit farben- und farnreichen Auen, schmalen entzückenden Bergbächen, vielen schattigen Wäldern und jede Menge grasender Schafe. Besonders zu empfehlen sind Besuche der Ortschaften Saint-Lizier, Fox und Mirepoix. Hier erlebt man alten französischen Flair in reinster Form. Sowohl grüne Täler als auch die Pyrenäen kann man von hier aus hervorragend bewundern. Ein Muss für jeden Frankreichliebhaber. Vor allem die Ruine Montségur und die Höhle Niaux dürfen bei einem Besuch der Region einfach nicht fehlen.

 

Château de Foix

Château de Foix – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

>> Zurück zum Archiv

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter