Menu

Logo

 

Wie kann man am besten Laub entfernen?

15. Oktober 2022

 

Früher ließ man abgefallenes Herbstlaub einfach liegen. Bestenfalls nahm jemand eine Harke und entsorgte das Laub auf dem Komposthaufen. Alternativ wurde das zusammengeharkte Herbstlaub verbrannt, wenn es dazu trocken genug war. Der Grund für das Verbrennen ist, dass manche Laubarten nur sehr langsam verrotten.

 

Heutzutage ist die Menge abfallenden Herbstlaubes zu groß, als dass man diese in Wohngegenden noch auf die althergebrachte Weise entsorgen könnte. Nur in kleinen Reihenhausgärten wird der Laubrechen heutzutage noch eingesetzt. Es ist wegen der Nachbarn oft nicht möglich, das Laub im eigenen Garten zu verbrennen. In vielen Städten besorgen professionelle Unternehmen die Laubentsorgung. In den seltensten Fällen werden zum Zusammenharken des Herbstlaubes noch Laubbesen und Rechen verwendet. Heute benutzt man dafür oft Laubbläser.

 

Doch anschließend entsteht die Frage: Wohin mit dem zusammengekehrten Laub, bevor der Wind es wieder verteilt? Außerdem werden immer mehr Schottergärten angelegt. Hier ist es fast unmöglich, das abgefallene Laub abzuharken.

 

Laubrechen

Laubrechen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Die moderne Alternative: Industriestaubsauger

Abgefallenes Herbstlaub kann von Plattenwegen, Kopfsteinpflaster, Rasenflächen und Schottergarten-Flächen leicht mit einem Industriestaubsauger entfernt werden. Solche Geräte werden auch als industrielle Laubsauger bezeichnet. Das Praktische an solchen Gartenhelfern sind ihre Funktionen: Industriestaubsauger saugen nicht nur das Laub auf. Sie zerhäckseln es zugleich und saugen es anschließend in einen Auffangbehälter. Dieser kann bis zu 45 Liter Fassungsvermögen aufweisen.

 

Das Prinzip der Laubsauger ist dem der Haushalts-Staubsauger ähnlich. Ist der Auffangbeutel voll mit Laub, wird er auf dem Kompost entleert. Dort verrotten die Blätter schneller, weil sie kleingehäckselt wurden. Kleinere Mengen gehäckseltes Herbstlaub können auch schichtweise mit anderen Abfällen in die Biotonne entsorgt werden. Die städtischen Entsorgungsbetriebe lassen daraus nach der Abholung Komposterde herstellen. Alternativ kann ein privater Haushalt das Laub und den Grünschnitt auch zu einem industriellen Verwerter oder einem städtischen Recyclinghof bringen.

 

Gibt es unterschiedliche Laubsauger?

Industrielle Laubsauger unterscheiden sich in Sachen Leistungsfähigkeit von Akku-Geräten, die häufig im Privathaushalten als Laubsauger im Einsatz sind. Industriegeräte können einen elektrischen Antrieb haben oder mit einem Benzinmotor betrieben werden. Zudem sind im Handel auch Kombigeräte erhältlich. Diese können dank einer Umschalttaste wahlweise als Laubbläser und Laubsauger verwendet werden. Mit industriellen Laubsaugern kann auch nasses und verklebtes Laub bearbeitet werden. Getrockneter Grasschnitt, kleine Zweige und Reisig sind problemlos mit einsaugbar.

 

Warum sind industrielle Laubsauger vorteilhaft?

Die starken Gebläse können bei guten Geräten zwischen 300 und bis zu 418 Stundenkilometer an Gebläse-Leistung erbringen. Damit lassen sich auch stark durchfeuchtete und komprimierte Blätterhaufen entsorgen. Kombigeräte erleichtern die Arbeit erheblich. Sie ermöglichen es, durchfeuchtetes Laub erst zu einem Haufen zusammenzublasen. Es ist dann leichter und schneller einzusaugen. Beim Einsaugen wird das Herbstlaub gleich zerhäckselt und in den Auffangbehälter entsorgt. Das gesamte Prozedere ist sauber und zeitsparend.

 

Zudem ist die Menge an gehäckseltem Material platzsparend im Auffangbehälter untergebracht. Je nach Laubmenge und Feuchtigkeitsgrad erlauben die guten Geräte Anpassungen bei der gewünschten Blasgeschwindigkeit und der Saugleistung je Minute. Ist der Auffangbehälter als rückentragbarer Fangsack angelegt, können damit längere Arbeitsintervalle eingehalten werden. Dadurch wird ökonomisches Arbeiten machbar. Die Einsatzmöglichkeiten solcher Geräte liegen sowohl im Privathaushalt wie auch bei Gartenbaubetrieben oder einem Hausmeister-Service.

 

Der Kostenfaktor sollte beachtet werden

Moderne Laubsauger mit Industriequalität lassen es nicht an Bedienungskomfort fehlen. Sie erweisen sich als handlich, flexibel einsetzbar und nach individuellen Bedürfnissen einstellbar. Vor allem ist damit eine erhebliche Zeitersparnis erreichbar. Doch diese hat einen Preis. Während Laubbesen und Rechen zu Preisen unter 50 Euro erhältlich sind, ist die Investition in einen industriellen Laubsauer deutlich höher. Die einmaligen Anschaffungskosten für einen Markenstaubsauger liegen zwischen 50 und 150 Euro.

 

Kombigeräte von bewährten Marken kosten je nach Konstruktion, Leistungsfähigkeit und Größe etwa 100 bis 200 Euro. Es finden sich aber auch industrielle Laubsauger, die an die 1.400 Euro kosten. Ein Beispiel dafür wäre das Kombigerät Jansen LS-100. Dieses professionelle Gerät hat einen Radantrieb und ist selbstfahrend. Doch auch hier sind dieselben Limitierungen gegeben wie bei fast allen anderen Industriesaugern: Die meisten Industriegeräte scheitern am Einsaugen von größeren Mengen Eicheln, Kastanien oder Nüssen. Bucheckern stellen hingegen meist kein Problem dar.

 

Was spricht für den Kauf eines industriellen Laubsaugers?

Neben den Anschaffungskosten müssen die laufenden Kosten für Strom oder Benzin beachtet werden. Die Zeitersparnis und die starke Komprimierung der gehäckselten Blätter sind jedoch gute Argumente für die Anschaffung eines industriellen Laubsaugers. Die Verrottbarkeit des Laubes wird dadurch erhöht. Der Auffangsack muss nicht so häufig entleert werden. Zudem sind die industriellen Geräte oft als Universal-Sauger nutzbar. Ihre robuste Konstruktionsweise erlaubt auch das Einsaugen von feuchter Gartenerde auf Plattenwegen, von feinem Betonstaub, gröberen Schuttresten oder durchnässten Gartenabfällen.

 

Die Anschaffungskosten rechnen sich, weil industrielle Laubsauger auch einem Dauereinsatz standhalten müssen. Dieser ist im Privathaushalt kaum zu erwarten. Im gewerblichen Bereich aber schon. Vor dem Kauf eines Laubsaugers lohnt es sich jedoch, im Internet nach Testergebnissen, Kundenrezensionen und Leistungsbeschreibungen der Hersteller zu einzelnen Geräten zu suchen. Gegebenenfalls interessiert auch das dazu passende Zubehör. Auslaufmodelle sind oft deutlich günstiger im Angebot.

 

>> Zurück zum Archiv

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter