Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Nachgerechnet: Wie teuer ist ein Städtetrip?

Wer sich für einen Citytrip entscheidet, hat die Qual der Wahl. Welche Stadt soll es sein? Wir verraten, in welchen Metropolen Reisende besonders günstig wegkommen und wo es eventuell ein wenig teurer werden kann. Durchschnittlich geben Reisende für eine kurze Tour in eine Metropole (drei Tage) 892 Euro aus - das ist das Ergebnis des Tripindex Cities, der von Tripadvisor bereitgestellt wird. Dabei wurden die Kosten für Reisen zwischen Juni und September gewertet, die drei Tage dauerten und in die 20 beliebtesten Metropolen weltweit führten.

 

Bei der Kalkulation ist kein Flug inklusive, sondern Hotel, das tägliche Essen, einige Taxifahrten sowie das Besuchen von insgesamt drei Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Das Ganze wurde für zwei Personen kalkuliert, die den Städtetrip unternehmen wollen. Wer also einen Städtetrip unternehmen möchte, muss nicht nur diese Kosten, sondern auch die Flugkosten dazurechnen.

 

Taxen in New York

Taxen in New York – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Moskau-Trips besonders günstig

Deutschlands Hauptstadt ist nicht nur innerhalb unseres Landes eine begehrte Anlaufstelle für Trips, sondern auch für Reisende weltweit. Laut Tripadvisor stehen in Europa und USA die Städte Moskau (durchschnittlich 594 Euro), Madrid (durchschnittlich 663 Euro) und auf dem dritten Platz bereits unsere Hauptstadt Berlin (durchschnittlich 799 Euro) auf dem Treppchen. Wenn es um Deutschland geht, dann steht natürlich auch München hoch im Kurs und wird vor allem während des alljährlichen Oktoberfests von weltweiten Besuchern überströmt.

 

New York am teuersten

Weiter geht es mit den Städten Wien (durchschnittlich 885 Euro), Rom (durchschnittlich 938 Euro) und Paris (durchschnittlich 1.115 Euro). Die teuersten Städtetrips sind in London (durchschnittlich 1.277 Euro) und vor allem New York zu erwarten.

 

Allein die Unterkunft kostet in New York im Durchschnitt über 1.000 Euro für drei Tage und zwei Personen. Die Taxikosten sind preiswerter als beispielsweise in Rom, dafür geben Urlauber mehr für Sehenswürdigkeiten und Abendessen aus. Nicht immer lässt sich ein Urlaub (ob kurz oder lang) in New York oder allgemein Amerika vorab ersparen. Hierfür gibt es Kleinkredite oder Sofortkredite, teilweise auch ohne Einkommensnachweis. “Ohne Einkommensnachweis ist es schwierig, einen Kredit genehmigt zu bekommen. Mit Bürgen kann es jedoch trotzdem möglich sein”, so eine Informationsseite von Kredite.org. Es kommt darauf an, mit welchen Kredit-Konditionen die Reisenden einverstanden sind und wie viel Geld sie bereits auf der hohen Kante gespart haben.

 

Wien im Winter empfehlenswert

Im Winter ist übrigens Wien ein sehr empfehlenswertes Reiseziel. Der Rathausplatz verwandelt sich im Januar in eine Eisfläche, bei der nicht nur Kinder auf ihre Kosten kommen, sondern auch Singles und Paare Spaß haben. Vorteilhaft ist außerdem die Tatsache, dass Reisende auch mit dem eigenen Auto anreisen können. Das ist vor allem für Kinder entspannender, die ungern im Flugzeug sitzen.

 

Städtetrips nach Asien, Australien und Co.

Möchten Städte-Fans ein wenig über den Tellerrand schauen oder besonders günstig in Städten unterwegs sein, dann ist vor allem Hanoi (Vietnam / Asien) empfehlenswert. Derart weit entfernte Städtetrips sollten allerdings gut vorbereitet werden. Reisende sollten sich vorab über die Region erkundigen (z.B. durch Reiseführer). Je nachdem, welchen Aktivitäten die Reisenden vor Ort nachgehen wollen, wird somit auch das Gepäck bestimmt. In unserem Ratgeber finden Urlauber wissenswerte Tipps, die sich auch für kurze Reisen eignen.

 

Obwohl Asien generell ein sehr günstiges Reiseziel für Städtetrips ist, so gilt das nicht für jede Stadt in Asien. Kuala Lumpur (durchschnittlich 567 Euro), Bangkok (durchschnittlich 583 Euro) und Bali (durchschnittlich 614 Euro) folgen nach Hanoi (durchschnittlich 449 Euro) und Mumbai (durchschnittlich 511 Euro).

 

Teurer wird es dagegen vor allem in Sydney, Hongkong und Singapur (durchschnittlich jeweils um die 1.000 Euro) sowie in Cancun (durchschnittlich 1.234 Euro) und Tokio (durchschnittlich 1.374 Euro).

 

Von Hanoi bis New York

Geht es den Reisenden vor allem um die Geldersparnis oder um einen aufregenden Städtetrip? Diese Frage sollten sich die Kurzurlauber zuerst stellen, denn davon ist das Reiseziel maßgeblich abhängig. Für etwa 449 Euro sind die Reisenden drei Tage in Hanoi unterwegs, wohingegen die gleichen drei Tage in New York schon um die 1.652 Euro kosten können.

 

Es kommt natürlich auch immer noch zusätzlich auf den Flug an, der je nach Abflughafen und Land ganz verschieden teuer ausfallen kann.

 

18. Januar 2019     >> Zurück zum Archiv