Menu

Logo

 

Wetten im Wandel der Zeit

4. April 2022

 

Die Glücksspielbranche hat seit ihrer Entstehung einen unglaublichen Wandel vollzogen. Die ersten Anfänge sind wohl in China und bei den alten Griechen zu finden. Wahrscheinlich ist die Idee des Glücksspiels und des Wettens auf bestimmte Ereignisse fast so alt, wie die Menschheit selbst. Von den einfachen Würfelspielen bis zu Hightech-Casinos im Web ist es ein langer Weg. Werfen wir einen Blick auf einige wichtige Etappen in der Entwicklung des Glücksspiels.

 

Die Antike macht es vor

Es ist bekannt, dass bereits bei den ersten olympischen Spielen Wetten auf die Gewinner platziert werden konnten. Während der Belagerung von Troja sollen die Kämpfer sich mit Würfelspielen die Zeit des Wartens vertrieben haben. Wie viel an dieser Aussage dran ist, ist schwer zu sagen. Tatsache ist jedoch, dass Sophokles bereits um 500 v. Chr. von Würfelspielen berichtete.

 

Ähnliches ist im alten Rom zu beobachten. Es gab sogar Geldstrafen, die verhängt wurden. Archäologen gehen davon aus, dass deshalb findige Spieler die Chips erfunden haben, um behaupten zu können, dass nicht um Echtgeld gespielt wurde.

 

Spielkarten

Spielkarten – Foto von Kendall Hoopes von Pexels

 

Erste Kartenspiele in Frankreich und Italien

Zu einem der ersten Kartenspiele werden die Vorläufer des Baccarat gezählt, die um 1400 in Italien und Frankreich gespielt wurden. Auswanderer brachten dieses Spiel nach Amerika und neue Spielvarianten entwickelten sich in New Orleans und anderen Orten.

 

In Frankreich wurden die Spielhäuser so beliebt, dass der König zwischenzeitlich ein generelles Verbot aussprach. Dieses konnte den Siegeszug der verschiedenen Glücksspiele jedoch nicht aufhalten. Schnell schwappte die Spielwelle hinüber in die deutschen Lande und wurde begeistert aufgenommen.

 

Historische Spielbanken Deutschlands noch heute geöffnet 

Traditionelle Spielhäuser müssen sich heute der starken Konkurrenz aus dem Internet erwehren. Plattformen mit Bonussen und Treueprogrammen oder die besten Online Casinos ohne Anmeldung werden intensiv beworben.

 

Den Anfang der Spielergemeinschaft setzten jedoch die klassischen Casinos, wie die Spielbanken in Bad Ems oder in Wiesbaden. Die Bad Emser Spielbank besteht bereits seit über 300 Jahren und hat bis heute nichts von seinem Flair verloren. Gekühlte Drinks werden in den eleganten Sälen serviert, in denen Roulette gespielt werden kann. Moderne Slotautomaten gibt es natürlich auch.

 

Die Spielbank in Wiesbaden ist eine weitere sehr angesehene Institution. Architektonisch eine Augenweide, erhielt dieses Casino im Jahr 1771 die erste Lizenz für Kartenspiele. Die Berühmten und Reichen jeder Epoche besuchten die Spielbank, um sich zu vergnügen und gesehen zu werden. Heute können elegante Feste gefeiert werden und gleichzeitig an den Spielautomaten und den Tischen Chips gesetzt werden.

 

Deutschland bietet eine tolle Kombination aus lokalen historischen Spielhäusern, die es in die moderne Zeit geschafft haben und Online Casinos, die den neuesten Stand der Technik befolgen. Egal, wo man sich dem Glücksspiel widmet, Spaß macht es online oder in echt.

 

>> Zurück zum Archiv

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter