Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Live-Videos als Marketingtool im Tourismus

Youtube auf Iphone

Youtube auf Iphone

 

Dass soziale Plattformen wie Facebook für Marketing- und Werbezwecke eingesetzt werden, ist schon lange kein neues Phänomen mehr. Unternehmen aus sämtlichen Branchen haben sich bereits eine Präsenz auf den sozialen Medien aufgebaut und erreichen so ihre Kunden. Auch wenn es um die Vermarktung von Ländern, Städten bzw. Touristenregionen geht, führt kein Weg an einer ausgeklügelten Marketingstrategie vorbei. Ein neues Tool, das sich seit neuestem als hervorragendes Tool zu erweisen scheint, sind Videos. Handelte es sich früher beim Content der Unternehmen und Regionen noch um Texte und Bilder, schauen sich Menschen heute viel lieber Videos an. Tatsächlich sind 76 Prozent der Marketer der Meinung, dass sich Verkäufe durch Videos steigern lassen, 81 Prozent der Verbraucher nutzen zudem eine Dienstleistung oder kaufen ein Produkt, nachdem sie sich ein Video dazu angesehen haben. Warum sollte das beim Tourismus nicht genauso sein? Doch was im Vergleich zum gewöhnlichen Video-Content noch einen mächtigen Schritt weiter geht, sind Live-Videos, die in Echtzeit übertragen werden. Das hat sich bereits in der Form von Live-Webinaren in einigen Unternehmen durchgesetzt. Könnte es sich bei Live-Videos um das neue Marketingtool handeln, um die Städte Deutschlands weltweit zu vermarkten?

 

Die Vorteile von Live-Videos

Live-Videos sind ein äußerst leistungsstarkes Mittel, um mit potenziellen Besuchern zu interagieren. Anders als beim gewöhnlichen Video kann man bei einer Liveübertragung mit dem Zuschauer in Interaktion treten. Zuseher können über den Chat mit dem Streamer direkt kommunizieren, sie fühlen sich deutlich näher am Geschehen und sind Teil des Erlebnisses. Die sozialen Plattformen haben den Trend der Liveübertragungen längst erkannt und entsprechende Tools eingebaut. Ob Facebook Live, Instagram Live, YouTube, Twitter oder auch Twitch - sie alle ermöglichen es, Videos live zu streamen. Laut Statista gab es schon 2017 über 24 Millionen Livestreaming-Nutzer in Deutschland. Live-Videos sollen im Vergleich zu gewöhnlichen Videos sogar zehnmal mehr Kommentare erhalten, außerdem sollen Menschen im Vergleich zu gewöhnlichen Videos etwa dreimal so lange Live-Videos anschauen. Live-Videos lassen sich einfach umsetzen, denn hierzu wird kein professionelles Equipment benötigt, meist reicht ein Smartphone aus. Zudem entfällt der Aspekt der Bearbeitung nach der Aufnahme, da direkt in Echtzeit gestreamt wird. Live-Videos sind ein besonders ansprechendes und interaktives Medium, das Zuschauer von einem Produkt, einer Dienstleistung oder einer Region überzeugen kann. Es ist bereits über sämtliche Branchen hinweg ein viel genutztes Tool, das auch im Tourismus zahlreiche Vorteile mit sich bringt.

 

Live-Streaming ist Trend

Bereits jetzt wird die Liveübertragung in vielen Bereichen stark genutzt. Ein interessanter Bereich, in dem Livestreaming bahnbrechende Veränderungen einhergebracht hat, ist die Gaming-Industrie. Im Online-Casino Betway werden etwa mithilfe der neuen Technologie Live-Casinos angeboten. Hier wird ein echter Croupier live gefilmt und über den Stream direkt auf die Bildschirme der Spieler übertragen. Spiele wie Roulette, Blackjack und Poker lassen sich so mit professioneller Anleitung mit einem echten Dealer von zu Hause aus spielen. Dies hebt das Spielerlebnis im Internet auf eine ganz neue Stufe und überzeugt mehr und mehr Spielfreunde. Sogar für fitnessbewusste Menschen gibt es inzwischen Livestreaming-Optionen, die ihnen das Sportstudio direkt ins heimische Wohnzimmer zaubern. Online-Fitnessstudios wie pur-life bieten Kurse im Internet an, an denen live über einen Stream teilgenommen werden kann. Auf diese Weise wird das Produkt dem Kunden im direkten Kontakt nähergebracht und die Einstiegshürden werden verringert. Doch nicht nur für Produkte im Netz werden Videos eingesetzt. Einer Statistik von Wyzowl zufolge sollen bereits 63 Prozent aller Unternehmen auf Video-Marketing setzen. Ein Beispiel ist der Beautyshop Sephora. Dieser veranstaltete auf Facebook Live eine Übertragung, in der Nutzer alle möglichen Fragen stellen konnten, die direkt beantwortet wurden. Kunden konnten so alles Mögliche über den Shop und die Produkte erfahren, bevor sie sich entschlossen, dort einzukaufen.

 

Möglichkeiten Live-Videos zur Vermarktung deutscher Städte zu verwenden

Stativ

Stativ

 

Was sich für Unternehmen verschiedenster Art als vorteilhaft erweist, eignet sich auch im Tourismus hervorragend. Denn so wie sich Unternehmen mit ihren Services und Produkten darstellen möchten, vermarkten sich Länder, Regionen und Städte ebenfalls, um Reisende anzusprechen und mehr Besucher zu generieren. Wie auf TourismusZukunft.de nachzulesen, ist Video das Content-Format der Zukunft, das auch auf der Reise an verschiedenen Stellen eingesetzt wird. Immerhin 50 Prozent der Reisenden sollen bereits jetzt Videos ansehen, bevor sie sich entscheiden, wo die Reise hingehen soll. Doch wie kann man Live-Videos im Tourismusmarketing einsetzen? Mithilfe von Live-Videos beginnt das Erlebnis der Reise bereits vor dem Urlaub. Der Reisende kann zuvor auf interaktive Weise über die Stadt erfahren und dank der Liveübertragung sogar Fragen stellen und die Stadt vor dem Abflug auf interaktive Weise kennenlernen. Schon 2013 setzte die australische Stadt Melbourne Livestreams zu diesem Zweck ein. Zwei Reiseführer tourten durch die Stadt und konnten aus der Ferne „gesteuert“ werden. Über den Chat konnten Zuseher Aufträge erteilen und Fragen stellen, um von der ganzen Welt aus die Stadt Melbourne zu erkunden. Das brachte jede Menge Aufsehen und Aufmerksamkeit nach Melbourne und hat sicherlich mehr als den ein oder anderen Interessierten überzeugt, Melbourne zu besuchen.

 

Auch in Deutschland lässt sich das Konzept auf viele unterschiedliche Weisen umsetzen, um einerseits Deutsche aus anderen Städten, andererseits auch Besucher aus aller Welt von den schönsten Städten Deutschlands zu überzeugen und neue Reisende zu generieren. Live-Videos können verschieden gestaltet werden. So kann man einfache Frage-Antwort-Videos mit Einheimischen der jeweiligen Stadt veranstalten, die die Heimat aus eigener Sicht präsentieren. Es können örtliche Unternehmen vorgestellt werden, wie beispielsweise ein gewisses Café oder ein Geschäft. Besonders beliebt sind auch Events, die mit Live-Videos in Echtzeit übertragen werden können. Auf diese Weise kann man auch aus der Ferne vieles über die deutsche Stadt erfahren und sich davon überzeugen, die Stadt zu besuchen.

 

Videos sind bereits seit einiger Zeit ein immens wichtiges Tool im Marketing. Dies gilt für Destinationen genauso wie für Unternehmen. Mit Live-Videos können sich Städte auf interaktive und persönliche Art und Weise bei Reisenden vorstellen und sich vermarkten, um neue Besucher zu generieren.

 

17. September 2019     >> Zurück zum Archiv