Menu

Logo

Wie Forex analysiert werden

Auf dem Forex-Markt werden Währungen aus der ganzen Welt gehandelt. Beim Forex Trading ist es wichtig, eine fundierte Forex Analyse zu stellen. Diese besteht aus der passenden Markttechnik, der richtigen Lesart für Forex-Charts und einer erfolgreichen Trading-Strategie.

 

Währungskurse

Währungskurse – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Die passende Markttechnik für Trader

Für ein erfolgreiches Forex Trading können grundsätzlich die zwei folgenden Markttechniken angewendet werden:

 

Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse wird für eine bessere Einschätzung von Kursdaten und Kursentwicklungen herangezogen. Im Zentrum der Analyse stehen bestimmte Kennzahlen, wie z.B. das Bruttoinlandsprodukt oder die Erwerbstätigenquote des Landes, das für den Trader interessant ist. Insbesondere möchte er wissen, welchen Einfluss die äußeren Faktoren auf die Währung haben, die er im Blick hat. Mit Unterstützung der Fundamentalanalyse werden die Währungen über einen längeren Zeitraum beobachtet. Tagesaktuelle Änderungen spielen für den Trader eine eher untergeordnete Rolle.

 

Technische Analyse

Auch die technische Analyse wird von Tradern genutzt, um die Kurssteigerungen und die Kurseinbrüche von Währungen zu erfassen. Neben dem Eröffnungskurs und dem Schlusskurs hat der Trader Kurshochpunkte und Kurstiefpunkte im Blick. Basis der technischen Analyse sind die Charts. Diese werden durch die Kursverläufe der Währungen dargestellt. Kann ein Trader die Charts lesen, kann er den Forex besser analysieren.

 

Forex Charts – so werden sie richtig gelesen

Die Kurs- und Zeitachse

Die wichtigste Aufgabe des Traders ist das Beobachten der Kursachse und Zeitachse. Die X-Achse gibt den Zeitraum an. Auf der Y-Achse wird der Kursverlauf der Währung dargestellt. Die beobachtete Zeitperiode lässt sich traderabhängig einstellen.

 

Wechselkurse und Pips

Kursbewegungen im Forex werden in Pips gemessen. Pips steht für »percentage in points«.

 

Charttypen

Der Trader kann unter den drei folgenden Charttypen auswählen:

  • Charts in Linien
  • Charts in Balken
  • Charts in Kerzenform

 

Bei der Liniendarstellung werden die jeweiligen Schlusskurse miteinander verbunden und ergeben eine Linie.

 

Werden die Charts in Balkenform dargestellt, werden grüne und rote Balken unterschieden. Die grünen Balken repräsentieren die Käufer. Rote Balken stehen für die Verkäufer. Für ein besseres Erscheinungsbild werden die Kurse auch in Kerzenform dargestellt. Dies hat aber nur visuelle Gründe.

 

Zeitrahmen

Ein Trader kann bei der Chartanalyse seinen persönlichen Zeitrahmen wählen. So lassen sich die Kurse täglich, wöchentlich und monatlich darstellen.

 

Suchen Sie die passende Trading-Strategie

Eine passende Trading-Strategie hat viele Vorteile. Für den bestmöglichen Erfolg sollte der Trader nach der richtigen Strategie handeln. Erfahrene Trader wissen, welche Strategie beim Forexhandel zum Einsatz kommt. Anfänger müssen die passende Trading-Strategie noch entdecken. Um das Grundkonzept beim Forexhandel besser zu verinnerlichen, ist es empfehlenswert mit einer einfachen Strategie zu starten und später auf eine anspruchsvollere Methode umzusteigen. Da die Psychologie beim Trading eine große Rolle spielt, sollte der Trader darauf achten, dass er eine Strategie wählt, die zu im passt. Für Anfänger eignet sich eine Strategie, die Trends im Forexhandel verfolgt.

 

7. April 2020     >> Zurück zum Archiv

Mundschutzmasken24

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Mundschutzmasken24

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter