Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Scheidung nach Ehebruch – so kann der betrogene Ehepartner vorgehen

Fast jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Eine erschreckende Zahl, wenn man bedenkt, dass sich bei der Ehe um einen Bund für das ganze Leben handelt. Fast die Hälfte aller geschiedenen Ehen resultieren aus einem Ehebruch. Das Fremdgehen in der Ehe ist wohl der schmerzhafteste Grund für eine Scheidung.

 

Doch ein bloßer Verdacht für einen Seitensprung des Partners genügt nicht, um eine Ehe aufzulösen. Das Fremdgehen in der Ehe findet heimlich statt, so dass der Ehepartner den Vorwurf einer Affäre oftmals abstreitet. Ohne handfeste Beweise lässt sich ein Seitensprung des Partners nicht darlegen. Sich einzig und allein auf Aussagen von Freunden und Bekannten zu berufen, die den Ehepartner beim Fremdgehen erwischt haben, reichen nicht aus um eine Scheidung einzuleiten.

 

Ehepaar auf einer Parkbank

Ehepaar auf einer Parkbank – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Es müssen Fotos oder Dokumentationen her, die eindeutige Situationen eines Seitensprungs belegen können. Eine Diskussion mit dem Ehepartner bringt meistens nichts, da der Vorwurf der Untreue nur in einem großen Streit endet. Dabei wirft der Ehepartner dem betrogenen Partner auch noch ungerechtfertigtes Misstrauen vor, um wieder die Oberhand beim Vorwurf eines Seitensprungs zu gewinnen.

 

So ist der betrogene Ehepartner zunächst in der Beweispflicht. Hier haben betrogene Ehepartner einige Möglichkeiten, die wir Ihnen im folgenden Ratgeber zusammengefasst haben.

 

Detektive im Einsatz beim Verdacht auf Untreue in der Ehe

Immer mehr betrogene Partner greifen mittlerweile auf private Ermittler zurück, um sich einerseits Gewissheit für einen Seitensprung des Partners zu verschaffen und andererseits Beweise zu sammeln, die für eine spätere Scheidung ausschlaggebend sind. So sind die privaten Ermittler der Detektei Frankfurt auch im Einsatz, wenn es darum geht Beweise für eine Affäre zu sammeln. Die Zusammenarbeit mit Privatdetektiven ist dabei aus mehreren Gründen sehr ratsam. Denn, bei den Ermittlungen kann sich auch herausstellen, dass der Verdacht eines Seitensprungs völlig unbegründet war. In diesem Fall wäre eine Konfrontation mit dem vermeintlich untreuen Partner wenig förderlich für die Harmonie in einer Ehe.

 

Gibt es doch handfeste Beweise für einen Ehebruch, hat der betrogene Partner ein echtes Ass im Ärmel. Denn durch Fotos und andere Dokumentationen kann der untreue Partner sofort zur Rede gestellt werden und eine Scheidung eingeleitet werden. Ebenso kann der betrogene Ehepartner in aller Ruhe finanzielle Dinge regeln und eine Trennung vorbereiten. So ist die Arbeit von privaten Ermittlern bei einem Verdacht auf eine Affäre in den meisten Fällen von vielen Vorteilen geprägt. Deshalb stieg in den letzten Jahren die Nachfrage für Privatdetektive enorm an, um Beweise für eine Affäre zu sammeln.

 

24. Juli 2019     >> Zurück zum Archiv