Menu

Logo

 

Das sind die größten Städte Deutschlands

25. August 2021

 

Deutschland hat insgesamt 81 Großstädte. Laut Definition beginnen diese mit einer Einwohnerzahl ab 100.000 Bürgern. Doch ein Großteil dieser Städte ist mittelgroß, lediglich vier Metropolen überschreiten derzeit die Grenze von 1 Million Einwohnern. Dabei handelt es sich um Berlin, Hamburg, München und Köln. In die Liste der Top 5 hat es aber auch noch Frankfurt geschafft.

 

Frankfurt am Main

Frankfurt am Main – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Frankfurt am Main: 764.104 Einwohner

Mainhattan, wie es oft auch so treffend genannt wird, ist das deutsche Äquivalent zur Wallstreet in Manhattan oder zur City in London. Die fünftgrößte Stadt Deutschlands gilt zu Recht als eine Bankenmetropole. Hier haben nicht nur die Deutsche Bank und die Commerzbank ihren Hauptsitz, sondern auch eine der wichtigsten Institutionen Europas. Die Europäische Zentralbank hat sich hier niedergelassen und steuert von Frankfurt aus den Euro und das europäische Bankensystem.

 

Diese überregionale Bedeutung wird auch am Flughafen der Stadt sichtbar. Es handelt sich dabei um den größten des Landes und den viertgrößten Europas. Er verzeichnete im Jahr 2019 mehr als 70 Millionen Passagiere. Das unterstreicht die Bedeutung der Stadt für die Wirtschaft und damit für die Ertragskraft Deutschlands.

 

Köln: 1.083.498 Millionen Einwohner

Die bekannte Hauptstadt des Rheinlandes Köln knackt die magische Millionengrenze nur knapp. Die Metropole ist nicht nur für den Kölner Dom und ihren Karneval weit über ihre Grenzen hinaus bekannt, sondern gilt auch als wichtiger Eisenbahnknotenpunkt in Europa. Darüber hinaus verfügt Köln über einen bedeutenden Binnenhafen und ist ein wichtiger Standort für Messen.

 

Damit nicht genug hat sich Köln den Ruf eines Medienzentrums erworben. Schließlich haben mit dem WDR und RTL zwei der größten TV-Sender Deutschlands hier ihren Sitz. Der attraktive Standort hat einige weitere Großkonzerne angelockt. Der Chemiekonzern Bayer ist ebenso vertreten, wie der Autobauer Ford und die Rewe Group, ein international tätiger Handels- und Touristikkonzern. Diese Wirtschaftsriesen beschäftigen allein rund 40.000 Mitarbeiter in der Stadt.

 

München: 1.488.202 Millionen Einwohner

Die Hauptstadt des flächengrößten Bundeslandes von Deutschland, Bayern, hat viel zu bieten. München zählt zweifellos zu den international bekanntesten Städten. Dafür verantwortlich ist nicht nur das Münchner Oktoberfest, sondern auch einer der bekanntesten und größten Fußballvereine der Welt. Der FC Bayern München hat Anhänger auf der ganzen Erde. Das ist kein Wunder, schließlich feiert der Verein seit Jahrzehnten Erfolg um Erfolg.

 

Das wird sich nach Ansicht von Experten auch so schnell nicht ändern. So erhält der Verein derzeit auf Betway eine Siegquote von 1,22 (Stand 4.8.2021) auf den Gewinn der nächsten Meisterschaft. Die Erfolge des Teams locken naturgemäß unzählige Fußballfans in die bayrische Hauptstadt. Thomas Müller und Co prägen damit das internationale Image der Stadt entscheidend mit. Dieses wird vom FC Bayern München, den zahlreichen Museen, Weißwurst und Bier dominiert. Doch München ist auch ein wichtiger Wirtschaftsstandort.

 

Schließlich hat BMW hier seinen Hauptsitz. Der Autobauer beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter. Damit zählt er neben dem Flughafen München, Siemens und MAN zu den bekanntesten Arbeitgebern der Stadt. Hier wohnen aktuell 1,488 Millionen Menschen und machen München damit zur drittgrößten Stadt Deutschlands.

 

Hamburg: 1.852.478 Einwohner

Die Handelsmetropole Hamburg ist mit 1,852 Millionen Einwohnern die unumstrittene Nummer zwei der größten deutschen Städte. Die Hansestadt kann eine lange und erfolgreiche Geschichte vorweisen. Kein Wunder also, dass Hamburg auf der Liste zahlreicher Touristen aus aller Welt ganz oben steht.

 

Hier können sie die alte Speicherstadt ebenso bewundern, wie die Landungsbrücken, die Elbphilharmonie oder den Hamburger Hafen. Dieser ist nicht nur der größte in Deutschland, sondern auch einer der größten Häfen der Welt. Abends lockt die Reeperbahn mit ihren zahllosen Attraktionen. Diese bunte Mischung hat große Unternehmen dazu gebracht, sich in Hamburg anzusiedeln. Dazu zählen die Lufthansa, die Deutsche Post, der Flugzeughersteller Airbus und Edeka.

 

Berlin

Berlin – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Berlin: 3.664.088 Einwohner

An der Spitze der Hitliste der größten deutschen Städte thront natürlich die Bundeshauptstadt Berlin. Sie bietet derzeit mehr als 3,6 Millionen Menschen Platz zum Wohnen. Experten erwarten, dass dieser Zustrom auch weiterhin anhalten wird. Vor allem junge Menschen zieht es in die Hauptstadt. Sie wollen das große Angebot an Kultur genießen und ihre Berufschancen nutzen. Dazu bieten beispielsweise der Online-Riese Zalando oder die Deutsche Bahn Gelegenheit.

 

Doch Deutschland punktet nicht nur mit Metropolen, sondern auch mit der Pflege seiner Kultur und Geschichte. Vor wenigen Tagen verlieh die UNESCO Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen den Titel Welterbe, wie die Zeit berichtete. Lediglich Kulturstädten von herausragendem universellem Wert erhalten diese Auszeichnung. Das unterstreicht einmal mehr die Vielfalt, die das Land zu bieten hat.

 

>> Zurück zum Archiv

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Willkommen im Club

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter