Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter

Souvenirs und Geschenkartikel aus Deutschland

Hotels in Deutschland

Werden Sie deutsche-staedte-Fan bei Facebook

Folgen Sie uns bei Twitter


Menu

Logo

Überregionales Marketing für deutsche Städte

In der Zeit der Digitalisierung vergrößert sich der Geschäftsradius, den deutsche Unternehmen gerne für sich in Anspruch nehmen. Ihnen genügt es nicht mehr, nur in der eigenen Stadt präsent zu sein. Sogleich wandert der Blick auf Formen des Marketings, die tatsächlich dazu in der Lage sind, eine solche Wirkung zu entfalten. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Aspekte dieses Themas.

 

Chancen im Internet

Zumindest im Hinblick auf die Wahl des Mediums ist schnell klar, welche Schwerpunkte gesetzt werden. In der Tat ist das Internet der beste Weg, um in verschiedenen Regionen auf sich und die eigenen Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. An und für sich können wichtige Maßnahmen des Marketings zudem bereits für kleine Summen in die Wege geleitet werden. Dies kommt jungen Firmen zugute, die sich gerade auf den Kurs der Expansion begeben, jedoch nicht dazu fähig sind, ein besonders großes finanzielles Risiko dafür in Kauf zu nehmen.

 

Social Media

Social Media – Pixabay - Public Domain Bilder / Creative Commons CC0 (CC0 1.0)

 

Die Präsenz der Webseite

Entscheidend für die Wahrnehmung der eigenen Angebote in anderen Regionen ist vor allem die mediale Präsenz. Während Firmen in der eigenen Stadt noch als Arbeitgeber dazu in der Lage sind, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, gelingt dies in einem weiter gefassten Radius nicht mehr. Unter dem Strich ist es aus dem Grund wichtig, sich gerade im Internet gut in Szene zu setzen und eine höhere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

 

Entscheidend dafür ist jedoch nicht nur die Tatsache, dass eine Webseite zur Verfügung steht. Auf der anderen Seite muss dafür gesorgt werden, dass diese über das notwendige Ranking verfügt. Erst durch diese Form der Sichtbarkeit gelingt es am Ende, den Radius der Kunden wie gewünscht zu vergrößern und sich über die Region hinaus bekannt zu machen.

 

Eine Verbesserung des Rankings ist vor allem in Zusammenarbeit mit einer professionellen Agentur zu erreichen. Die Linkaufbau Agentur Performanceliebe aus Buxtehude bei Hamburg arbeitet etwa mit Klienten in ganz Deutschland zusammen, um diesen dabei zu helfen, ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Mit der Verbesserung des Rankings, die dadurch bei Google erzielt werden kann, ist eine Stärkung des Traffics möglich, wie sie wiederum zu einer Steigerung der Umsätze im Unternehmen führen kann.

 

Soziale Medien verbinden

Doch nicht nur die Webseite ist ein Mittel und Weg, um im Internet über die Region hinaus Bekanntheit zu erlangen. Auf der anderen Seite bietet sich die Chance, hier auf den Wert und Nutzen der sozialen Netzwerke zu setzen. Hierbei bietet bereits die Vorlage genauer Daten die Möglichkeit, sich einen Eindruck von der Verbreitung der eigenen Idee zu verschaffen. Im Anschluss daran ist es mit gezielten Maßnahmen des Marketings möglich, ganz gezielt am eigenen Radius des Einflusses zu arbeiten, um dort die gewünschten Schritte nach vorn zu machen.

 

Letztlich ist auch das Social Media Marketing ein Weg, um sich von der reinen Werbung in der Region zu lösen. Gerade in einer Zeit der Digitalisierung und der Globalisierung wird es selbst für den Mittelstand mehr denn je darauf ankommen, sich in dieser Hinsicht breit zu positionieren. Hierbei handelt es sich um eine Aufgabe, wie sie in den nächsten Jahren angegangen werden muss. Zu bedenken ist dabei, dass auch die Auftritte in den sozialen Netzwerken ein langfristiger Ansatz sind, der an der Stelle verfolgt werden kann. Um eines Tages die Früchte der Arbeit auf Dauer genießen zu können, ist es zunächst von Bedeutung, die limitierende Glasdecke ein erstes Mal zu durchbrechen. Je früher erste Maßnahmen in die Wege geleitet werden, desto eher lassen sich diese Erfolge feiern. Für kleinere Unternehmen wird es nun darum gehen, die Kluft zu den Marktführern der Branche nicht noch größer werden zu lassen.

 

9. August 2019     >> Zurück zum Archiv