Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Was muss man über Haartransplantationen wissen?

Haartransplantationen werden als wirksame Hilfe bei Haarausfall seit einigen Jahren immer beliebter. Dies ist nicht verwunderlich, da die Transplantation von Haaren einige Vorteile bietet. Doch wie läuft ein solcher Eingriff ab und was müssen Menschen beachten, die sich für eine Haartransplantation entscheiden?

 

Haarausfall

Haarausfall – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Es gibt neben der Haartransplantation natürlich noch weitere Methoden, um die Haare wieder voller wirken zu lassen. Allerdings sind dies oft nur kurzfristige Lösungen. Diese halten dann mehrere Tage, Wochen oder Monate, wie beispielsweise:

  • Haarpulver
  • Extensions
  • Haarteile
  • Perücken

 

Anders als diese Lösungen bietet die Haartransplantation allerdings den großen Vorteil, dass diese von langfristiger Dauer ist. Eine Erneuerung der Haartransplantation ist nicht nötig. Auch halten sich die möglichen Nebenwirkungen der Haartransplantation in Grenzen.

 

Wissenswerte Informationen über die Haartransplantation

Bereits im Jahr 1940 wurde das Verfahren der Haartransplantation erstmals beschrieben. Zu dieser Zeit wuchsen allerdings nur rund 60 Prozent der entnommenen und anschließend transplantierten Haare erfolgreich ein. Dies ist heute glücklicherweise anders, die Quote der anwachsenden Haare liegt bei über 90 Prozent. Erhöht werden konnte diese Quote vor allem durch die Techniken FUT und FUE.

 

Als Graft wird die follikulare Einheit des Haares bezeichnet. Um das gewünschte Ergebnis mit der Haartransplantation erzielen zu können, benötigt der Großteil der Patienten lediglich 1.000 bis 2.000 Grafts. Einige Patienten brauchen für ein gutes Ergebnis sogar deutlich weniger als 1.000 Grafts. Durchschnittlich besteht eine Haareinheit aus rund 2,6 einzelnen Haaren.

 

Jedoch werden für die Haartransplantation keine einzelnen Haare genutzt, sondern die Haareinheiten, die mehrere Haare umfassen. Bei mehr als der Hälfte der Patienten reicht eine einzige Sitzung für die Haartransplantation aus, nach der diese sich wieder an ihrem schönen und vollen Haar erfreuen können.

 

Der Verlauf einer Haartransplantation

Während einer Haartransplantation werden Körperhaare von einer Stelle an eine andere verpflanzt. Normalerweise werden dazu die körpereigenen Haare verwendet.

 

Es wird dazu eine behaarte Körperstelle ausgewählt, an denen die Haare entnommen werden. Diese werden im Anschluss an den von Haarverlust betroffenen, kahlen Stellen, wieder eingepflanzt. In der Regel werden die Haare am Hinterkopf für die Haartransplantation verwendet, da das Wachstum hier bei den meisten Patienten noch sehr stark ist.

 

Die Kosten einer Haartransplantation

In Deutschland werden für eine Haartransplantation, die mithilfe der FUE-Methode realisiert wird, pro Graft rund drei Euro fällig. Die Preise im Ausland, wie beispielsweise in der Türkei, sind dafür niedriger. Dort kostet ein Graft weniger als zwei Euro. In Deutschland beträgt die Gesamtsumme für rund 2.000 Grafts also zwischen 6.000 und 6.500 Euro. Für die gleiche Menge Grafts wären in der Türkei hingegen nur 3.500 bis 4.000 Euro fällig.

 

Die Haartransplantation scheint auf den ersten Blick also recht kostenintensiv. Allerdings handelt es sich dabei um eine nachhaltige Methode, bei der gewährleistet ist, dass die einmal transplantieren Haare danach nicht erneut ausfallen. Darum kann sich eine Haartransplantation für die Betroffenen von Haarverlust als durchaus lohnenswert herausstellen.

 

Normalerweise besteht keine medizinische Notwendigkeit, um eine Haartransplantation durchführen zu lassen. Deswegen übernehmen die Krankenkassen die anfallenden Kosten nicht. Es handelt sich bei der Haartransplantation um einen rein kosmetischen Eingriff.

 

Der richtige Zeitpunkt für die Haartransplantation

Es herrscht unter den Betroffenen große Unsicherheit, welcher Zeitpunkt für die Transplantation der Haare am besten geeignet ist. Sollte die Haartransplantation so früh wie möglich nach dem Bemerken des Haarausfalls angestrebt werden oder erst dann, wenn der Haarverlust komplett abgeschlossen ist?

 

Diejenigen, die sich für die Durchführung einer Haartransplantation entscheiden, sollten abwarten, bis eine Stabilisierung des Haarausfalls stattgefunden hat. Wenn die Transplantation zu einem zu frühen Zeitpunkt durchgeführt wird, besteht die Gefahr, dass nachträglich noch weitere kahle Stellen dazu kommen.

 

24. Februar 2020     >> Zurück zum Archiv