Menu

Logo

Vegan zu leben ist mehr als nur ein Trend

Eine vegane Lebensweise hat nicht nur etwas mit der richtigen Ernährungsweise zu tun. Wer Fleisch, Fisch, Käse oder Eier von seinem Speiseplan streicht, schlägt sicher die richtige Richtung ein. Ein Veganer will aber noch mehr. Zu seiner Lebensweise gehört es, weder Seide, Leder noch Pelz zu tragen und alles abzulehnen, wofür Tiere gelitten haben. Dazu gehört auch der Besuch eines Zoos oder die Idee, ein Pferd zu reiten.

 

Treffen Sie heute die Wahl, sich vegan zu ernähren, gehören Sie zu einem Kreis, der mittlerweile über 1,3 Millionen Menschen in Deutschland umschließt und jeden Tag größer wird. Weltweit schätzt man die Gemeinde der Veganer auf etwa 1 Milliarde Menschen.

 

Vegane Lebensmittel

Vegane Lebensmittel – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Eine vegane Lebensweise hilft den Menschen und der Umwelt

Wer sich vegan ernährt, leistet einen großen Beitrag zur Verhinderung des Klimawandels. Für viele Menschen steht die Erhaltung einer sauberen Umwelt an vorderster Stelle. Tragen Sie dazu bei und verzichten Sie auf alle Produkte von Tieren. Beteiligen Sie sich daran, dass wir auch morgen noch in einer gesunden Welt leben können, indem Sie z.B. auf Rindfleisch oder Milchprodukte ersetzen. Verzichten Sie auf Fisch und sorgen Sie dafür, dass Sie sich die wichtigen Omega-3-Fettsäuren auf vegane Weise besorgen. Steigen Sie auf pflanzliche Quellen um und probieren Sie, wie lecker z.B. Algen sein können.

 

Durch Ihre vegane Lebensweise ermöglichen Sie es, dass der weltweit hohe Wasserverbrauch reduziert wird. Die Schätzungen gehen von 15.000 Liter Wasser pro einem Kilogramm Rindfleisch aus. Das Wasser wird nicht nur für den Anbau von Futtermitteln verwendet. Es dient auch zum Tränken der Tiere und zum Sauberhalten der Ställe, in denen die Rinder gehalten werden.

 

Ernähren Sie sich nur noch vegan, wirkt sich dies auch auf das Leben der Fische aus. Viele Meere sind überfischt. Diverse Prognosen sagen sogar voraus, dass sich der Fischbestand der Meere in dreißig Jahre drastisch verringern wird. Verhindern Sie dies und verzichten Sie in Zukunft auf Lachs, Matjes oder Dorade.

 

Auch von Seiten der Wissenschaft wird der Wandel zum Veganismus immer mehr unterstützt. Gerade wenn es um den Klimawandel geht, sind viele Wissenschaftler davon überzeugt, dass ein Grund hierfür die Massentierhaltung ist.

 

Vegane Restaurants

Sich vegan zu ernähren, damit tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes. Genießen Sie z.B. mal einen vegetarischen Bohneneintopf oder einen Asia-Salat mit rein veganen Zutaten. Oder probieren Sie einen veganen Burger, der zu 100% aus ökologisch angebauten Produkten besteht. Auch wenn Sie sich für ein leckeres veganes Nudelgericht entscheiden, wird sich Ihre Gesundheit sicher darüber freuen. Profitieren Sie von einer ausgewogenen veganen Ernährung. Senken Sie Ihr Krebsrisiko dadurch, dass Sie kein rotes Fleisch mehr verzehren. Um die Suche abzukürzen, kann man hier im Web das beste Veganer Restaurant in der Nähe finden.

 

Gegen eine gesunde, vegane Lebensweise spricht auch nicht der Genuss von alkoholischen Getränken. Achten Sie bei Ihrem nächsten Weineinkauf darauf, dass die Flasche mit dem veganen Logo versehen ist.

 

Restaurant

Restaurant – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

6. Juni 2020     >> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter