Menu

Logo

 

Worauf kommt es bei der Immobilienfinanzierung an?

19. März 2021

 

Es sollten beim Kauf der Immobilie Wohngeld und Rücklagen berücksichtigt werden. Auch wenn die Käufer eine eigene Wohnung gekauft haben, wohnen diese nicht kostenlos. Für die Verwaltungskosten oder die Müllentsorgung fällt zum Beispiel Wohngeld an. Die Eigentümer müssen zudem eine Rücklage für die Instandsetzungen einplanen. Diese Belastungen belaufen sich pro Monat auf etwa 3 bis 3,50 Euro pro Quadratmeter für neugebaute Objekte und 3 bis 4 Euro je Quadratmeter für Altbauten.

 

Inklusive aller Nebenkosten sollte die Belastung nicht bei mehr als 40 Prozent des Nettoeinkommens der Besitzer betragen. Hierbei werden das 13. und andere Monatsgehälter allerdings nicht berücksichtigt. Wenn zwei Einkommen der Partner zur Verfügung stehen, sollten diese beachten, dass ein Gehalt eventuell für kurze Zeit wegfallen kann, zum Beispiel durch eine Geburt der Kinder.

 

Übergabe beim Hauskauf

Übergabe beim Hauskauf – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Zudem sollten Tilgungsdarlehen genutzt werden. Die einfachste Darlehensform ist immer noch die beste. Dies ist das Tilgungsdarlehen. Die Eigentümer tilgen damit im Jahr wenigstens 1 Prozent des Kredits. Dafür muss die richtige Zinsbindung gewählt werden. Wenn das Zinsniveau gering ist, sollte eine Zinsbindung von 15 Jahren oder mehr gewählt werden. Das gibt sehr viel Planungssicherheit. Nach § 489 BGB können Verträge mit langen Zinsbindungen 10,5 Jahre nach einer Vollauszahlung jederzeit vollständig oder teilweise gekündigt werden. Damit haben die Eigentümer in den vergangenen fünf Jahren einen Puffer, in welchem diese die Zinsentwicklung gut beobachten können.

 

Es sollte eine Sondertilgung vereinbart werden. Damit die Hausbesitzer den Kredit schneller abzahlen, wenn das Einkommen dies erlaubt, sollten diese Sondertilgungen vereinbaren. Mittlerweile haben fast alle Finanzinstitute und Banken Sondertilgungen von 5 Prozent als Standard im Angebot. Zudem gewähren die meisten Anbieter Tilgungsänderungen in Höhe von 1 bis 5 Prozent.

 

Die Finanzierungsangebote sollten vor dem Hauskauf verglichen werden. Ein wichtiger Aspekt bei der Finanzierung des Objektes ist der Vergleich unterschiedlicher Angebote und Anbieter. Nur auf diese Weise wird die beste Baufinanzierung gefunden. Ein Finanzierungsvermittler hat hierbei immer Zugriff auf verschiedene Versicherungen und Banken und kann daher sehr viele Vergleichsmöglichkeiten anbieten. Doch auch der Immobilienmakler Rodgau kann in diesem Zusammenhang helfen.

Schon in der Verkaufsanzeige sowie dem Immobilien-Exposé sollten Interessenten darauf achten, das Haus realistisch darzustellen und keinerlei falschen Angaben zu machen. Diese falsche Darstellung kann als betrügerische Werbung bewertet werden. Schlimmer ist es, wenn falsche Angaben gemacht werden, denn diese können im Verkaufsfall zu späteren Schadensersatzforderungen führen.

 

Wenn beispielsweise der Keller schimmlig und feucht ist, und der Verkäufer dies mit einem Anstrich zu verbergen versucht und der Keller somit in der Anzeige bzw. in dem Exposé ausdrücklich als trocken ausgewiesen ist, der macht sich strafbar. Denn so wird der Käufer irgendwann selbst feststellen, dass der Keller feucht ist und kann Schadensersatz verlangen.

Das Thema Recht beim Verkauf des Hauses sorgt bei vielen Verkäufern für Verunsicherung. Hier gibt es für den Hausverkäufer viele Aspekte zu beachten.

Es sollte zudem immer eine hohe Tilgung gewählt werden. Ein bedeutender Bestandteil des Darlehens ist immer die Tilgung. Mit dieser zahlen die Schuldner das Darlehen zurück. Es wird immer empfohlen, eine Tilgung von wenigstens 2 oder 3 Prozent zu wählen, um den Kredit schnell abzubezahlen und auf diese Weise Zinskosten zu sparen. Oftmals belohnen die Banken eine höhere Tilgung auch durch einen Rabatt und zudem vermindert sich die Restschuld für eine mögliche Anschlussfinanzierung.

 

>> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter