Menu

Logo

 

Tipps4Fun – 5 deutsche Ausflugsziele und deren Lockdown-Alternative

14. Dezember 2020

 

Deutschland ist ein Land der Attraktionen. Es gibt einige Klassiker unter den Top-Ausflugszielen. Einzigartige Sehenswürdigkeiten ziehen Gäste aus aller Welt magisch an. Doch welche Bauwerke und Naturschönheiten kann man aktuell überhaupt noch besuchen?

 

Mundschutz beim Einkauf

Mundschutz beim Einkauf – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Der erneut rasante Anstieg an Neuinfektionen in Deutschland soll mithilfe deutlich verschärfter Kontaktbeschränkungen eingedämmt werden. Der Lockdown-Light soll bald zumindest vorübergehend seine Leichtigkeit verlieren. Vieles ist jetzt schon im Teil-Lockdown nicht mehr möglich: Kinos, Tierparks oder auch Sportangebote wie Kletterhallen und Trampolinparks bleiben vorerst geschlossen. Auch Museen, Theater und andere Kulturangebote sind geschlossen – wer weiss für wie lange noch. Aufgrund der hohen Fallzahlen sollen Kontakte auf ein Minimum reduziert, unnötige Reisen und Besuche von Verwandten verschoben werden. Erlaubt ist noch, dass sich maximal fünf Personen aus zwei Hausständen treffen können.

 

Bleiben Ausflüge in Deutschland erlaubt?

Während Übernachtungen zu touristischen Zwecken sowie „überregionale Ausflüge“ seit dem 2. November 2020 nicht mehr möglich sind, wurden nähere Ausflüge oder Besuche bei Verwandten und Freunden nicht explizit verboten. Bei den Einschränkungen handelt es sich nicht um einen kilometergenauen Umkreis, in welchem Ausflüge noch erlaubt beziehungsweise verboten sind, so Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei.

 

Es soll lediglich vermieden werden, dass alle wieder als einzig übrig gebliebene Möglichkeit in die Berge oder an beliebte Orte in ganz Deutschland fahren. Es ist ein Mahnruf an die Allgemeinheit, zu Hause zu bleiben.

 

Das geht trotz Einschränkungen

Ziel ist es, Kontakte so gut es geht zu minimieren. Trotzdem gibt es immer noch genug Möglichkeiten, sodass man seine Freizeit nicht zu Hause verbringen muss. Man kann gut unter sich bleiben und in der näheren Umgebung Alternativen für die Freizeitgestaltung einplanen. Gerade draußen an der frischen Luft ist das Risiko, sich anzustecken geringer. Gleichzeitig stärkt Bewegung im Freien das Immunsystem. Trotzdem gilt: Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten und Anreisen über große Entfernungen vermeiden.

 

Unter diesen Top 10 findet jeder ein paar tolle Tipps für die perfekte Alternative.

 

Schokoladenmarkt ChocolArt in Tübingen

Auch in diesem Jahr wäre es schön gewesen: Das internationale Schokoladenfestival ChocolART ist eines der größten und schönsten Winterevents Deutschlands. Feine Schokolade genießen, in Tübingen flanieren und gemeinsam feiern mit vielen anderen Menschen. Dass das leider nicht funktionieren kann, wundert niemanden. Auch die ChocolART muss ausfallen und nimmt deshalb Abstand vom großen Schokoladenmarkt in der Tübinger Altstadt.

 

Ausflug in die zuckersüße Marmeladen- und Bonbonwelt

Sobald es kalt wird, bekommt man Lust auf winterliche Süßigkeiten. Robert Dahl hat angekündigt, dass seine Karls-Erlebnishöfe in Rövershagen, Elstal, Warnsdorf sowie auf Rügen und Usedom offenbleiben – natürlich mit Einschränkungen. Attraktionen und Fahrgeschäfte müssen aufgrund der aktuellen Situation vorerst geschlossen bleiben. Aber die Bauernmärkte bleiben weiterhin täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Hier kann man sich auch trotz Lockdown von einem süßlichen Duft einhüllen lassen und gleichzeitig nach Weihnachtsgeschenken schauen. Der gesamte Verkauf auf den Märkten bleibt unter den geltenden Hygienebestimmungen offen.

 

Spielbank Baden-Baden

Die Spielbank Baden-Baden gehört zu den bekanntesten und traditionsreichsten Häusern Deutschlands. Der Besuch einer Spielhalle oder Spielbank dient nicht nur dem Glücksspiel, sondern der Unterhaltung sowie dem gesellschaftlichen Miteinander. Neben einem abwechslungsreichen Spielangebot gibt es auch Bars und Restaurants mit kulinarischen Highlights. Es locken Partys, Live-Konzerte, Bingo-Abende, Glücksrad-Events oder spezielle Themennächte. Doch leider muss auch ein Besuch dort vorerst bis voraussichtlich 10. Januar warten.

 

Online Casino

Auch wenn natürlich das Ambiente in einer Spielhalle ausschlaggebend ist, gibt es eine tolle Alternative für ein lustiges Spielvergnügen. Online Casinos sind nicht vom Lockdown abhängig und halten ohne Probleme das aktuelle Hygienekonzept ein. So holt man den Roulette Tisch einfach nach Hause! Seriöse Anbieter lassen sich dank Erfahrungsberichten, wie etwa Angaben zu Interwetten Casino Erfahrungen, im Internet leicht ausfindig machen und bieten einen abwechslungsreichen Nachmittag: zum Teil sogar mit live Angeboten und einem Hauch von authentischer Atmosphäre.

 

Tropical Island

Der tropische Freizeitpark liegt in den Gemeinden Halbe und Krausnick-Groß Wasserburg im brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald. Die kleine „tropische Insel“ ist nur eine halbe Stunde Autofahrt von Berlin-Schönefeld entfernt und bietet Spaß für die ganze Familie. Wer dem Winter entfliehen und nicht weit reisen wollte, dem wäre eine Auszeit im Tropical Island gerade recht gekommen. Leider ist der Park seit Montag, den 2. November, bis voraussichtlich 10. Januar geschlossen. Eine Verlängerung bleibt unter Vorbehalt, da gerade in einer solchen Anlage Hygienemaßnahmen schwer einzuhalten sind.

 

Ab an den Strand: Insel Rügen

Zum Baden im Meer ist es inzwischen zu kalt. Allerdings kann man zumindest am Strand spazieren gehen und sich so ein kleines Urlaubsfeeling schaffen: Die Insel Rügen bietet neben tollen Stränden auch den Anblick der berühmten Kreidefelsen und somit eine gute Alternative zur kleinen „Insel“ bei Berlin. Bewegung an der frischen Luft tut gut und stärkt das Immunsystem. Gerade nach der Hauptsaison und erst recht durch die momentanen Einschränkungen tummeln sich dort momentan viel weniger Menschen. So ist es kein Problem, die nötigen Abstände einzuhalten. Auch auf dem Weg dorthin gibt es schon viel zu sehen, sodass sich ein Zwischenstopp lohnt.

 

Kreidefelsen auf Rügen

Kreidefelsen auf Rügen – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Miniatur Wunderland Hamburg

Die laut Guinness-Buch der Rekorde größte Modelleisenbahnanlage der Welt lockt jedes Jahr fast 1,5 Million Besucher an. Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt Hamburg ist zweifellos einzigartig. Hinter der detailgetreuen Gestaltung von Landschaften und Bauwerken steckt eine aufwendige Technik, die alles in Bewegung hält und zum Fahren, Fliegen oder Leuchten bringt. Aufgrund behördlicher Anordnungen muss aber auch die Miniatur-Welt leider für den Zeitraum vom 02. bis mindestens 10. Januar 2021 schließen.

 

Alternative: Hamburger Hafen und UNESCO-Weltkulturerbe Speicherstadt

Wenn man in Hamburg oder näherer Umgebung wohnt, hat man eine der beeindruckendsten und geschichtsträchtigsten Architekturen vor der Haustür. Im Jahr 2015 wurde das Ensemble „Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus“ in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Es gehört zu den weltweit etwa 1200 „Meisterwerken menschlicher Schöpfungskraft von universellem Wert“. Die Hansestadt bietet eine einmalige Vereinigung von Urbanität und Landschaft. Zu Fuß können die vielen Ecken und Winkel der Speicherstadt wunderbar ausgekundschaftet werden.

 

Tierpark Hellabrunn München

Der 1911 gegründete Münchner Zoo zählt zu den angesehensten wissenschaftlich gelenkten Tierparks in ganz Europa. Über 750 Tierarten leben in einem einzigartigen Naturparadies im Landschaftsschutzgebiet. Auch mit Kindern sind Erlebnisse mit Tieren stets etwas Besonderes. Auch die Jüngsten sind im Tierpark Hellabrunn bestens aufgehoben. Zusätzlich zum Erlebnis, exotische und heimische Tierarten sehen, hören und riechen zu können, lassen zwei Streichelgehege, zwei Spielplätze, das Kinderland Hellabrunn und viele spannende Veranstaltungen jedes Kinderherz höherschlagen. Die behördlichen Anordnungen würden grundsätzlich nur eine Schließung der Tierhäuser und Aquarien voraussetzen. Wegen der aktuell sehr angespannten Lage bleibt der Zoo trotzdem bis auf Weiteres geschlossen.

 

Zoo am Meer in Bremerhaven

Seit einiger Zeit dreht der Zoo in Bremerhaven kleine Videos und stellt sie in den sozialen Medien zur Verfügung.

„Wenn die nicht zu uns kommen, müssen wir irgendwie zu ihnen kommen.“
Antje Mewes, Leiterin der Zooschule

Das Format heißt „Zooklug“ und entstand bereits während des ersten Lockdowns. „Es kamen wirklich wochenlang, monatelang keine Schulklassen zu uns“, erzählt Mewes. Deshalb hat man den Spieß einfach umgedreht und vermittelt auf Facebook, Instagram und Youtube „Wissen kreuz und quer aus dem Zoo am Meer“ für Kinder. Es lohnt durchaus mal, einen Blick in eines der bisher neun Videos zu werfen. Weitere sind bereits in der Vorbereitung. Auf der Webseite des Zoos sind auch viele interessante Informationen zu den Zootieren abrufbar.

 

>> Zurück zum Archiv

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter